Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Geschützter Kreuzer OCHAKOV, Digital Navy, 1:250

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bear1958
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 592
Arbeit/Hobbies : Soldat/ Familie, Modellbau, Lesen
Laune : Trotz viel Arbeit immer noch gut.
Anmeldedatum : 07.06.11

BeitragThema: Geschützter Kreuzer OCHAKOV, Digital Navy, 1:250   Do 21 Jul 2011 - 20:15


Ich möchte hier eines meiner nächsten Projekte vorstellen:
den geschützten Kreuzer OCHAKOV von Digital Navy



Nachdem von Digital Navy ich die OSLYABYA, ein Linienschiff der zaristischen Marine, welches in der Seeschlacht von Tsushima 1905 versenkt wurde, gebaut habe, bin ich von den sehr guten Modellen von Roman Detyna überzeugt.
Da man nicht nur einen Baubogen, sondern eine CD erhält, besteht neben der Möglichkeit einzelne Bögen mehrfach auszudrucken, auch die Möglichkeit das Ganze zu skalieren und beispielsweise in 1:200 auszudrucken (was bei einigen Kleinteilen gar nicht so schlecht ist).
Das Bestellen über Internet ist kein Problem, die Lieferung aus den USA dauert etwa 10 Tage.

Die Ochakov wurde 1901 auf Kiel gelegt und 1905 in die Schwarzmeerflotte aufgenommen. Im gleichen Jahr meuterte die Besatzung als Folge der unhaltbaren Zustände innerhalb der Flotte und auch in Folge der Niederlage Russlands im Japanisch - Russischen Krieg. Nach der Niederschlagung der Revolte wurde das Schiff in KAGUL umbenannt. Im ersten Weltkrieg nahm es einigen unbedeutenden Seegefechten im Schwarzen Meer teil. 1917, nach Ausbruch der Revulotion, übernahmen die "Weissen" das Schiff und benannten es wieder in OCHAKOV um. 1920 wurde das Schiff in Bizerta (Tunesien) interniert. Dort ist es liegengeblieben und wurde 1933 zum Abbruch verkauft.

Der Bausatz besteht aus 10 Bögen, einem Schablonenbogen (mit den Masten und etwa 10 Einzelteilen), der Bauanleitung, einem Anleitungsbogen und einer Übersichtsskizze.
Die CD enthält die Möglichkeit, das Schiff in zwei Farbgebungen zu bauen (Weiss (1906) und Schwarz (1916).


Hier die Spanten, die auf normalem Papier ausgedruckt und dann mit 1mm Karton verstärkt werden.


Einige der schön gedruckten Decksteile.


Rumpfteile und Unterwasserschiff (bei meinem Modell in Weiss und Grün).


Einige Kleinteile.


Restliche Teile der Spanten, des Unterwasserschiffes und die zu rollenden Geschütze.


Bauskizzen und Übersichtsplan.

Wer sich selbst ein Bild von den schönen Bausätzen von Digital Navy machen will kann dies unter
Code:
http://www.digitalnavy.com/
tun.
Wie gesagt nicht nur dieser Bausatz ist empfehlenswert.

Ein kleiner Nachsatz am Ende.
Romans Bausätze werden unter verschiedenen Links als Download angeboten. Diese sind nicht autorisiert und es handelt sich meist um Osteuropäische oder Asiatische Downloadserver. Mal davon abgesehen, dass diese Downloads zumeist unvollständig sind oder Fehler enthalten, handelt es sich in meinem Augen um geistigen Diebstahl übelster Art. Also, wer diese schönen Modelle bauen möchte, bestellt sie am Besten direkt bei Digital Navy, damit Roman was davon hat und weiter schöne Modelle entwickeln kann.

Viel Spass beim Bauen

Jens
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15799
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Geschützter Kreuzer OCHAKOV, Digital Navy, 1:250   Fr 22 Jul 2011 - 11:23

Hallo Jens
Das Sieht sehr gut aus, war ja auch von DN nicht anders zu erwarten. Habe schon mehrere Modelle fertig gebaut gesehen von DN und sie machten alle einen sehr guten Eindruck.
Auch kann man die Modelle mit 125% vergrößern und hat dann aus dem M1:250 noch M1:200 gemacht, wie Du schon geschrieben hast.
Man benötigt nur einen DINA3 Drucker.
Die Arizona habe ich einmal in 1:200 gebaut gesehen und sie war wirklich erstklassig.
Freu mich auf Dein Bauvorhaben.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
 
Geschützter Kreuzer OCHAKOV, Digital Navy, 1:250
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Schiffe :: Baubögen-
Gehe zu: