Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Konstruktion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sogah
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 28.06.09

BeitragThema: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 13:16

Hallo Liebe Modellbaukollegen.

Ich habe eine frage zur Konstruktion von Modellfliegern. Habt ihr geeignete Literatur zur errechnung des Schwerpunktes? Oder muss man diesen garnicht ausrechnen? Kann man da nach einer einfachen Faustregel arbeiten?
Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Grüße Jens
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 20:47

Hallo Jens,
eine wichtige Entscheidung hast du vergessen.
Unterschiede gibt es durch den Verbrenner oder Elektromotor.
Auch werden die Motoren gegen den Zug( Drehmoment) aus der Mitte
gerichtet. Am einfachsten hängt man das Modell an vier Schnüre an
einem Haken auf und legt die Libelle einer Wasserwaage auf den
angezeigten Mittelpunkt. Dafür muß man aber die komplette
Ausrüstung on Bord haben. Für die Feintrimmung kann man eventuell
die Ausrüstung verschieben. So war es vor vielen langen Jahren ohne
große technische Dinge möglich. Soweit ich aber auch weiß, gibt es heute
einige Programme für den Computer.
Nach oben Nach unten
Sogah
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 28.06.09

BeitragThema: Re: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 22:14

Hi,
danke für die antwort. Ich möchte nur E-Motoren fliegen, vorerst zumindest, was jetzt aber nicht heissen soll ich wäre noch nie geflogen. Das mache ich schon seit 4 jahren. Aber ich habe noch nie ein Modell komplett Selber gebaut.
Soweit ich das mit den Schnüren richtig verstanden habe: Ich kann irgend ein Modell nehmen, das ich gebaut habe (auch eigenkreationen?!?!?) und hänge dieses an 4 Schnüren auf (wo müssen diese befestigt werden, ausser an der decke oder ähnlichem?) und dann schaue ich einfach dass das Modell auf der Quer und Längs achse im Wasser hängt, wenn ich das mit einer Libelle mache?

Stimmt meine Aussage?

Lg Jens
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 22:20

Hallo Jens,
du hast das schon richtig verstanden.
Nase und Höhenruder sowie die Tragflächen.
Damit bildest du immer einen Mittelpunkt.
Beim Elektroflug kannst du vielleicht die
Trimmung über den Akku erreichen.
Nach oben Nach unten
Sogah
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 28.06.09

BeitragThema: Re: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 22:31

Nun noch zwei letzte fragen:

Das die schnüre, welche an Rumpfnase und Höhenruder befestigt werden, mittig angebracht werden ist klar, aber wo an den Tragflächen, es gibt ja z.B. Tragflächen welche nach vorne gerichtet sind, oder nach hinten, oder wenn man hier nur an ein Deltaflügler denkt.

Und laufen die schnüre an der Decke zusammen in einen Punkt, oder werden diese senkrecht nach oben geführt?
Tut mir leid die fragerei, aber das sind die letzten 2 Punkte die mir noch unklar sind.

Lg Jens
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 22:51

Die Schnüre müssen natürlich in einem Punkt zusammen
kommen. Senkrecht darunter befindet der Mittelpunkt.
Die Tragflächen oder besser die Form spielt doch dabei
keine Rolle. Wichtig ist der Treffpunkt. Die Libelle der
Wasserwaage brauchst du dann zur genauen Ausrichtung.
Du brauchst auch keine Haken in die Decke treiben.
Zur Not kann man auch alles in der Hand halten.
Nach oben Nach unten
Sogah
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 28.06.09

BeitragThema: Re: Konstruktion   Mo 27 Jul 2009 - 22:54

Wunderbar, danke, ich probier das mal zur besseren verständnis an einem Modell aus, von welchen ich weis wo der schwerpunkt sein muss.

Lg Jens
Nach oben Nach unten
Bordfunker
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 27.03.12

BeitragThema: Re: Konstruktion   Di 27 März 2012 - 12:18

Hallo,

ich bin neu hier.

a) Befasst bin ich mit Aufbau einer (Graupner) Adolph Bermpohl; dabei kommt es mir nicht auf den Original-Bau an. Vielmehr will ich die Funktionalität verbessern.
Propeller / Motor sollen optimiert werden (Reichweite und Spieldauer vergrößern).

b) Geplant ist der Aufbau einer JU 88 (1:10) ohne käuflichen Bauplan. Sie soll fliegen.


Wer hat schon mal nachgebaut und will Erfahrung weitergeben?

Danke
Nach oben Nach unten
 
Konstruktion
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Konstruktion
» BR 55 in 1:38, Konstruktion: Albrecht Pirling
» Konstruktion und Probebau der D311 im Maßstab 1:25 gebaut von maxhelene
» Meine Modelle!!!
» Rotorkopfdämfung, Delta3. Steuerverhalten und co...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: RC-Modelle :: Flugzeuge-
Gehe zu: