Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 9:47

hi leute !!!

jetzt ist es endlich so weit .

wie ich ja schon in meinem beitrag, in der gallerie, geschrieben hatte will ich mich ein 2. mal an das mamut schiff queen mary 2 geben .

nachdem das etwas aussergewöhnliche modell meiner titanic doch recht gut geworden ist, ärgere ich mich immer mehr über die fehler die ich bei meiner ersten
queen mary 2 (was ja auch mein erstes selbst gebautes modell war) gemacht habe.

inzwischen habe ich doch ( vor allem dank euch hier im forum ) einiges dazu gelernt und will's beim 2. mal einfach besser machen.

daher hab ich jetzt erst mal ziemlich viel im internet recherchiert .mir sind dabei dann so einige fehler am modell selber aufgefallen und es sind einige fragen aufgetaucht bei denen ich vielleicht eure hilfe bräuchte .

- der rumpf : allso die farbe ist weder antrazit wie bei revell angegeben (die prozentangaben sind in der Farbtabelle ausserdem vertauscht, 90% grau- 378 und 10% schwarz- 302 ist einfach viel zu hell. auf den unteren bildern ist die original von revell angegebene farbe am modell zu sehen) noch ist sie reines schwarz .

bei cunard selber oder der französischen werft chantiers de l'atlantique hab ich leider nur herausbekommen das sie "mitternachtsblau" gespritzt wurde. die genaue ral nummer der farbe haben sie einfach nicht herausgerückt . ( obwohl sie auf manchen bildern alles andere als mitternachtsblau ausschaut. )

die ganzen fenster, bullaugen und anderen öffnungen in den seitenbordwänden werden natürlich diese mal geöffnet, mit plexi hinterklebt und von hinten schwarz gespritzt.
( könnt ne schei.... arbeit werden *lol* )



- die decks : im modell haben deck 6 (achtern) und deck 5 (vorschiffbereich) wie auch alle anderen decks die strucktur einer holzbeplankung . das ist falsch !!!
beide decks sind nur gestrichener stahl. darum auch der von den restlichen decks abweichende farbton .
bedeutet schon mal viel schleifarbeit *grummel*.
der angegebene farbton für die beiden decks, afrikabraun 17, könnte ausserdem einen stich mehr grün vertragen.





hat jemand vielleicht ein bild von der original queen auf der das große "low hover" decal auf deck 13 zu sehen ist ?? bei meiner suche im net hab ich leider nur bilder gefunden auf denen das deck völlig frei ist . vielleicht wurde es ja später erst angebracht .




(ihr braucht nix zu sagen, ich weiss das die decals ziemich besch.... ausschaun *schäm* das wird sich 100 % ändern. beim nächsten modell ist es allerdings ein echtholzdeck, hat schon mal jemand decals auf echtholz aufgezogen ??)



- die glasflächen : laut bauplan sind die meisten fenster und balkonverkleidungen ( bis auf wenige ausnahmen) einfach nur klar. bei der echten queen sind fast alle glasflächen dunkel getönt.

die seitlichen fenster, achtern bei den decks 6, 7,8, 9 und 11 haben keine schwarzen senkrechten stege sondern weiße.



bei den balkonverkleidungen werden nur DIE senkrechten stege schwarz angemalt die sich "im" balkonbereich befinden. jeder zweite oder vierte steg bekommt einen weißen anstrich.
werde ausserdem alle glasflächen von hinten mit tamiya smoke dunkel tönen und alle kabienenfenster mit plexi hinterlegen und von hinten schwarz spritzen.



so das ist bisher erst mal alles was mir an fehlern aufgefallen ist, jetzt will ich hoffen das der postbote bald klingelt und mir mein packet bringt !!!!!!

mir wird schon ganz schummrig wenn ich daran denk das auf den 5, din a3 bögen mit den fotoätzteilen von gold medal model fast 200 liegestühle, liegen, tische und stühle sind *lol*







bräuchte ausserdem noch nen kleinen tip: es gibt leider noch kein fertig mit laser geschnittenes echtholzdeck für das modell , daher hab ich bei scaledecks ein stück holzdeck maßstab 1:350 (sollte für ein modell im maßstab 1:400 ja funktionieren) mit den maßen 460 x 130 mm bestellt und will es selber zurecht schneiden . hat schon mal jemand so was gemacht ?? wie klebt man es am besten auf das plastikdeck ?? befürchte fast das ich auf den ganzen decks erst mal die etwas erhabene plankenstrucktur, abschleifen muß.



sobald es losgeht, startet hier natürlich auch mein eigentlicher baubericht .

erst mal liebe grüße vom stefan
Nach oben Nach unten
See-Troll
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 220
Arbeit/Hobbies : Rentner
Anmeldedatum : 23.05.10

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 11:27

Hallo Stefan,
die Queen Mary hat einen dunkelblauen Rumpf und BASTA! Du solltest aber dieses Dunkelblau bezüglich des Maßstabeffektes (je kleiner das Modell um so heller die Orginalfarbe) aufhellen. Dann bitte beachten, das auf die Farben der Fotos keinerlei Verlass ist! Je nach Lichtverhältnissen, also Sonnenstand, Bewölkungsdichte, Jahreszeit, Nass oder Trocken sehen die Farben anders aus!!!!!
Decals unsichtbar aufbringen funktioniert NUR bei HOCHGLÄNZENDEN Oberflächen!! Die Profis spritzen ihre Modelle vor dem Aufbringen mit Glanzlack. Zum Abschluß wird dann wieder Alles mit Mattlack gespritzt. Aber Alles ohne Glasteile, sonst sind sie hin! Decals auf Deck aus Holz funktioniert garantiert NICHT, der Kram "silbert" dann fürchterlich weil die Oberfläche zu rau ist!!!

Ich weis nicht, von dem Holzdeck würde ich in dem Maßstab die Finger lassen! Zudem trägt das Material viel zu stark auf! Bedenke den Maßstab! Und das Zuschneiden!!!???

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim 2.Bau Deiner QM und viel "Spaß" mit den Ätzteilen!

Viele Grüße vom
Troll-Peter


Zuletzt von See-Troll am Di 20 Dez 2011 - 14:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15756
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 13:21

Hallo Stefan
Wo hast Du denn die wunderbaren Bilder von der Original Queen Mary 2 her?
Warst Du auf dem Schiff?.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 17:36

hi ihr beiden peter's :-)

allso den rumpf spritz ich auf jeden fall in mitternachtsblau, da lass ich mich auch nicht von abbringen. er wird auch wegen der ganzen decals erst in hochglanz und später dann in seidenmatt lackiert . so wie es sich gehört .

mit dem holzdeck bin ich mir halt nicht so sicher. zu dick ist es ganz gewiss nicht. ich habs gerade bei meiner titanic benutzt und das hat bestens funktioniert. ich hab auch auf den ganzen oberdecks der queen nichts was stören würde wegen der höhe des echtholzdecks . es ist ja nur ca 0,5 mm hoch . ist der unterschied zwischen 1:350 und 1:400 denn so groß das es von der plankengröße wirklich stört ??

auf dem holzdeck von accademy war halt auf der rückseite eine selbstklebende folie . die ist auf dem von scaldecks nicht, es ist nur leider der einzige hersteller den ich gefunden hab der die holzdecks auch in größeren stücken liefert. die andern liefern sie nur in passend lasergeschnittenen teilen für die jeweiligen modelle ( ausser für die queen mary 2 )

weiss nur nicht womit das holzdeck dann auf das kunststoffdeck kleben ????

tja, mit den decals auf holz hab ich leider null erfahrung . hab aber selber auch schon befürchtet das es nicht so einfach funktioniert.

mit dem zuschneiden allerdings hab ich schon so ne idee wie es klappen könnte ( erst schablone aus durchsichtiger stabieler kunststoffolie schneiden( deckel von einem schnellhefter), da kann man die ganzen löcher und treppen gut anzeichnen.dann aufs holzdeck legen, übertragen und mit nem scharfen scalpell ausschneiden ). wird zwar ziemlich viel gefummel aber das macht ja nix :-))

jetzt zu den bildern : neeeeeee, hab die queen leider nur einmal von weitem in hamburg gesehen . die bilder sind alle aus dem internet.

ich bin auf jeden fall für jeden tip dankbar !!!

lg vom stefan

Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 17:58

oh sorry , hab leider nicht gewußt das ich die bilder nicht hernehmen kann .

war keine böse absicht . werd sie natürlich rausnehmen !!

Nach oben Nach unten
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 18:01

Ist schon geschehen. Kein Thema mehr.

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15756
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 18:21

hallo Stefan
Ganz sicher hast Du nicht gewusst, daß Du mit den Bildern ein Fehler machst. War einmal auf der spanischen Hompage und habe mir mal übersetzt was da über Urheberrechte steht.
So wie es ganz klar und eindeutig geschrieben steht sind alle Rechte beim Urheber. D.h. beim Fotograf.
Darum wurden auch die Bilder gelöscht.
Es ist nicht gestattet Bilder von fremden Hompage oder Internetseite in einem Forum zu veröffentlichen, wenn es nicht ausdrücklich erlaubt wird vom Urheber und das auch schriftlich auf der Seite steht. Auch das ist noch sehr fragwürdig. Denn was heute erlaubt ist, kann morgen schon nicht mehr erlaubt sein.
Darum halten wir es so, daß wir fremde Bilder nicht im Forum zulassen. Ich hoffe Du verstehst uns .

Viele Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 18:52

na klar !!!!!!

jetzt wo ihr mich drauf hingewiesen habt ist es auch klar.

hab einfach beim entwurf des beitrags nicht drüber nachgedacht *schäm*

lg stefan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 19:10

Hallo Stefan,

die Ätzsätze sehen gewaltig aus - sind das alle oder kommen da noch welche dazu?

Ich klebe Plastik und Holz mit einem Pattex Kraftkleber, muß mal schauen, welcher das genau ist. Bei mir sind es Schwellen von Schienen auf Holz - das hält.


Zuletzt von Stephan Kade am Di 20 Dez 2011 - 19:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15756
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 20 Dez 2011 - 19:14

Hallo Stefan
was kostet denn dieser Ätzsatz?
Würde mich interessieren. ich habe die QM 2 von JSC als Papiermodell gebaut und bin, bis auf die Folienrelinge , mit dem Modell sehr zufrieden.
Wenn ich solch ein Ätzsatz bekommen könnte würde ich es mir überlegen meine KartonQM2 umzurüsten.
Kannst Du mir da mal eine Bezugsadresse nennen.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 21 Dez 2011 - 8:21

na aber gerne doch !!!!

NNT Modell + Buch Versand
Schweizerblick 25

79713 Bad Säckingen

07763/ 4305

Code:
[hide]nntmodell.com[/hide]

zur zeit steht der dollar kurs ziemlich gut und daher kostet der satz von gold medal models nur 41,87 € .

kannst am besten hin anrufen, die sind super freundlich . schicken als erstkunde ne rechnung und sobald sie bezahlt ist dann den ätzsatz.

lg stefan
Nach oben Nach unten
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 21 Dez 2011 - 8:54

Die Links die hier im Forum eingestellt werden, dürfen nicht direkt anklickbar sein.
Aus Sicherheitsgründen.
Wenn jemand daran Interesse hat, kann er sich den Code kopieren und weitere Schritte im Internet selbst machen.

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 21 Dez 2011 - 8:58

ok, verstehe.

aber wie gebe ich einen link denn richtig ein, so das er nicht anzuklicken geht ??

oder muss ich das über einen admin laufen lassen ??

lg stefan
Nach oben Nach unten
Lutz-Ralf
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 18.10.10

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 21 Dez 2011 - 9:16

Ich habe Dir eine PN geschickt.
Ruf mich an, dann gehen wir die einzelnen Schritte durch.

Gruß
Lutz
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 21 Dez 2011 - 19:22

möcht mich noch mal beim lutz bedanken !!!!!

hat mir echt weiter geholfen mit so einigen grundlegenden sachen hier im forum die man als anfänger schon mal falsch macht *schäm*

jetzt kanns hoffentlich bald mit meinem baubericht losgehen, wenn nur das blöde paket endlich mal kommen würde *grummel*

lg vom stefan
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: jetzt geht's endlich los !!!!!   Do 29 Dez 2011 - 8:57

so, bauteilevorstellung ist fertig , jetzt kanns losgehen *froi, froi*

allso dann mal frisch ans werk Smile

als erstes hat mal unsere mieze ihren neuen lieblingsplatz gefunden, sie liebt kartons !!



ich hatte mir bei meiner vorplanung schon, in nem alten übersichtsplan der bauteile, genau eingezeichnet was ich alles ändern möchte .





so jetzt fang ich erst mal an alle bullaugen im rumpf mit einem 0,8 mm bohrfräser aufzubohren . von hinten schön mit einem senker die ränder glatt machen damit das plexi auch gut anliegt .






( außenseite)


das war noch ne ziemlich einfache arbeit , als nächstes hab ich vor die ganzen fenster in der rumpfgegend freizulegen . dazu erst mal die rückseite so dünn schleifen das nur noch ein hauchdünnes stück plastik stehen bleibt . das dann mit einem scharfen skalpell sauber ausschneiden und den rest noch mit feinem schleifpapier und feilen glätten .




(innenseite)



(außenseite)



(innenseite)


(außenseite)

so das könnt ne zeit lang dauern bis ich alle fenster fertig habe :-)
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1568
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Do 29 Dez 2011 - 10:01

Morgen,

deine Methode, die Fenster dünner zu schleifen, ist ja schon genial Twisted Evil Das vereinfacht natürlich das saubere Ausarbeiten der Öffnungen ungemein. Es sieht nicht danach aus, las dass Du das zum ersten Mal machst. Gutes Gelingen!

Uwe
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Do 29 Dez 2011 - 10:09

doch, ist der erste versuch.
hatte den tip mit dem schleifen von nem modellbaukollegen aus nem anderen forum bekommen . klappt bestens und spart ziemlich viel arbeit, vor allem bei der menge an fenstern . von hinten störts ja nicht das es etwas dünner geschliffen wird . sieht man ja später nicht mehr .

lg stefan
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Fr 30 Dez 2011 - 9:48

ich habe fertig *lol*

so, nach 1 1/2 tagen schleifen, feilen und säubern sind jetzt alle fenster, bullaugen und auschnitte im rumpf die drinn sein sollen .
bin echt mega froh das ich das mini tool habe. ist doch einiges was man da wegschleifen muss bis die fenster zum vorschein kommen .







als nächstes muss ich ein paar sachen an den inneren versteifungen ändern damit ich nach deren einbau später dann noch das plexi hinter die fenster bekomme.

will auch am heck ein kleines zusätzliches deck und ein paar kleine wände einziehen da die öffnungen ja wie bei original offen bleiben und man reinsehen kann. später werden dort auch noch 2 große lüftungsrohre eingebaut .

ok leute , wenn wir uns nicht mehr sehen sollten dann wünsch ich euch allen nen guten rutsch, feiert schön und allen ein erfolgreiches 2012 !!!!

bis dahin lg vom stefan

Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1568
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Fr 30 Dez 2011 - 12:04

Hallo Stefan,
diese Mühe hat sich bestimmz gelohnt. Falls Du noch eine *Innenbeleuchtung*einbaust, Innen Schwarz grundieren....
Auch Dir einen guten Rutsch!

Uwe
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15756
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Fr 30 Dez 2011 - 12:59

Hallo Stefan
Auf dieses Highlight 2012 von Dir freu ich mich sehr. Wird ein sehr interessanter Baubericht.

Wünsche Dir auch einen guten Rutsch.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mo 2 Jan 2012 - 10:32

erst mal ein frohes neues jahr !!!!!!

es hat sich wieder was getan !!!!

ich habe als erstes mal die bugstrahl sektion angemalt und dann in den rumpf geklebt . die klappen gut nummeriert denn sie sind alle verschieden, sie lassen sich später öffnen .



jetzt mußte ich eine kleine aussparung in der rumpfversteifung vornehmen damit ich später noch das plexi hinter die fenster kleben kann.





endlich konnte der rumpf verklebt werden . erst die stöße mit revell contact proffessional und dann nach dem zusammenbau von innem noch mal alle stöße mit conrad sekundenkleber . die passgenauigkeit ist bis auf paar kleine ungenauigkeiten eigendlich ganz gut . so, das muss jetzt erst mal vor dem spachteln und schleifen gut durchtrocknen .





inzwischen hab mit einer scharfen klinge die holzstrucktur vom achterdeck entfernt und schön sauber verschliffen.





ok, das wars erst mal wieder !! ich will hoffen das es ok ist wenn ich bei den einfachen arbeiten nicht bis in kleinste detail gehe . ihr könnt mir glauben das noch ziemliche probleme auf mich zu kommen denn je mehr ich mich mit dem modell befasse, um so mehr ideen hab ich was man noch alles verbessern kann .

lg vom stefan
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Di 3 Jan 2012 - 15:50

und wieder gehts mal ein stückchen weiter :-)

bin immer noch dabei den rumpf zu schleifen und zu spachtel.
in den trockenzeiten hab ich dann schon mal an den nächsten teilen weiter gearbeitet.
an den senkrechten balkonwänden hab ich noch einige ovale fenster aufgebohrt





und ein paar rohrleitungen ( aus den teilen der reling gebaut die durch fotoätzteile ersetzt werden ) verlegt .




nachdem die ganzen fensteröffnungen noch gesäubert wurden, hab ich alles geschliffen, mit aqua color basic (revell) grundiert und mit aqua color weiß seidenmatt (revell) gespritzt



die meisten klaren teile sind mit tamiya ps-31 smoke behandelt worden





ok, was jetzt kommt möchte ich nicht jedem empfehlen *lol*
die ganzen balkonbrüstungen müssen angemalt werden .
dafür hab ich mir schnell eine malhilfe gebaut . lohnt sich auf jeden fall denn es sind massenweise teile anzumalen . die brüstungen sind ausserdem nur 4mm hoch






der obere waagerechte teil ist aus holz, allso braun .



laut bauplan sollen dann alle senkrechten sprossen schwarz angemalt werden. das stimmt aber nicht !!!!
die balkonbrüstungen sind im original durch die seitenwände der balkone getrennt und daher hab ich sie mit weissen senkrechten strichen ( unter der lupe ) getrennt.






ist zwar nicht 100 % genau geworden aber selbst mich nem mega dünnen pinsel bekomm ichs, durch die schon vorhandenen sprossen, nicht besser hin *schäm*
muss aber sagen das es am modell dann doch ganz gut ausschaut :-))






so , das kann jetzt ne zeit lang dauer bis die alle fertig sind .
Nach oben Nach unten
cheekymuc
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 4 Jan 2012 - 8:41

mogääääännnn !!!!

der rumpf von meiner queen ist so langsam fertig gespachtelt und geschliffen , die gondeln der schiffsschrauben sind auch schon angebracht . hab sie allerdings angeklebt, müssen nicht beweglich sein, mir ist es wichtiger das sie schön mit dem rumpf verbunden sind und keine spalten entstehen .


( hier sieht mann noch den von revell vorgegebenen verlauf der feuerroten farbe, werd den verlauf so ändern das er hinter den gondeln verläuft )


(die schatten vorne im bug sind kein murks :-)) hab die bullaugen nur aufgebohrt das sie plastischer sind . sie sind im original nur im hafenbetrieb offen. auf see werden sie mit lukendeckeln geschlossen die die gleiche farbe haben wie der rumpf. hab daher von innen wieder ein stück plastik angeklebt.)



hab mich entschlossen den verlauf des unterwasserfarbe im bereich der schrauben ein klein wenig zu ändern so das die schrauben alle im rostfarbenen bereich liegen . hab bilder von der queen in der werft gesehen und da ist der farbverlauf auch nicht so wie der von revell vorgegebene.

werd mich jetzt mal ans grundieren geben.

bis dann !!!

lg stefan
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1568
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"   Mi 4 Jan 2012 - 8:51

Hallo Stefan,

es lohnt sich immer nach Bildern des Originals zu schauen. Es sind dann oft nur Kleinigkeiten welche anderst sind. Aber diese machen dann den *feinen* Unterschied. Und klar, wenn man das erstrebte Modell als Vorbild schon selbst gesehen hat, erst Recht. Daumen

Uwe
Nach oben Nach unten
 
Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"
» Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"
» Queen Mary 2 in 1:400 von Revell
» Queen Mary 2 in 1:1200 von Revell "FERTIG"
» Revell Queen Mary 2 1:400

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: