Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Mi 16 Jun 2010 - 23:32

ich hab jetzt vor einer woche mit der emden angefangen. ein schönes schiff. nur bei der takelage werd ich meine freude haben. is ein sehr einfaches modell. werd noch bilder machen und diese reinstellen.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Do 17 Jun 2010 - 19:07

Hallo Bianca
Da freu ich mich auf die ersten Bilder von Deiner Emden..
Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Do 17 Jun 2010 - 22:16

mach morgen ein paar, bin grad dabei, die leitern mit ner feile freizupopeln
Nach oben Nach unten
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   So 27 Jun 2010 - 23:27

hier sind die ersten bilder der emden, leider is in 4 wochen net viel passiert, weil die bearbeitung des rumpfes viel zeit in anspruch nahm, ebenso das sauber feilen der leitern. außerdem hab ich in letzter zeit wegen meinen händen wenig machen können.





das deck wurde mit weiß 1x mal grundiert. danach hab ich alle holzbereiche des decks mit sand grundiert und ein wash mit der tinte kastanienbraun gemacht.



hier wurde als vergleich die tinte noch nicht aufgetragen





einmal das komplette deck



hier sieht man den unterschied zwischen saubergefeilter leiter und einer leiter in arbeit. bitte keine fragen wegen den fotoätzteilen stellen, ich kann mir sowas momentan net leisten und bin dabei, das beste aus dem plaste zu machen.



die beiboote von unten. mit revell 371 lackiert



und von oben. ich werd nur die holzteile in braun bepinseln und net so, wies im bauplan angegeben ist.



ein paar kleinteile in weiß einfach grundiert. hier nahm ich die weiß von vallejo und hab diese hauchdünn aufgetragen.



der Rumpf im ganzen, er besteht aus insgesamt 8 bauteilen. ohne grundierung wurde der rumpft komplett in revell 371 mit der airbrush lackiert. die klorolle dient als halterung, zum festhalten und drehen des modells, einfacher gehts echt net.









der rumpf nach dem brushen mit revell 330. leider hat meine kamera das foto zu grell gemacht, deswegen kommt dieses bild auch so quietschrot rüber



hier hab ich versucht, daß bild zu bearbeiten damit der kontrast nicht zu krass ist.

der bau wird jetzt gestoppt Sad da ich ja morgen an der linken hand operiert werde. ich weiß net, wann ich wieder weitermachen kann. hängt von der genesung der wunde und der sehne ab und wie lang ich die gibsschiene tragen muß. ich werde direkt an der daumenbeugesehne auf der unterarmseite direkt unterhalb des handgelenks operiert. endlich, wurde echt zeit.


Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Mo 28 Jun 2010 - 20:13

Hallo Bianca
Da bin ich mal gespannt wie Du das Ding meisterst.
Bitte lass uns viel daran teilhaben. Man kann immer etwas noch lernen.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Di 28 Sep 2010 - 10:59

hier kommen weitere bilder vom bau



die schrauben hab ich mit bronze von ral partha bemalt



da is jetzt die schwarze tinte drauf, sieht man aber schlecht.



die ständer hab ich mit "Titansilber" von tamyia lackiert und schwarze tinte drauf



der ständer nach dem drybrush im titansilber...von tamyia sehr schlecht zu drybrushen



das erste aufhellen mit sand







hier sieht man die holzmaseurng nach dem ersten brush sehr gut.



hier markier ich grad die linien für die wasserlinie mit einem maßband und einem bleistift



hier hab ich die striche zu linien mit nem geodreieck gezeichnet, als markierung für zum malen der wasserlinie.



die wasserlinie hab ich komplett freipfote gemacht.







zum schutz vom rumpf hab ich hier klebesamt draufgesetzt.



hier hab ich den rumpf bisserl verwittert. ich hab ein kräftiges drybrush mit weiß gemacht, damits überhaupt auf der hellgrau 371 von revell auffällt.







die rostflecken hab ich mit der rost 84 von revell gemacht, ok, der rostlauf an den bullaugen is übertrieben und ich habs auch schon wieder abgeändert.



hier sieht man das fertige drybrush, ich hab noch mit "Bonewhite" von rackham mitiantu und "weiß" von vallejo die aufhellungen gemachet. allerding fehlt noch der klarlack.







das panzerdeck hab ich mit einer mischung von 50 % "panzergrau 78" und 50 % "Schwarzgrün" von revell bemalt.



eins der beiden kanonen im rumpf



die heckgeschütze



nochmal das mitteldeck, aber mit klarlack jetzt versiegelt.



die ausbesserung an der bordwand fehlen hier noch.



einer der schornsteine, hab ich hier mit teerschwarz von revell gebrusht...etwas ziemilch rußig geworden.... tongue



hier hatte ich ein fehler gemacht, die dächer hab ich mittlerweile wieder in hellgrau lackiert.







auch hier noch keine ausbesserung gemacht.



die beiboote



das sind vorerst die letzten bilder. ab hier hab ich aufgehört weiter zubasteln.

die emden ruht jetzt seit mitte juli, da ich bis mainz auf die reling warten mußte. wenn mein hunterkiller fertig is, gehts hier weiter. die 72er u-boot männesen mach ich nebenher. als frau kann man ja mutlitasking arbeiten
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15762
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Mo 22 Nov 2010 - 20:57

Hallo Bianca
Hier ist Dein Baubericht. War in der falschen Rubrik.
Ich hoffe , daß es nun eifrig weiter geht.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Di 23 Nov 2010 - 6:26

HalloSibirianTiger,

das Schiff gefällt mir sehr gut. Kennst Du nicht jemanden der ein Airbrushgerät hat?
Ich denke mal, das gerade auch bei Schiffen eine Pinselbemalung schwer ist. Aber Du beherrschst ja diesen Bereich, dann wird das schon gut werden.
Ich bin gespannt wie das Schiff fertig aussieht.

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Di 23 Nov 2010 - 11:15

@ lutz

ich selbst hab ne airbrush und der rumpf wurde auch gebrusht, nur die wasserlinie hab ich mitm pinsel gemacht. kannste aber auch weiter oben beim rumpf lesen. das vervechselste mit meiner könig, die wurde tutto completti gepinselt.

hier der bericht von meiner könig, leider gabs da kein baubericht, da mein bruder und ich die gleiche kamera haben und er aus versehen mein chip gelöscht hatte.

http://modellbauer.forum-aktiv.com/galerie-f91/groslinienschiff-sms-konig-1350-von-icm-t4312.htm

und hier der bericht von meinem meisterstück

http://modellbauer.forum-aktiv.com/abgeschlossene-bauberichte-f213/schlachtschiff-bismarck-revell-1350-t4040.htm

hier neue bilder




Hier hab ich den Mittleren Laufsteg angesetzt.



Hier fehlen noch die Ausbesserungen



Mein erster Versuch mit einer Lasergeätzten Reling aus Papier.



Zum Festkleben hab ich Sekundenkleber benutzt, diesen hab ich mit einem Zahnstocher auf die Klebestellen am Plastik aufgetragen und die geformte Reling aufgesetzt. Danach hab ich mit Sekundenkleber die Reling gefestigt, also etwas stabiler gemacht, bemalt und mit Klarlack versiegelt.



Für die Darstellung der Persennig hab ich die Reling freigemacht, mit Sekundenkleber ein schmalen Taschentuchstreifen angeklebt und nach dem Trocknen mit Bastelkleber versucht die Struktur der Persenning darstustellen. Ich weiß, is net so dolle geworden. War mein erster Versuch.



Das ist die Papierreling, die ich bekommen habe, ich finde, vom Maßstab her paßt die sehr gut und ist eine gute Übung bevor man mit den Metallätzteilen arbeitet, was mir ja bei der "Spee" bevorsteht.



Die hinteren Davids direkt nach dem Ankleben und die hintere Reling





Die Boote hab ich angeklebt, bevor die Davids drankamen



Bei den "Krähennestern" hab ich die Reling halbiert. War ne ziemliche Fitzelarbeit die anzukleben. Die Front der Scheinwerfer hab ich mit Chromsilber von Testor lackiert.







Mit der Rundung in der Mitte hatte ich leichte Probleme, deswegen siehts etwas eckig aus









Den hauchdünnen Faden den man hier sieht ist das Monofilgarn. Ich hab die Davids allesamt mit einem 0,2er Bohrer durchbohrt um das Monofilgarn dann durchzufädeln. Ist ne einfachere Variante als das Rumknüpfen. Das eine Ende vom Garn wurde mit Sekundenkkleber am Boot festgeklebt.



Das ist das Garn, mit dem ich bei meinen Schiffen die Taklage mache. Es läßt sich wunderbar mit jeder Farbe bemalen. Man kann es wunderbar mit Sekundenkleber am Plastik befestigen, nur beim Knüpfen braucht man sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl.



Beide Leitern am hinteren Mast. Der rötliche Ton vom Foto kommt von meiner Bastellampe.



Hier sieht man das Garn etwas besser.

Hier der Takelagenplan





Die zusätzlichen Zeichnungen hier hab ich von der RC Emden von Bernd Schäfer übernommen, er hat mir hier geholfen. Peter, du kennst ja seine Emden



Die Takelung vom Vormast von Vorne und von der Seite



Nach oben Nach unten
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1353
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau,Sport, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal,
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Di 23 Nov 2010 - 17:45

Hallo Sibiran Tiger,

ich finde Deinen Bericht sehr interessant.
Habe dazu eine Frage: Du schreibst ....... mit Tinte drüber.......

In echt: normale Tinte zu Schreiben mit dem Füllhalter?

erstaunte Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Di 23 Nov 2010 - 18:45

ganz einfach xedos, es gibt im figurenbau bei speziellen händlern, in meinem fall ein rollenspielshop, der unteranderem auch die vallejo anbietet und andere farben, die auch die sogenannte tinte führen. diese farben werden inks genannt, die gibts in verschiedenen farben, alles acryl, mit denen man die vertiefungen, also die schattierung sehr gut hervorholen kann. diese tinte bleibt genau da haften, wo man diese mit dem pinsel aufträgt. ich arbeite seit 21 jahren schon damit. noch hab ich meine alten miniatur paint inks und gw inks, diese farben hatte ich von unserem rollenspielershop hier in mannheim gekauft. die ältesten sind 21, die jüngsten dosen 10 jahre alt. meine ganzen zinnfiguren hatte ich hier bei uns beim fantasy forest und im wizard´s well gekauft. diese farbe wird auf die grundfarbe ein ton tiefer aufgetragen, die trocknet innerhalb von 2-5 min, danach kann ich sofort mit der grundfarbe das drybrush machen und weitere highlights.

soweit ich weiß gibt es die inks nur noch von vallejo und etwas ausführlicher bei den farben von games workshop und diese findest du nur bei games workshop direkt oder in rollenspielerläden, die diese führen.

das hab ich versucht dem angler zu erklären, wer net will hat pech gehabt........

ich hab 13 inks in folgenden farben die mir grad einfallen:

- rot von miniaturpaint
- orange miniaturpaint
- gelb miniaturpaint
- hellgrün miniaturpaint
- dunkelgrün miniatiurpaint
- hellblau miniaturpaint
- dunkelblau miniaturpaint
- kastanie miniaturpaint
- chesnut games workshop
- dunkelbraun miniaturpaint
- hellviolett miniaturpaint
- lila games workshop
- schwarz miniaturpaint

die hab ich mir damals für meine drachen gekauft. geh mal zu den figuren und schau dir die bilder meiner u-bootmanschaft 1:72 an, da siehste ne inkdose, an der figuren zum knipsen angelehnt sind als größenvergleich.

ich hoffe ich hab dir weiterhelfen können. wenn noch frangen sein sollen dann machs einfach. Very Happy
Nach oben Nach unten
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1353
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau,Sport, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal,
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   Mi 24 Nov 2010 - 16:22

Hallo SibirianTiger,

danke für diese ausführliche Antwort. Werde das mal aufarbeiten.

dankbare Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
SibirianTiger
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 336
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Rollenspiele, Zeichnen, Militärtechnik von Antike bis 2. WK, Technikmuseum Speyer, Katzen, Schneidern
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 06.06.10

BeitragThema: Re: leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell   So 28 Nov 2010 - 17:42

kein thema
Nach oben Nach unten
 
leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell
» leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell
» SCIPIONE AFRICANO ital. leichter Kreuzer 1:200 GPM fertig
» Kreuzer Emden
» Kreuzer Emden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: