Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Frage zum RUMPF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
RAT72
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 42
Arbeit/Hobbies : Mode3llbau/mein Hund
Laune : gut bis sehr gut (aber nich immer)
Anmeldedatum : 22.09.11

BeitragThema: Frage zum RUMPF   Mi 21 Dez 2011 - 17:51

Hallo
Ich habe ein Stand Modell im Maßstab 1:50 eines Raddampfers angefangen (http://modellbauer.forum-aktiv.com/t6557-ein-kleiner-dampfer-aus-dem-wilden-westen)und möchte wenn ich es fertig habe dasselbe Modell in 1:25 als Rc Modell schwimmfähig bauen.
Mein Problem ist der Rumpf er würde im Maßstab 1:50 220cm lang ,46cm breit und an der flachsten stelle 12cm hoch werden. Jetzt kommt da ja eine Menge Gewicht zusammen Blei Akku usw.
Meine Frage an euch da es mein erstes RC Modell werden soll wie hoch müsste der Rumpf sein um das ganze Gewicht tragen zu können sein wenn auch mal n e kleine welle kommt das ich nicht gleich tauchen muss.
Und was für einen Motor könntet ihr mir empfehlen für den Antrieb des Schaufelrades???
Grüße
Ralf
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1472
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Frage zum RUMPF   Mi 21 Dez 2011 - 20:38

Hallo Ralf,

es reicht im Normalfall, den *normalen* Rumpf zu bauen. Du hast fast 1 m² Fläche auf dem Wasser, das trägt. Du wirst auf jeden Fall ein vergrössertes Ruder brauchen und unter Umständen einen Ballastkiel. Das Bauplanruder ist zu klein um richtig manövrieren zu können. Der Aufbau wird sehr windempfindlich sein. Deshalb eventuell der Ballastkiel. Den solltest Du als Option beim Bau im Hinterkopf behalten(verstärkungsleiste im Rumpf um den Kiel mit 2 Schrauben vor dem Fahren von Innen anzuschrauben)
Ich hatte vor 30 Jahren mal einen Seitenraddampfer gebaut. So wenig Gewicht bei Elektrik und Antrieb wie möglich. Den Rest lieber unter das Boot hängen..

Gruss Uwe
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1122
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Frage zum RUMPF   Do 22 Dez 2011 - 12:58

Hallo Ralf,

ich kann dir da leider nicht viel weiterhelfen, da ich ja auch gerade erst Erfahrungen sammle.
Fakt ist aber, dass dein Rumpf genug Auftrieb produzieren sollte, ohne dass du den irgendwie strecken musst. Bei deinem relativ großen Maßstab wirst du evtl sogar noch Balast hinzunehmen müssen, da die Fernsteuerungskomponenten und auch die Motoren nicht sooo schwer sind. Mit dem Ruder gebe ich Uwe recht, das wirst du wohl etwas größer bauen müssen, oder eine abnehmbare Erweiterung zum Ranstecken bauen, damit du es in der Vitrine wieder abnehmen kannst Wink

Viele Grüße
Gnost
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frage zum RUMPF   

Nach oben Nach unten
 
Frage zum RUMPF
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Frage zum RUMPF
» Nun also doch: HK450GT im Align MD 500E Rumpf
» Red Bull Rumpf für HK450
» Geiler Rumpf für 600er
» Welche Komponenten für HK600 & Hughes500 Scale Rumpf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: RC-Modelle :: Schiffe :: Baubericht/Bauanleitung-
Gehe zu: