Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Eine Iljuschin IL-14 P im Maßstab 1:144

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
LSFranke
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 7
Arbeit/Hobbies : Rentner, Plastmodellbau, Camping
Laune : Heiter bis sonnig
Anmeldedatum : 30.12.11

BeitragThema: Eine Iljuschin IL-14 P im Maßstab 1:144   Fr 20 Jan 2012 - 3:28

Endlich: Eine IL 14 P im Maßstab 1:144
Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest 2011 tauchten die ersten Amodell-Modellbaukästen im Maßstab 1:144 des zweimotorigen Mittelstreckenverkehrsflugzeuges Iljuschin IL- 14 P (NATO-Code „Crate“) im Versandhandel auf. Und wie es der Weihnachtsmann so wollte, lag dieser Modellbaukasten auch bei mir auf dem Gabentisch.

Der Baukasten enthält 88 Teile – 22 angenehm dünne Glasteile für die Fenster und 65 Teile aus dunkelgrauem Kunststoff für Rumpf, Tragflächen, Motoren , Leitwerk und Fahrwerk. Die Teile sind gut detailliert und haben feine vertiefte Blechstöße. Das eine übrige Teil ist der Decalbogen, der eine IL-14 P der DDR, die DM-SAL der „Deutsche Lufthansa“, ermöglicht. Diese Maschine mit der Werk-Nr. 14 803 026 ist eine der 80 in Dresden gebauten IL 14 P und kam am 4. März 1958 zur DLH. Sie wurde später von 26 auf 32 Passagiersitze umgerüstet. Die IL-14 P der polnischen Luftstreitkräfte stellt eine Maschine von 1985 dar und auch eine Avia 14 der CSSR ist darstellbar. Ein schönes Flugzeug stellt auch die IL-14 P „Sowjetskij Sojus“ RA 02117 aus dem Jahr 2010 in weiß/silber/blau dar.

Das Fliegerjahrbuch 1958 unterstrich damals in einem Beitrag (S.101 ff.), „…dass in der Deutschen Demokratischen Republik ein Stamm von Flugzeugspezialisten vorhanden ist, der als Konstrukteure, Wissenschaftler, Meister und Facharbeiter bis zu 35 Jahre Betriebserfahrung im Flugzeugbau besitzt… Wegen der kurzen Anlaufzeit hat man nicht mit irgendwelchen Experimenten begonnen, sondern sich auf bewährte und erprobte sowjetische Unterlagen gestützt und die Iljuschin IL 14 in Serie gebaut. Es handelt sich dabei jedoch um keinen Lizenzbau, sondern um einen Nachbau nach sowjetischen Dokumentationen in eigener Verantwortung.“


Das „Modellchen“, welches ein würdiger Nachfolger des IL-12-Modells von Amodell ist, wird 22 cm breit und 15,4 cm lang.
An der IL-12 baue ich noch und werde sie in einem Diomara nach Vollendung einmal vorstellen.
Nach oben Nach unten
 
Eine Iljuschin IL-14 P im Maßstab 1:144
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Iljuschin IL-14 P im Maßstab 1:144
» Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya
» 1x2m Modellanlage im Maßstab 1:87
» Ned Vizzini - Eine echt verrückte Story
» Jorge Bucay - Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Flugzeuge :: Bausätze frisch aufgemacht-
Gehe zu: