Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Austausch | 
 

 Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+   Do März 03, 2011 7:41 pm

Hallo,

da der Einbau eines Digitaldecoders nicht so einfach ist, bzw. man hier einiges verkehrt machen kann, mach ich mal einen kleinen Bericht über dieses Vorhaben. Leider habe ich von der Lok vorher keine Fotos gemacht, da war ich mit dem Umbau schneller...
Dies ist mein zweiter Umbau einer Lok auf Digital.

Das Opfer:
eine Fleischmann BR 64



Der Decoder ist ein Lenz Silver+.

Fangen wir mal an. Der Decoder hat einen Stecker, welcher kurzerhand abgeschnitten wurde.
Das größte Problem war die Spannung, bei der Lok im Analogbetrieb wird ein Pol über Kabel geleitet und der andere über das Gehäuse.
Nun kann ich nicht die Decoderausgänge einfach auf die vorhandenen Anschlüsse löten, das würde den Decoder zerstören.
Also muß ich die Motoranschlüsse von dem ganzen trennen.
Hierzu wurde die Trägerplatte für die Kohlebürsten abgeschraubt (Kohlebürsten abziehen, Platte abschrauben) und der Dremel angesetzt.
Ich habe die Kohlebürsten komplett von dem Rest getrennt, so das diese keinen weiteren Kontakt mit anderen stromführenden Teilen haben.
Hier von hinten gut zu sehen:



Bei diesem Decoder ist rot/schwarz die Zuleitung zum Decoder (Fahrspannung) und orange/grau die Motorzuleitung

Der Decoder wurd auf ein parr Kunststoffplatten geklebt, ich hab das so gemacht, da das Gehäuse 1. aus Metall ist und 2. gerade hier zwei Erhöhungen auf dem Rahmen sind. Einige dünne Platten waren einfacher wie eine dicke...
Das ganze noch von unten ein wenig rot gefärbt, fällt nicht mehr auf.
Dann das ganze verlötet, die freien Kabel werden noch schick versteckt bzw. noch für Beleuchtung genutzt - dies kommt auch demnächst noch.



Als nächstes muß noch das Bleigewicht bearbeitet werden, damit der Decoder passt. Die Lok soll auch wieder beleuchtet werden.

Gefahren wird das ganze mit dem Roco Lokmaus System.

Wird fortgesetzt...


Zuletzt von Stephan Kade am Do März 03, 2011 10:05 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge: 1087
Alter: 62
Anmeldedatum: 18.10.10

BeitragThema: Re: Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+   Do März 03, 2011 7:54 pm

Hallo Stephan,

ist schon interessant so ein Innenleben einer Lok.
Da ist bestimmt Präzisionsarbeit angesagt.
Was ist ein Roco Lokmaus System? Roco selbst ist mir schon ein Begriff, da ich vor Jahren Modellautos gesammelt habe. Roco, Wiking, Praline, Brekina, Preiser, Herpa usw..

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+   Do März 03, 2011 8:17 pm

Hallo,

Lutz, bei dieser Lok und dieser Größe macht das ganze noch richtig Spaß. Da ist das ganze noch handlich...
Nachher bei Spur N wirds nicht mehr so leicht.
Apropo, solche kleinen Bauteile auf der Leiterplatte hab ich auch schon gelötet - macht auch richtig Spaß.

Das ist das Roco-System:
oben leicht links Trafo, rechts daneben die Zentrale, und rechts daneben die Lokmaus2.
Ganz einfach beschrieben, das ist ein digitaler Fahrtrafo. Das weiter auszuführen, würde in diesem Thread den Rahmen sprengen, evtl. gehe ich mal später auf das ganze etwas detailierter ein.



Zuletzt von Stephan Kade am Do März 03, 2011 8:23 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge: 1087
Alter: 62
Anmeldedatum: 18.10.10

BeitragThema: Re: Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+   Do März 03, 2011 8:21 pm

Hallo Stephan,

was sich doch in den letzten Jahrzehnten so alles in diesem Bereich verändert hat! Doll!!
Vielen Dank für Deine Aufklärung.

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+   Sa Apr 09, 2011 8:00 pm

Hallo,

so, endlich fertig das Dingen. Gut, noch nicht ganz, die Lichtgeschichte fehlt noch, dafür brauche ich entsprechende LED's oder Lampenfassungen. Das bei der nächsten Bestellung.

Das Gewicht wurde etwas kastriert, damit der Decoder sauber passt.



Von unten fällts eigentlich gar nicht auf...



Wenns mit der Lichtgeschichte weitergeht, setze ich den Bericht fort.
Nach oben Nach unten
 

Umbau einer Fleischmann BR64 auf Digitaldecoder Lenz Silver+

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Lenz 16 gebogene Schienen ( R 1 ) NEU + unbespielt
» Fleischmann Gegengewichtswagen 1496
» Fenek's Lokomotiven... von Fleischmann...
» Scania LED Umbau
» Mein Umbau am Gmms 60

Forenbefugnisse:Sie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Modelleisenbahnen und Zubehör :: H0 - Spur :: Bauberichte-