Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   So 13 Feb 2011 - 20:33

Hallo!
Unfassbarer Weise ist schon wieder eine Woche vergangen und da heute sch*** Wetter war, bin ich nicht zum Skifahren gekommen =(
Dafür gings am Derfflinger mit denkbar doofen Aufgaben weiter...Rumpf mal wieder spachteln und schleifen, spachteln, schleifen, FILLERN schleifen...hat keinen Spaß gemacht, muss aber sein -ich bewundere Alle, die sich das schon angetan haben oder noch wollen, vor Allem die 1:100 und größer Fraktion^^^-...die Oberfläche wird jetzt schon langsam akzeptabel..noch ein oder zwei Mal und dann sollte dieses leidige Thema durch sein...
Nach der letzten Runde sah der Rumpf dann so aus:



da man in der Gesamtansicht nicht so viel sieht, noch 3 CloseUps. Wie man sieht ist es schon besser, aber es gibt immernoch ein paar hässliche Krater =.= An den Wölbungen für die Stevenrohre hab ich noch die "Zuspitzungen" angebracht. Das alles wird dann noch verbessert und um die Stevenrohre geglättet, wenn die Stevenrohre fest eingebaut werden.





Des Weiteren hab ich mich der Deckskante angenommen, die ebenfalls mit verspachtelt wurde und jetzt auch schon viel besser ist. Die Decksbeplankung wurde auf ihre wohl endgültige Breite zurechtgeschnitten und geschliffen. Außerdem hab ich auf dem 2. Oberdeck ebenfalls die Holzbeplankung aufgebracht. Wie es immer so ist, fehlte natürlich genau eine Leiste, um es vollständig zu machen. Das wird dann außerdem noch flacher geschliffen udn es kommt eine "Umrandung" aus PS drumrum. Die auf dem Schnittbogen vorgesehenen runden Stahlplatten auf den Decks -was sind das eigentlich für Dinger??? werden später ausgestanzt und ein Stück PS eingeklebt.




Ein für euch klar sichtbares Problem ist, dass sich das Holz zur Deckskante hin nach oben verzogen hat und sich ein Spalt auftut =( Da ich das Deck nicht wie ihr einfach festkleben kann (wie gern würde ich das!!), muss ich mir was einfallen lassen, wie ich das da nach unten gebogen bekomme und vor Allem, wie und wo ich das Deck festmache. Einfach drauflegen reicht nicht, da es dann so aussehen würde, wie es auf dem Foto aussieht und bei der kleinsten Welle abfallen würde -von der Dichtigkeit ganz zu schweigen. Ich werde wohl um ein paar Schrauben nicht drumrum kommen..nur wie die Dinger dann wieder verstecken...wir werden sehen...

Schlussendlich habe ich noch die Barbetten für die schwere Artillerie gebaut und erstmal draufgesteckt (die stehen unten raus, wenn ich die festkleben würde, ließe sich das Deck schlecht schleifen). Ebenso habe ich die Rohbauten für die Geschütztürme gebaut. Da die gedrehten Messingrohre noch in Arbeit sind, kann ich den "Deckel" noch nicht draufkleben und deswegen habe ich ihn nur erstmal draufgelegt^^



Soviel für heute. Demnächst geht's weiter.

Grüße!
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   So 27 Feb 2011 - 12:52

Hallo Leute,
Zwischenfrage von der Derfflingerwerft:

Mit welchem Kleber klebt ihr die Fotoätzteile zusammen? Mein UhU Allzweckkleber erfüllt diesen Zweck nämlich nicht..das hält zwei Tage und wenn man's dann schief anguckt, fällts auseinander.
Grüße!
Nach oben Nach unten
Lothar
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1880
Arbeit/Hobbies : Rentner/ Modellbau, Fussball(TV), Radfahren, Wandern
Laune : gut
Anmeldedatum : 23.01.09

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   So 27 Feb 2011 - 14:40

Hallo Ludwig,
ich klebe meine Fotoätzteile mit UHU Alleskleber Super Strong & Safe.Ist Sekundenkleber,ist nachkorrigierbar ca. 20 Sekunden.

Gruß Lothar
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1577
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   So 27 Feb 2011 - 21:09

Hallo Ludwig,

ich kann deiner Arbeitsweise nicht folgen. Auf der einen Seite pfriemelst Du Teile reihenweise im Mikrobereich zusammen, und dann haust Du diese breiten Furnierstreifen auf das Deck. Das wird nach dem Lasieren unter Umständen noch viel mehr ins Auge fallen, da Du den Furnier sicher nicht genau angeschaut hast. Es kann sein, dass nach der Lasur ein hellerer und ein dunklerer Ton vorhanden sind (rechte und linke Holzseite). Hättest beim Schreiner einen Streifen Kirschbaumfurnier holen sollen (0,5 mm dick) dann hättest Du auch das Lasieren sparen können.

Es würde sich anbieten, wenigstens mit einem Stift noch einige Linien der Kalfaterung nachzuzeichnen. Dass wenigstens optisch etwas *Mehr* auf dem Deck liegt.

Das Heck hat sich nach Oben gebogen, weil es der einseitig verklebte Furnier nach Oben gezogen hat. Du hättest auf der Unterseite auch Furnier aufkleben sollen, um das Risiko zu minimieren. Dein Furnier ist bestimmt fast so dick wie dein PS-Deck.

Gruss Uwe

Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15673
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   So 27 Feb 2011 - 22:17

Hallo Ludwig
Das Deck, wie schon Uwe geschrieben hat, hätte ich ganz sicher auch anders gemacht. Irgendwie passt das nicht zu solch einem bisher gut gebautem Modell.
Aber es ist Deine Entscheidung, wie Du es machst.
Bitte stell aber die nächsten Bilder über unseren Server ein.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   So 27 Feb 2011 - 23:16

Hallo Leute,

danke erstmal für den Tipp mit dem Leim und ich kann euch beruhigen, das Deckfurnier ist schon wieder runter, da ich das Deck jetzt doch drei geteilt habe.
Ich habe jetzt etwas dickere PS Platten genommen und diese mit einer Art "Schiebemechanismus" versehen, um sie am Rest des Rumpfes festzuklemmen.
Sind die Decksplatten in Position geschoben, kann man sie mit Schrauben festmachen.

Bilder dazu folgen demnächst.
Durch die dickeren Decksplatten sollte sich das Ganze bei der nächsten Beplankung auch nicht mehr verziehen.

Ich werde nun aber erstmal eine Pause einlegen, da mein Praktikum in Linz demnächst beendet ist und ich meine ganzen Sachen wieder zurück nach Dresden bringen muss.
Um den Kleinkram schonmal sicher daheim zu haben, werde ich das ganze Bastelequipment nächstes Wochenende mitnehmen und dann wird mindestens 4 Wochen lang nix passieren.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

PS: Ja ich werde die nächsten Bilder auf euren Server hochladen.

Ciao und eine schöne Woche euch allen!

PPS: ich hab mich schon ernsthaft gefragt, warum sich niemand über das Deck aufgeregt hat, ich mochte es nach einem Tag auch nicht mehr..warum bloß? scratch
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 20 Jul 2011 - 13:17

Sooooooo, totgeglaubte leben länger...

Nach einem ereignisreichen Semester mit jeder Menge Sonne und wenig Zeit zum Basteln steht jetzt die vorlesungsfreie Zeit ins Haus und da es gerade regnet, hab ich mich mal wieder der Defflinger, besser gesagt dem Deck angenommen.

Dazu sag ich erstmal nur soviel: kleine Brettchen aus Furnierholz schneiden...seehr viele.
Erste Bilder folgen heute Abend.

*Spannung* Very Happy
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15673
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 20 Jul 2011 - 14:17

Hallo Gnost
Das ist aber eine große Freude daß Du wieder eifrig an der Derfflinger bist. Bin gespannt auf neue Bilder vom Baufortschritt.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 20 Jul 2011 - 20:20

Wie versprochen hier nun die Bilder.
Die erste Aufgabe bestand darin, gefühlte 1.000 2mm breite Leisten aus einem Stück Furnierholz zu schneiden -die natürlich einigermaßen gerade werden sollten. Ist mit Stahllineal und Skalpell auch einigermaßen geglückt.
Dann hab ich diese Leisten in ~3cm lange Stücken zerschnippelt:



Hab mich erstmal nur am kleineren Decksteil versucht und dort die Leisten von der Mitte angefangen aufgeklebt:



Vollständig beklebt sieht das Ganze dann so aus:



Dann folgte noch das Anschleifen. Hier sieht man die angeschliffene Steuerbordseite und die ungeschliffene Backbordseite zum Vergleich:




Mit dem Ergebnis bin ich eigentlich ganz zu frieden und werd das dann demnächst auch beim Hauptdeck so machen. Meine Überlegung wäre jetzt noch, den ganzen Spaß zu lasieren. Aber ich weiß nicht, ob sich das dann nicht verzieht. Denn der Vorteil dieser eher aufwendigen Decksbeplankung ist, dass sie so langsam aufgebracht wurde, dass sich nix verzogen hat Very Happy

Soviel dazu, vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1577
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 21 Jul 2011 - 17:07

Hallo!

Ich denke, dass Du nun auch zufriedener bist, mit der Optik deines Decks. Das macht gegenüber dem durchgehenden Furnier doch *mehr* her.

Gruss Uwe
Nach oben Nach unten
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 21 Jul 2011 - 17:11

Hallo,

ich kann da Uwe nur zustimmen.
Sieht gut aus.

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mo 25 Jul 2011 - 19:20

So, wie versprochen gibt es jetzt ein Update zur Derfflinger.

Bin total stolz auf mich, weil ich in den letzten 4 Tagen zwei dicke Probleme gelöst hab und damit ein echtes Stück weiter bin.
Zunächst war ja immer die Frage, wie ich die drei Decksteile ohne sichtbare Schrauben am Rumpf fest bekomme. Das habe ich nun folgendermaßen gelöst:

An das Bug- und Heckteil habe ich Laschen angebaut, die unter den Rumpfrahmen geschoben werden können und das Teil so fixieren. An ihrem Ende zur Schiffsmitte hin können beide Teile mit je zwei Schrauben am Rumpf festgeschraubt werden (dort wo auf Bild 2 im Moment noch nur Punkte sind.)



Darüber kann dann das Mittelteil gesetzt werden und verdeckt die Schrauben. Das Mittelteil selbst wird dann an 2 "Türmchen" festgeschraubt, die innerhalb der Schornsteine hochgehen. Diese Schrauben werden wiederum durch die Schornsteine verdeckt.



Das Ganze scheint mir erstmal stabil zu sein.

Weiterhin bin ich mit der Beplankung des Decks fertig geworden! Mir tun jetzt zwar die Finger weh und ich werde so schnell keine kleinen Leisten mehr sehen können, aber ich denke, es hat sich gelohnt.




Dort, wo sich das Deck trotz Gegenkleben von Furnier auf der anderen Seite verzogen hat, werde ich noch kleine Klemmen an die Decksoberkante kleben, die es dort herunterdrücken.

Eine Nahaufnahme zeigt außerdem, dass ich wohl noch einen Schleifgang brauchen werde:



Soviel für heute. Mal sehen, was ich als Nächstes dranbastel.
Schönen Abend!
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 27 Jul 2011 - 20:25

Hallo,

heute nur ein kleines Update. Da ich am Freitag noch eine Prüfung habe, hält mich das Lernen derzeit etwas vom Basteln ab. Zur Entspannung hab ich mal den Rohbau des Dreibeinmastes angefangen.




Außerdem hab ich mir diverse Bauberichte der Derfflinger angesehen und mir ist jetzt schon ganz schlecht, was da noch alles an Kleinzeug kommt No
Denn den ganzen Spaß in Karton zu bauen ist die eine Sache, aber das alles dann noch in PS zu übertragen..na mal sehen. Außerdem bin ich skeptisch, ob das nicht beim ersten Transport des Kahns zum Teich die Biege macht, wenn ich irgendwo leicht anstoße. Na mal sehen.

Wie ihr seht ist der Mast wie gesagt noch im Rohbau und es fehlen vor allem noch die Fotoätzteile, die ich im Moment nicht hier habe. Hier muss ich immerwieder über Basshead/Matthias staunen, der das alles so wunderbar sauber und kantenfrei verarbeitet hat..ich krieg's nicht ganz so toll hin, deswegen halt ich mich mit Makros etwas zurück Very Happy

So, das war's erstmal für mindestens eine Woche. Ab nächsten Sonntag bin ich an der Ostsee und da wird nix mit Basteln Wink
Bis zum nächsten Mal
Nach oben Nach unten
Würfel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 38
Arbeit/Hobbies : Lehre als Werkzeugmechaniker Kartomodellbau und Ford Mustang
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mo 1 Aug 2011 - 20:45

Da möchte ich mich doch auch mal gerne mit dazu gesellen da ich 1) auf Linienschifffe steh und 2) möcht ich doch gerne auch mal zufälliger weisse genau das Schiff irgenswann auch mal als RC bauen und keine plan davon hab Pfeifen

Freut mich sehr genau so etwas was ich gesucht hab hier zu finden.
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 4 Aug 2011 - 19:43

Hey na dann begrüße ich dich in meiner kleinen Bastelecke!

Wirklich viel lernen wirst Du hier vielleicht nicht unbedingt, aber du kannst dann zumindestens die Fehler vermeiden, die ich hier mache...

Bin gerade aus meinem Kurzurlaub wiedergekommen und wir hatten tatsächlich 4 Tage lang bestes Ostseewetter, nachdem der Campingplatz die Tage vorher komplett abgesoffen ist und es heute Abend wohl wieder tun wird^^ -Tja, wenn Engel reisen Wink

Hab mich am Wochenende vor der Abreise ein wenig mit den Fotoätzteilen beschäftigt und werde morgen weiter machen. Seid also gespannt -ist immerhin das erste Mal für mich, dass ich solche Dinger verbastel.
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Fr 5 Aug 2011 - 22:14

Geschafft!

Nach dem wohl erbittertsten je geführten Kampf gegen die sinistren Mächte der Leimfäden steht das Ergebnis fest: 15:14 für mich Very Happy

Außerdem muss ich feststellen, dass weder UHU Allplast, noch UHU Kraft Alleskleber wirklich dafür geeignet sind, Plastik und Metall für den Erbauer stressfrei zu verbinden. Es sieht jetzt aber erstmal aus, als ob es halten würde.

Dashier stellt meinen ersten Einsatz von Fotoätzteilen dar und ich denke, ich hab es einigermaßen hinbekommen -klar nicht perfekt, aber immerhin.

Durch die mit schwarzem Filzstift getätigten und durch Leim und feuchte Hände verlaufenen Filzstift sieht das ganze auf den Fotos ein wenig schlimmer aus, als es ist.

So. Nun aber zu den Bildern.

Zunächst die Lamellen unter den Schornsteinen (auch hier seh ich gerade müssen nochmal ein paar Fäden gezogen werden Evil or Very Mad ):



Weiterhin meine ersten Superkleinteile wie Aufgänge, Seiltrommeln und anderes:



Bis auf die Scheinwerfer und den Mast habe ich heute dann die Peripherie des hinteren Schornsteins komplettiert:




Wie gesagt, es sieht durch die verlaufene schwarze Farbe schlimmer aus, als es ist Wink
Weiterhin war es hammerhart, die Gitter um den Schornstein anzubringen, da die Befestigungslöcher ja nicht angezeichnet sind und mit einer heißen Stecknadel gestochen werden mussten. Die werde ich versuchen noch etwas gerade zu biegen und es bei dem vorderen Schornstein gerade hinzubekommen.

Das war's schon wieder.
Bis zum nächsten Mal!
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Di 9 Aug 2011 - 23:54

Guten Abend zu später Stunde!

Nach meinem kurzen Ausflug ins Monstrositätenkabinett unserer Nachbarn habe ich an meinem Derfflinger weitergeschraubt.

Ich bin heute zwar nicht ganz so weit gekommen, wie ich mir das vorgestellt hatte, aber will euch den aktuellen Stand doch nicht vorenthalten.
Der Kampf mit den Fotoätzteilen ging in die nächste Runde, diesmal war der vordere Schlot dran.
Auch diesmal wieder mit von der Partie war der elende Kampf gegen den Kleber und sogar mal ein wenig gegen die Bauanleitung/Nummerierung der Teile auf dem Fotoätzsatz. Die Unterscheidungen, was jetzt Teil a,b,f,h usw ist, ist auf der Anleitung teils nicht so einfach, zumal eine Baugruppe auf einem Plan nicht zwangsweise komplett beschriftet ist. Aber egal.
Der Hauptfehler, der mir aufgefallen ist, ist dass die Unterseite der Plattform (113) in der Anleitung 5 Verstrebungen hat (so habe ich es gebaut) im Ätzsatz aber 7 vorhanden sind. Das sieht später zwar eh keiner, aber naja Very Happy

Mittlerweile bin ich bei der Ansicht der Makros echt froh, dass da nochmal Farbe überall drüber kommt, denn mit Blitz reflektieren die Leimflecken dermaßen, dass man denken könnte, ich habe die Verleimung mit Sprühkleber vorgenommen scratch

Nun zu den Bildern:

Zuerst der Schornstein von unten, damit ihr seht, dass ich an den verborgenen Stellen nicht gemogelt habe Wink



Da die Schlauchtrommeln diesmal offen sichtbar und nicht unter einem kleinen Turm verborgen sind, habe ich mir die Mühe gemacht und etwas Klingeldraht rum genuddelt, damit nach der Bemalung die "Seil- bzw Schlauchstruktur" erhalten bleibt:



Die Reling hat vorne wunderbar gepasst, was auch zeigt, dass ich die Vorlage relativ genau auf das Polystyrol übertragen habe *Stolz*. Auch das vordere Kartenhaus mit seinem kleinen "Balkon" habe ich mit Reling versehen und musste dabei leider feststellen, dass die in Linz am Kartenhaus angebrachten Ätzteile samt Leiter verschwunden waren und jetzt vermutlich irgendwo in meinem Auto liegen...scheiß Leim -damals hab ich noch normalen Sekundenkleber genommen. Die fehlenden Teile wurden durch PS-Dreiecke ersetzt.

Alles in Allem sieht das Ergebnis so aus:





ich seh gerade, dass sich da beim provisorischen Draufstellen (die Teile sind noch nicht verklebt -müssen ja noch angemalt werden) ein Teil am Schornstein verbogen hat...na das wird wieder. Pfeifen

Dann habe ich noch angefangen, die Plattformen für den Dreifußmast zu bauen. Und was ist noch blöder, als Plaste mit Metall zu verkleben? Genau! Metall mit Metall zu verkleben!



Im Moment bin ich bei diesem Stand abgestorben und hab gerade keinen Bock mehr.
Weiteres dann demnächst.



Zum Schluss möchte ich noch den Kollegen "Kartonisten" aus dem Nachbarforum für ihre prima Derfflingeraufnahmen danken, die mir in diesem Abschnitt sehr weitergeholfen haben und mit ihrer Genauigkeit gezeigt haben, wie es auch gehen kann!!

Also man schreibt sich!
Grüße

PS: wer sich wundert, warum ich die Tritte nicht mit an den Schornsteinen verbaut habe, dem sei gesagt, dass ich die gerade erst auf dem Ätzsatz entdeckt habe...hab die Dinger immer für lange Leitern gehalten *tüdelüüü*. Werden also noch "nachgereicht".
Nach oben Nach unten
Rudy
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2336
Arbeit/Hobbies : Events- manager. Bastler
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 27.12.07

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 10 Aug 2011 - 0:33

Sieht echt super aus was Du da machst kleiner Applaus
Nach oben Nach unten
Würfel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 38
Arbeit/Hobbies : Lehre als Werkzeugmechaniker Kartomodellbau und Ford Mustang
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 10 Aug 2011 - 5:56

Absolut Klasse wird eine geilses Modell kleiner Applaus

Gruß Christian
Nach oben Nach unten
Bear1958
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 592
Arbeit/Hobbies : Soldat/ Familie, Modellbau, Lesen
Laune : Trotz viel Arbeit immer noch gut.
Anmeldedatum : 07.06.11

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 10 Aug 2011 - 10:08

Da ich selber grade mit so einem Kleinkram kämpfe --- Respekt, Respekt zwei

Sieht gut aus und erinnert mich an meine Plastikzeit - da bekommt man beinahe Lust es selber mal mit so einem Scratchbau zu versuchen... Pfeifen

Weiter so!

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Lützow
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 31.10.08

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Mi 10 Aug 2011 - 22:28

Hallo, Ludwig,

für meine Begriffe solltest Du mal über einen Punkt nachdenken.

Ein hochdetailliertes Modell, wie Du es baust, ist sicherlich eine Augenweide. Läuft ja auch alles ganz gut, sieht gut aus, alles prima. Aber: Bereits jetzt ärgerst du dich, daß Teile nicht richtig halten, kleber nicht ordentlich funktioniert, usw.

Ist dir klar, daß ein fahrmodell immer - bei jedem einsatz - auf die ohren kriegt ?? irgendwas geht immer kaputt. irgendwo rutscht du immer aus. irgendwann haust du mit dem mast gegen die kofferraumklappe...

Was ich sagen will: wenns beim zusammenkleben schon fragil ist, geht es mit sicherheit innerhalb der ersten fünf einsätze auf dem see kaputt... ist es das wert ??

Klar, ist die Meinung eines Nicht-Fertig-Bauers - aber ich habe auch schon Modelle fertiggebaut, und im Einsatz gibts immer schrott.

Meine Meinung: Entweder hoch detaillieren und in den Schaukasten oder stabil bauen und aufs Wasser.
Nur mal so... zum Nachdenken. ich denke, beides zusammen geht nicht.

gruß

lützow

P.S. GerneDiskussion hierzu. Würde mich sehr interessieren, was im Forum hierzu "gemeint" wird.
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 11 Aug 2011 - 11:45

Hallo,

na klar habe ich darüber nachgedacht -siehe das Dupuy de Lôme Thema hier in der Sektion.
Ich hab zwar nicht vor, mit dem Derfflinger eine Treppe runterzufallen, aber schon alleine wenn ich mir die Mastkonstruktionen angucke und mir überlege, dass ich das Deck samt Masten abnehmen muss, um den Kahn später einzuschalten, geschweigen denn, dass ich das Schiff mit dem Auto zum See transportieren muss, gebe ich dir natürlich vollkommen recht!

Deswegen schwanke ich halt ganz stark, ob ich das Schiff wirklich mit Antrieb versehe, zumal vier sehr wichtige Teile noch fehlen und ich nicht weiß, wo ich die halbwegs erschwinglich herbekommen soll: Schiffspropeller!

Denn normalerweise lässt man den Rumpf ja erstmal ohne Aufbauten über den See fahren, um zu gucken, ob alles dicht ist, das Schiff geradeaus läuft usw. Wenn dann der ganze Kleinkram auf dem Deck steht und sich dann herausstellt, dass eine der Sachen NICHT gegeben ist, war da ne ganze Menge Arbeit umsonst. Selbiges Problem natürlich, wenn alles an Bord ist.
Na ich mach erstmal so weiter und guck mal. Wenn ich Schrauben finde, bring ich das Teil vielleicht für eine Fahrt auf den See, wenn nicht, bleibt der Derfflinger halt ein Standmodell.

Nachher gibts neue Bilder!
Grüße
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 11 Aug 2011 - 20:02

Guten Abend alle zusammen,

wie ich heute mittag versprochen habe, gibt es mal wieder ein Update.
Habe gerade gemerkt, dass wir mittlerweile bei der 4. Seite des Berichtes sind *Applaus*

In den letzten zwei Tagen habe ich mir diverse Bauberichte des Derfflingers angesehen und bin danach total in den Kleinteilwahn verfallen. What a Face

Zunächst waren die beiden großen Seitenlüfter und das kleine Dach vor dem Panzerstand dran. Da ich kein passendes Gitter hatte, habe ich grobmaschiges Geschenkband hinterklebt...das rot bleibt natürlich und zeigt dann, dass die Maschine rot glüht^^
Im gleichen Zug kam eins der wichtigsten Teile dran: DAS STEUERRAD!!




Außerdem hat der eiserne Hund seine Schwalbennester unter den (zukünftigen) vorderen 8,8cm Kanonen bekommen. Ist auf dem Bild wegen des ganzen Weiß leider schlecht zu erkennen (dafür sieht man besser, wo's am Deck noch hapert =.=).



Als nächstes kamen dann die 4 Lüfterkästen und das Klohaus (?) auf dem Oberdeck:




Beim weiteren Durchstöbern des Bauberichtes von Klueni aus dem "Kartonisten" Forum, bin ich auf seine sehr schöne Idee mit den "Fensterläden" an den Bullaugen gestoßen und habe beschlossen, zu versuchen das auch hinzubekommen.

Die Grundidee ist einfach: Man stanzt 2mm große Scheiben aus, heftet einen Kleinen Papierschnipsel dran, der dann umgebogen und abgeschnitten wird und die Scharniere darstellt -wie auf dem Cent rechts im Bild. Außerdem habe ich die "Augenbrauen" über den Bullaugen aus dem schon erwähnten Klingeldraht hergestellt. Dazu wurde der Draht einfach um ein 2mm PS Rohr gewickelt und die entstehende Spirale dann 2 Mal durchgeschnitten. Dabei entsteht viel Ausschuss, aber das ein oder andere wird dann doch halbrund und kann verwendet werden. Ich weiß natürlich, dass die Dinger nicht halbrund sein müssen, aber da jetzt noch Viertelkreise zu schneiden, war mir echt zu hart^^



Baut man die so entstehenden Teile dann ans Schiff, entsteht ein wie ich finde verdammt schönes Detail:



Wie ihr seht, habe ich die Fußtritte diesmal mit angebaut, aber im ganzen gelassen und nur in der Mitte etwas gebogen -einzeln sind die Dinger einfach unverarbeitbar, zumindestens für mich!
Ich seh gerade, dass ein Teil am Entfernungsmesser nicht so sitzt, wie es soll, aber dafür sind Makros ja da Very Happy

So, zum Schluss noch ein paar Gesamtaufnahmen vom Aufbau -hier sind die Einzelgruppen auch wieder alle nur zusammengestellt und noch nicht geklebt.




Soviel erstmal für den Moment, ich hoffe, es gefällt euch!

Bis demnächst

Gnost
Nach oben Nach unten
Würfel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 38
Arbeit/Hobbies : Lehre als Werkzeugmechaniker Kartomodellbau und Ford Mustang
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 11 Aug 2011 - 21:01

Abend Gnost

Klasse neue Details hast du da .
Da ja das Modell als Kartonmodell in einen anderen schönen Forum auch gebaut wird weiß ich das du da einen große Materialschlacht hast. Aber wenn es RC tauglich werden soll ob es da sinn macht so viele Details den man möchte sich doch noch trauen es Anzufassen.
Da ist es ja Herrn Kaisers berühmtes Bismarckmodell eben so geschehen Ursprünglich auch RC aber mittlerweile besser gebaut als das Original das man sich da nicht mehr traut in s Wasser zu lassen.
Aber egal wie du es bauen wird er wird ein erste Klasse Modell
Gruß Christian
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250   Do 8 Sep 2011 - 0:13

Hallo Leute,

ich habe bei der Dupuy wiedermal etwas zu wenig Härter genommen und damit härtet alles etwas langsamer, als gewünscht. Außerdem ist das Wetter eh nicht so toll gewesen.
Weiterhin habe ich den ganzen Tag Judas Priest und Motley Crue gehört und vor lauter Metal Lust auf den eisernen Hund bekommen Very Happy

*aufgeblasene Einleitung off*

Es war also wieder Derfflingerzeit und damit: Kleinteilschlacht!!!
Heute sind wieder ein paar Lüfter fertig geworden. Bei den beiden größeren mit den Luken hat alles ganz gut geklappt und die Ätzteile haben auch besser gehalten -neuer Leim ;-)
Ganz schön fitzelig trotzdem:



Außerdem waren die Lamellen am hinteren Teil des Decks dran. Die waren echt knifflig, da man das Fotoätzteil doppelt biegen musste und auf der kleinen Fläche FÜNF Lamellen übereinander angebracht werden mussten, sodass man eigentlich kaum noch mit der Pinzette dazwischen kam. War echt mühsam das ganze und ein bisserl schief ist es leider immernoch -aber ich denke, es hält sich in Grenzen.



Außerdem waren die kleinen Lüfterlamellen an den mittleren Lüftern dran. Die ließen sich wieder relativ gut anbringen -aber auch hier: Geduldsarbeit!
Zu guter Letzt noch der Ring um die "großen Zähne" ich nehme mal an, der war dafür da, damit die ausgestoßenen Kartuschen nicht auf das gute Holzdeck fallen??
Alles zusammen sieht es jetzt auf dem Deck so aus:




Zum Schluss habe ich noch meinen einen Rohbau eines Geschützturms draufgestellt..macht schon irgendwie was her Very Happy



Bei diesem Abschnitt muss ich an der Stelle noch was zu den Fotoätzteilen sagen:
Bei einigen vorhergehenden Teilen (Aufgänge etc) war an den entsprechenden Stellen eine Knickkante vorgesehen, das Material also etwas dünner und ließ sich damit einfach und exakt in die rechte Form bringen. Warum das bei den "um-die-Ecke-Lamellen" nicht so ist, verstehe ich absolut nicht. Speziell bei den doppelt zu knickenden, ist es schon sehr schwer, die alle einigermaßen gleichmäßig zu knicken -und bei den geringen Abständen fallen leichte Unterschiede schon arg ins Auge. Schade eigentlich!

So, ich hoffe, es gefällt euch.

Morgen geht's dann irgendwie mit irgendwas weiter. Bis dahin!
Nach oben Nach unten
 
Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250
» großer Kreuzer, SMS von der Tann, HMV-Verlag, 1:250
» Schwerer Kreuzer LÜTZOW von GPM in 1:200
» Superpanzerschiff Großdeutschland
» Italienischer Kreuzer Guiseppe Garibaldi von Modelik

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: RC-Modelle :: Schiffe :: Baubericht/Bauanleitung-
Gehe zu: