Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi

Nach unten 
AutorNachricht
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Mo 26 März 2018 - 0:43

Hallo Freunde!

Ja, das ist mein neues Projekt, die Vickers Vimy, ein umgebauter Bomber des 1. Weltkriegs, mit dem John Alcock und Arthur Witten Brown als erste den Atlantik in einem Flugzeug im Nonstop- Flug überquerten (also nicht Lindberg mit seiner Spirit of St. Louis). Sie starteten am 14. Juni 1919 um 13.45 in St. John in Neufundland und landeten am 15. Juni nach 16 Stunden und 12 Minuten und 3667 km in der Nähe von Clifdon in Irland. Es wurde eine Bruchlandung, weil die schöne, grüne Wiese, die sie zur Landung auswählten, sich als Sumpf erwies, die Räder einsanken und sich die Maschine auf die Nase stellte. Beide blieben aber unverletzt. Auch der Flug muss mehr als abenteuerlich gewesen sein - durch Schlechtwetterfronten mussten sie über die Wolken steigen, weil Alcock durch die Böen das Steuer nicht mehr halten konnte und Witten Brown nicht navigieren konnte (nix GPS - Sextant und Sterne...), da begannen aber die Motoren zu vereisen. Sie lösten das Problem, indem Witten Brown aus dem Rumpf auf die Tragflächen kletterte und sich zwischen den Spannseilen zu den Motoren hantelte, um das Eis abzuschlagen und das mehrmals...
Für ihre Leistung wurden sie von König Georg V. zum Ritter geschlagen und außerdem kassierten sie ein Preisgeld von 10 000 Pfund.

So, jetzt genug Geschichte - das ist der Bogen...












Wie man sieht, ist die Farbgebung "sehr neu", ohne Schattierungen, ohne Holztexturen... schau ma mal, was sich da machen läßt...

Begonnen hab ich wie immer mit dem Cockpit - da hat der Bogen auch keinerlei Details zu bieten - also hab ich da ein bissal nachgeholfen...
Zuerst so wie der Bogen ist:




Und das wurde mit ein bissal Mühe und Internetnachforschung daraus - Armaturenbrett hab ich aufgedoppelt, in der oberen Lage die Instrumente ausgeschnitten und mit Kristal Clear die Verglasung simuliert, die Schalter und Lichterl mit Leimtropfen erhöht und das ganze um den Kompass (da hab ich eines der ausgeschnittenen Instrumente verwendet) und nach unten um ein paar Schalter und den Tank- Umschaltventil erweitert und probiert Holz-Optik reinzubringen...




Die Seitenwände hab ich mit den Verstrebungen auggedoppelt und mit ein paar Details versehen, wieder Holzoptik versucht, die Pedale aus Draht hergestellt und beim Steuerhorn die Steuerkette mit einer Litze angedeutet...


Was man später davon noch sehen wird, weiß ich nicht - aber es hat Spaß gemacht und ich konnte viele Sachen ausprobieren...

LG Kubi
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2949
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Mo 26 März 2018 - 6:16

Hallo Kubi,
du hast ein Händchen dafür,  Modelle auszusuchen, die man gerne fertig sehen möchte. So bindet man Zuschauer. In der Pädagogik nennt man das Motivation.
Trotzdem bin ich etwas verwundert, deinen Baubericht hier unter FAHR- zeugen zu finden. Hätte man mich gefragt, ich hätte das Ding dem äußeren Erscheinungsbild nach glatt als FLUG- zeug eingestuft. Man lernt eben nie aus!

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Di 27 März 2018 - 0:06

Hallo Günter!

Da ist wohl einem übermüdeten Werkler ein Hoppala passiert! Embarassed
Freu mich aber, dass du (hoffentlich nicht allzu kritisch) zuschaust!

Jetzt zu den Ereignissen des heutigen Tages...
Die quitschrote, strukturlose Sitzbank hat mich etwas gewurmt Suspect - also hab ich über einen Verbesserungsversuch nachgegrübelt...
Also hab ich das Teil nochmals farblich dezenter ausgedruckt, mit an den Kanten abgeschrägten Resten eines Spantensatzes unterlegt und mit einem Pinselstiel die Polsterungsköpfe eingedrückt...


Finde, dass es jetzt besser ausschaut - auch wenn´s im fertigen Flieger niemanden mehr auffallen wird.

Dann kam der Rumpfteil darüber und das hätt das Projekt fast beendet Suspect affraid
Der MG- Stand- Deckel hat mich fast um den Verstand und die Vimy in den Papierkorb gebracht...
Zuerst hab ich das Armaturenbrett und den Deckel in den oberen Abschluss geklebt - da konnte ich aber die Seitenwände nicht andrücken beim Verkleben - also runter mit dem Teil und Deckel raus - so ließ es sich machen. Aber dann den Deckel wieder einsetzen What a Face affraid Überlegen
Irgendwie hab ich´s dann für mich noch grad so akzeptabel hinbekommen...




Aber wenigstens sieht man ein bissal was von der Innenausstattung doch noch...


Dann wurde es doch besser - der lange Schwanzteil bereitete samt seinem "Buckel keine Probleme


Damit gings an die Spanten (hab mir wieder einen Spantensatz geleistet) der unteren Tragfläche - wo der dünne Holm beim verkleben direkt am Rumpf abriss weinen

Also flicken und gut aushärten lassen




Ich hoff, dass es nicht in der Art weitergeht... Troesten

LG Kubi



Nach oben Nach unten
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 638
Arbeit/Hobbies : Rentner
Laune : beim Basteln gut..
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Di 27 März 2018 - 6:00

Ahoi Kubi

und wieder geht es im Schnellgang weiter Very Happy , komme schon fast nicht mehr mit dem Lesen und Schauen nach..... Shocked
Bei mir wird langsam alles ein Langzeitprojekt im Vergleich mit manch anderem  Pfeifen
Nach oben Nach unten
Holzkopf
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 829
Arbeit/Hobbies : selbst. Holzkfm./Beruf ist Hobby/ Wandern/DoKo/TV-Sport
Laune : fast immer die Gute
Anmeldedatum : 11.11.13

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Di 27 März 2018 - 8:56

Hi Kubi

wieder ein ausgefallenes Objekt und für sich einzigartig. Saubere Arbeit bisher.
Sehe sicher immer mal wieder vorbei.

Gruß
Henning
Nach oben Nach unten
Brandti
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 155
Arbeit/Hobbies : Energieelektroniker / Filme schauen, basteln und grillen
Laune : Wechselhaft von Sehr Gut bis Schlecht
Anmeldedatum : 03.04.13

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Di 27 März 2018 - 12:50

Hallo Kubi,

mich würde mal ein Bild interessieren wo alle Modell seit deiner Anmeldung drauf sind zwei, die Serienproduktion ist ja schon Meisterleistung Bastelgott, da kann so ein Fehler mit dem Spant bzw. Holm schon mal passieren, wir sind ja alle nur Meschen. Trotzdem gut geflickt und ich denke das wird man später sicherlich nichts mehr davon sehen und alles andere war bis jetzt auch immer eine saubere Ausfertigung Respekt Respekt Respekt.

Nur weiter so und viel Erfolg Gruß

Viele Grüße

Brandti winken
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Mi 28 März 2018 - 0:01

Danke euch Dreien!

Über das Foto denk ich mal nach, Brandti!

Jetzt ein Update von Heute...

Zuerst musste ich mal ganz was wichtiges erledigen...




...die Geburtstagskarte für mein Enkerl musste gebaut werden!

Dann gings wieder an die Vimy und ihre untere Tragfläche - zuerst die Rumpf- Stummel, die richtig gut gepasst haben


Dann gings an die Enden - zum Glück hab ich der Stabilität des Bogens ein bissal misstraut und aus dünnem Papier Klebelaschen an die Stummel gemacht - das Spantengerüst allein würd das nicht tragen...












Da liegt es nun, das Riesentrum, und härtet aus... Der Stabilität misstraue ich immer noch - die Flächen senken sich immer noch leicht, wenn man´s anhebt...  Augen rausfallen
Wer ma schaun, wie´s weitergeht!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   Fr 30 März 2018 - 23:13

Nachdem ich eine Motorgondel total versaut habe Troesten und ich diesmal zu dumm oder zu faul oder beides war, den Bogen zu scannen, muss ich die Vimy unterbrechen bis mir die Frau Briefträger einen neuen Bogen bringt...

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi   

Nach oben Nach unten
 
Vickers Vimy Transatlantikversion von Modelik gebaut von Kubi
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vickers F.B.27a "Vimy" (1917) - Fly, 1:33 - Abbruch
» USS Oklahoma 1:200 Modelik gebaut von Swissboy
» Bahntriebswagen WM-15A in 1:25 von Modelik gebaut von bastelstephan
» Fertig - Lok BR 52 von Modelik 1:25 gebaut von Lothar
» ATF Dingo 1,Modelik, 1/25 gebaut von Helmut Dully

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Flugzeuge :: Bauberichte-
Gehe zu: