Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Revell U-Boot Klasse U212A

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 8:01

Die Nachfolgegeneration der U-Boot Klasse 206A bei der Marine ist die Klasse 212A.
Die U-Boote sind die modernsten konventionell angetriebenen Boote, die es zur Zeit
gibt. Durch ihre Brennstoffzellen sind sie kaum zu orten und können auch länger
unter Wasser bleiben. Dazu gibt es hier einen Link.
Code:
http://www.unterseeboot-u34.de/
Tolle Bilder und ein Baubericht zum Original sind dort hinterlegt.
Kommen wir zum Bausatz von Revell. Masstab ist 1:144 und der Skill liegt
bei 3. Verschiedene Decals für U 31 - U 34 sowie der italienischen Version
gibt es auch. Länge des Modells ist 39,7 cm.




Die Bauteile sind von der Menge her überschaubar und nicht verzogen.





Die Rumpfteile wurden schon mal aus dem Rahmen gelöst und probehalber zusammen gefügt.
Die Passgenauigkeit ist dabei hervorragend. Die Nacharbeiten halten sich auch in Grenzen.



Der Farbton des Kunststoff ist nach Recherche falsch. Im Original ist es ein dunkles Lederbraun und die Außenhaut besteht aus GFK Platten.
Der eigentliche Druckkörper ist darunter aus amagnetischem Spezialstahl. Also werde ich das Ganze neu lackieren, wobei der genaue
Farbton und die Farbe nicht genannt wurde.
Nach oben Nach unten
Daniel
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2080
Arbeit/Hobbies : Zootierpfleger/ Terraristik, Modellbau, Schach
Laune : nachdenklich
Anmeldedatum : 25.12.07

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 8:37

Moin,

super!
Es gibt Verstärkung im Plastikbereich.
Freue mich auf deinen Baubericht. Daumen
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 8:40

Die nächsten Fotos zeigen das Modell schon verklebt. Man hat beim Turm die Wahl, mit oder ohne ausgefahrene Rohre das Modell zu
bauen. Dafür gibt es zwei verschiedene Bauteile. Ich habe mich für die ausgefahrene Variante entschieden.





Auch die Gravuren kommen sehr schön zur Geltung und sind stimmig. Leichte Nacharbeiten waren auch nötig und mit 1200er Schleifpapier
gibt es dabei keine Probleme. Werkzeuge wurden bisher kaum gebraucht, außer Scalpell und Diamantfeile.

Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 8:41

Frohe Ostern Daniel.
Du bist schon mittendrin im Baubericht.

Hallo
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 9:31

Frohe Ostern Martin,

wußte ich es doch.Du wirst jetzt zum U-Boot Kapitän in der Badewanne Kugeln
Sieht sehr gut aus der Bausatz.Ist ja doch sehr gut das alles so passt und Du nicht hier und da spachteln mußt.
Denke mal das es ein sehr tolles Modell wird.

Gruß
Martin

in Bau:Schindelwohnanhänger für den Lanz
Hanomag ST100 mit Culemeyer-Anhänger und Eisenbahnwaggon
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 19:24

Hallo alle miteinander,
etwas Wichtiges habe ich am Anfang dieses Bauberichts vergessen.
Zum Bau hat mich der Artikel in der Zeitschrift ModellWerft Ausgabe 3+4
bewegt. Hier wurde allerdings das Modell von Robbe gebaut.
Jetzt gibt es weitere Bilder .
Für den Turm gibt es zwei Möglichkeiten. Ich baue die Version mit ausgefahrenen Anlagen.











Viele Bauteile gibt es nun nicht mehr. Es ist halt ein einfacher Bausatz mit wenig Teilen. Dafür
brauchte ich bisher keine Stellen spachteln, was auch für die Qualität spricht.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 19:32

Hi Martin
Das geht aber sehr schnell mit dem U-Boot

Wie wirst Du es lackieren?

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 12 Apr 2009 - 19:38

Hallo Peter,
an drei freien Tagen bei dem schönen Wetter schafft man
doch etwas. Auch gab es nicht viele Bauteile und die passten
ohne viel Nacharbeit. Morgen möchte ich das Boot grundieren
falls meine Frau mich nicht davon abhält. Die Plastikfarbe ist
nun überhaupt nicht passend. Original liegt sie zwischen
schwarz und dunkelbraun. Aber darum muß ich ab Dienstag
kümmern. Hallo
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   Mo 13 Apr 2009 - 17:14

The Show must go on.
Laut Bauanleitung sollen die Löcher am Anfang von Innen her gebohrt werden.
Gut das ich mich nicht an solche Vorschläge halte. Beim Kunststoff bohre bzw. fräse
ich lieber von Außen. Die Löcher sind dann genau da, wo sie auch hingehören.


Die ausfahrbaren Poller bleiben versenkt. Die Teile liegen aber dem Bausatz bei.



Das gleiche Spiel an achtern.

Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   Mo 13 Apr 2009 - 17:21

Heute Nachmittag wurde lackiert. Schön gleichmäßig Haftgrund aufgetragen.









Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   Mo 13 Apr 2009 - 17:24

geht ja ziemlich schnell vorran mit dem Bau.

die keinteile machen das modell hinterher zum Blickfang.
Stellst Du es auf einen Sockel hinterher oder ist ein Dioramen geplant?
Würde bestimmt originell aussehen,so an einer Kaimauer.

Gruß
Martin
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   Mo 13 Apr 2009 - 17:35

Hallo Martin,
bei einem Dioramen würde man 2/3 nicht sehen.
Und die kleinteile sind aus Plastik , die halten dann
auch nicht ewig. Aber ich habe schon eine Vitrine
für die Modelle. Es kommen ja noch ein paar Boote
der Marine.
Der Bau geht bei den wenigen Teilen wirklich zügig
vorran. Gespachtelt wurde auch nicht, da die Passgenauigkeit
ja wirklich gut war. Das Lackieren wird auf jedenfall
mehr Zeit in Anspruch nehmen.
Der Ständer im Bausatz ist zum fürchten. Da werde ich
einen Neuen bauen.
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 17:40

Hallo alle miteinander,
dass U-Boot ist in der Lackierei und so gibt es im Moment
leider keine neuen Bilder. Vielleicht aber Morgen.
Probleme gab es mit dem richtigen Farbton. Mal sollte es RAL 8017
sein oder vielleicht auch 11XX. Für die Optik wurde jetzt der beste
Farbton mit entsprechender Grundierung ausgesucht und gespritzt.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 17:56

Hi Martin
Da bin ich ja mal gespannt mit welchen Farben Dein U-Boot ankommt.
Hoffentlich nicht in Rosa weg

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 18:06

Hallo Peter,
die Farbe ist schon RAL 8017 mit mattschwarzer Grundierung.
Im Original kann man diese Farbe auch schwer erkennen.
Irgendwo zwischen Schwarz und Dunkelbraun liegt der Farbton.
ROSA kommt mir nicht ans Modell. Egal welches Modell es auch
ist. Das überlasse ich Anderen. weg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 19:10

E-Maat schrieb:
Hallo Peter,
die Farbe ist schon RAL 8017 mit mattschwarzer Grundierung.
Im Original kann man diese Farbe auch schwer erkennen.
Irgendwo zwischen Schwarz und Dunkelbraun liegt der Farbton.
ROSA kommt mir nicht ans Modell. Egal welches Modell es auch
ist. Das überlasse ich Anderen. weg

Na lackiere es doch wie in dem Film " Operation Pettycoat" Totlachen
Da war das U-Boot doch Rosa
Hau lieber ab weg sonst erschlägt Martin mich noch mit der Farbe Lachen

Scherz beiseite,ist nicht ganz einfach den richtigen Farbton zu bekommen.Weiß das noch von meiner Plastikzeit her.Was habe ich da geflucht um den Ton zu bekommen ,wie das Original.Hatte alles gemischt und ich bekam ihn nicht hin,da flog das Modell in den Müll,weils mir nicht gefiel mit dem Ton.

Aber Du schaffst das schon Troesten

Gruß
Martin

in Bau: Schindelwohnanhänger
Hanomag ST100 mit Culemeyer-Anhänger und Eisenbahnwaggon
KING GEORG V

in Planung: HMS Warrior (1860)
und andere Baustellen
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 19:31

Hallo Martin,
nix in Rosa. Basta
Aber du hast Recht, denn genauen Ton trifft man nicht.
Die Optik des Originals und des Modell sollten wenigstens
passen.





Jetzt fehlt nur noch die Endausrüstung und ein paar Farbtupfer an den verschiedenen Stellen.
Ach ja, der Ständer muß auch noch her.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 19:33

Hi Martin
Das Boot sieht sehr sehr gut aus.
Aber wenn mich meine Augen nicht täuschen ist da doch ein wenig ROSA drin Ja
Kommt aber nur wenig zur Geltung
Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 19:35

oh no oh no oh no
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 19:56

Sieht aber trotzdem super aus
Bin zufrieden Freu weg

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Revell U-Boot Klasse U212A   So 19 Apr 2009 - 20:09

Danke Peter,
dann bin ich auch zufrieden.
Freu Freu
Nach oben Nach unten
 
Revell U-Boot Klasse U212A
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Revell U-Boot Klasse U212A
» Revell U-Boot Typ 206A
» U-Boot Typ VII C/41 Revell 1/72
» RC U-boot VII C "U96" Das Boot Revell umbau 1:72 *tauchteuferl*
» AMG Mercedes C-Klasse DTM 2009 "Gary Paffet"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: