Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 17 ... 32  Weiter
AutorNachricht
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Sa 18 Mai 2013 - 20:26

Dichtigkeitsprüfung bestanden
hat Robby soeben! Aber der Reihe nach. Heute war so nasskaltes Wetter, dass der Esszimmertisch als Basteltisch herhalten musste. Nachdem Stevenrohr und Welle eingebaut waren, war jetzt der Motor dran. Als erstes zeigte sich, dass die alte Motorhalterung nicht verwendet werden konnte, da fluchteten Schiffs- und Motorwelle überhaupt nicht, die Motorwelle war (nach Augenmaß) ca. 3 bis 4 mm h zu hoch.



Im Bild dient die alte Motorhalterung (aus 8 mm Sperrholz) gerade als Bohrschablone für die neue Halterung (aus 4 mm Sperrholz).



Versuche ergaben, dass 4 mm geanu die richtige Dicke waren für die neue Motorhalterung. An den Seiten, wo die Schrauben sitzen, wurden allerdings Verstärkunsstreifen aufgeklebt, damit später die Befestigungsschrauben nicht durch den Schiffsboden ragen. (Da bleibt sonst so viel Zeug dran hängen Very Happy )



Wieder einmal musste nachgearbeitet werden. Die Motorhalterung saß offenbar nicht genau mittig auf der Schiffsachse, so daß der Motor an der Kante aneckte.



Die Motorwelle, eigentlich die Getriebewelle, wurde an einer Stelle etwas abgeflacht, damit die Kupplung, die ja mit einer Madenschraube auf der Welle befestigt wird, nicht abrutschen kann und somit eine sichere Kraftübertragung gewährleistet ist.



Die Wasserwaage zeigt, dass die Schraubenwelle leicht nach vorne ansteigt. Es war schwierig, die Wasserwaage festzuhalten und gleichzeitig zu fotografieren, leider sieht man jetzt die Welle nicht.



Die Motorhalterung hat recht genau die gleiche Steigung und Schrauben- und Motorwelle fluchten hinreichend gut, wie das folgende Foto zeigt.



Nachdem soweit alles stimmte, konnte der Motor auf der Halterung befestigt werden.



Ich habe dazu 4 Gewindeschrauben genommen, die ich noch im Fundus hatte. Der Rest war leicht, die alten Schrauben kamen in die alten Löcher. Jetzt konnte ein Probelauf starten.



Das Netzteil wurde also auch ins Haus geholt, hier die Vorderfront mit den Reglern für die Spannung (rot) und die Strombegrenzung (grau). Die anderen Anschlüsse sind 5 Volt Gleichspannung und 2 Wechselspannungen.



Von hinten sieht man die großen Kühlkörper für die Leistungstransistoren.



Im Betrieb sieht man, dass die Flucht recht gut stimmt.



Die Schraube sieht in Bewegung imponierend aus. Ich möchte da nicht reinfassen, sie hat doch einiges an Masse und der Motor auch ein recht ansehnliches Drehmoment. Das könnte einem Finger nicht so gut bekommen. Aber der Lauf war gut, kaum Vibrationen und auch die Geräuschentwicklung war auszuhalten.



Ja, Peter (OF63) und dann konnte ich mich nicht mehr bremsen, der Gartenteich lockte! Ich musste einfach ausprobieren, ob meine Schraubenbefestigung wirklich dicht war.



Ein prüfender Blick ins Innere zeigt: alles dicht. Heiss



Noch liegt Tuggy trotz der schon mal reingesetzten Motorradbleiakkus viel zu hoch auf dem Wasser.



Fahrfertig sollte er / sie ? fast bis zur Scheuerleiste eintauchen, d.h es fehlen noch rund 10 Kilo Blei. Die liegen schon bereit, es wird aber wohl noch etliches an Wasser durch die Ems fließen, bis die zur Probefahrt rein können. Ich finde trotzdem, dass es schon jetzt gut aussieht.

Wird fortgesetzt, verspricht

Günter




Habe natürlich noch etwas vergessen: nach dem Rausholen zeigte sich trotz akribischer Untersuchung mit Spiegel und heller Beleuchtung kein Anzeichen von Nässe in der Bilge, die Dichtigkeitsprüfung kann also als bestanden erklärt werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Sa 18 Mai 2013 - 20:35

kleiner Applaus
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Sa 18 Mai 2013 - 20:47

Danke Peter,
habe den Applaus von Berlin bis hierher gehört.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Sa 18 Mai 2013 - 20:53

Den hast Du Dir aber auch verdient!

Dir und Deinen Lieben ein frohes Pfingstfest!
Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 19 Jun 2013 - 10:13

Urlaub beendet
Nachdem wir aus dem Urlaub zurück kamen, gab es trotz gemähtem Rasen einiges im Garten zu tun. Erst heute komme ich also wieder zum Modellbau. Ich habe mich entschlossen 2 bis 3 Tage für Tuggy zu opfern, damit die Antriebs- und Ruderanlage komplett ist. Das Ruderblatt habe ich ja schon weiter oben mal gezeigt, es geht jetzt darum es passend einzubauen und so zu befestigen, dass man es bei Bedarf mal wieder entfernen kann, es aber andererseits fest genug sitzt, dass es sich auch beim Fahrbetrieb - es werden bei der Größe der Schraube ja einige Kräfte frei - nicht lösen oder verkanten kann.



Zuerst habe ich das untere Lager entwickelt, es besteht aus verschiedenen Rohrstücken, die ineinander geschoben sind. Der dünnere Teil ist  6mm dick, passt also in das vorgesehen Loch, darüber ist ein 7mm Stück, das dann einfach aufliegt, siehe nachfolgendes Bild.



Dies nur als kurzen Zwischenbericht, jetzt gleich werde ich mich um die obere Lagerung kümmern, die ja aufwändiger ist, weil sie das Ruder mitnehmen muss.
Ich hoffe, dass es trotz der langen Pause wieder Mitleser gibt und ich mit diesem kurzen Artikel etwas Appetit auf mehr gemacht habe.
Gruß Günter


Zuletzt von guennie am Mi 19 Jun 2013 - 15:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 19 Jun 2013 - 13:07

Hallo Günter, schön das Du hier weiter baust! Ich lese gern weiter mit!
Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 19 Jun 2013 - 15:42

Ein schattiges Plätzchen
habe ich mir gesucht, nachdem die Gewitterwolken sich verzogen haben.



So unter dem Zwetschgenbaum mit Blick auf die Ems und in Badehose lässt sich das Wetter recht gut ertragen. Für die obere Ruderblatthalterung habe ich wieder 2 Rohre (5 und 6 mm Außendurchmesser) ineinander geklebt und mit einer Trennscheibe einen Schlitz hineingesägt.





Nach nur wenig Nacharbeit mit einer kleinen Schlüsselfeile passte es zuerst so, ....



und dann so. Ich bin zufrieden, das Blatt sitzt stramm in dem Schlitz, hat kein Spiel. Das Rohr lässt sich aber trotzdem leicht aufschieben.



So sieht das Ganze fertig montiert aus, hier von unten ...



und hier von oben gesehen ...



und hier auch noch mit Servo. Es ist zwar klein, soll aber eine Stellkraft von ca 5 kg haben, das dürfte genügen. Das offen liegende Servo ist das Zugeständnis ans Fahrmodell, es verschwindet unter einer Abdeckung, die auch beim Original dafür sorgt, dass niemand in die Kettenführung und das Rudersegment geraten kann. Dass sie bei mir später 2 oder 3 mm höher ist als im Plan, damit kann ich gut leben.



Hier ist auch das Segment aufgesteckt, über das später die Ruderkette führt, die beim Original das Ruder betätigt. Bei meinem Modell ist sie ohne Funktion, außer natürlich dass sie für das vorbildgetreue Aussehen sorgt.



Aus dieser Perspektive ist es noch einmal gut zu sehen, dass die tatsächliche Ruderanlage etwas höher sitzt als die des Vorbildes. Die Gräting, die das Ganze später abdeckt, wird demzufolge auch etwas höher sitzen als vorgesehen. Wie gesagt, ein Zugeständnis an die Funktion.
Viel Spass beim Anschauen der Bilder - auch dir Peter - wünscht Günter
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2464
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 19 Jun 2013 - 16:00

Hallo Guennie,

das wird aber ein feines Teil. Und Dein Arbeitsplatz im
Freien ist jetzt doch genau das Richtige. Hast Du beim Bauen
die Füße im Planschbecken ?

Gruss  Berthold
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 19 Jun 2013 - 17:25

Hallo Berthold,
nein, die Füße stehen nur auf dem Rasen, aber ein Planschbecken wäre noch die Idee. Danke für die Anregung. Aber zurück zu Tuggy, es gibt noch einen


Nachtrag



Mit dm Bratspiess (Lötkolben) habe ich ein Stück Messingwinkel und ein Stück Rohr verlötet. Warum einen Winkel? Den musste ich nur absägen, ein glattes passendes Stück hatte ich nicht, das hätte ich aus einer Platte sägen müssen. Es ist ja hier egal.



Rohr passend abgesägt, aufgesteckt, passt. Jetzt muss es nur noch fixiert werden und die Verbindung zwischen Servo und Ruderhebel hergestellt werden, dann ist auch die Ruderanlage fertig. Nachfolgend noch ein Bild, dass die Gesamtansicht zeigt.



Schönen Abend, mich ruft die Pflicht als Präses eines Schützenvereins.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Fr 21 Jun 2013 - 4:21

Zwangspause!
Als ich gestern die restlichen Arbeiten an der Ruderanlage in Angriff nehmen wollte, kam ein Gewitter und hat unsere 33 Jahre alte Kastanie gespalten. Jetzt steht nur noch der halbe Baum. Es dauerte ca. 4 Stunden bis ich mit Hilfe eines Nachbarn und seiner Kettensäge die gröbsten Aufräumarbeiten geschafft hatte. Also nichts mit Ruderanlage, auch heute wohl noch nicht.



So sah der Weg hinter unserem Grundstück aus.



Es ist nur noch ein halber Baum.



Die Ursache: offenbar ist in der Gabelung Wasser eingedrungen, dadurch ist ein Spalt von mehr als 1m Tiefe entstanden, in dem sich sogar Wurzeln gebildet haben. Durch die Sturmböen ist dort der Stamm auseinandergebrochen.



Nachdem der abgebrochene Teil entfernt ist, sieht man die Größe der Beschädigung. Sie beginnt in ca. 2,5 m Höhe und endet vielleicht 60 cm über dem Boden.

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1403
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau,Sport, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal,
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Fr 21 Jun 2013 - 12:35

Hallo Günter,

sehr tolle Bilder welche Du hier eingestellt hast.
Ich muss gestehen, dass ich mit dieser Art von Modellbau leider nicht viel anfangen kann.
Aber das schmälert nicht den Respekt vor Deiner Leistung als Modellbauer.

Was ich aber sehr gerne tue: Ich schaue mir die Bilder Deines prima Bauberichtes an.
Denn am Ende steht immer ein schönes Modell....

Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Fr 21 Jun 2013 - 14:53

Hallo Xedos,
das glaub ich dir gerne, ich hätte auch gene am Modell gebaut, aber ....
Dabei ist es ja glimpflich abgegangen, in Rheine Innenstadt war es viel schlimmer.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Alberich
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 873
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Fr 21 Jun 2013 - 17:31

Hallo Günter!
Nochmal Schwein gehabt!!!!!!! Was sich so sehe stehen da noch einige Bäume rum die Dir Ärger machen könnten wenn der Wind von der falschen Seite kommet. So etwas hatte ich auch mal. Sturm "Paula" hat mir meine 40 Jahre alte Silbertanne gekillt.







Mit Gruß,
Alberich
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Sa 22 Jun 2013 - 5:25

Hallo Nick,
wie ich das so sehe, hast du nicht so viel Glück gehabt, bei dir gab es Schaden. Bei mir ist bis auf eine Wagenladung Geäst fast alles beseitigt.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Alberich
Abgemeldeter User
Abgemeldeter User


Männlich Anzahl der Beiträge : 873
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Sa 22 Jun 2013 - 17:53

Hallo Günter!
Der Schaden war nicht besonders hoch und dennoch hat die Versicherung nichts bezahlt, da es kein bewohntes Gebäude betroffen hat. Der Zaun welcher neben dem Pumpenhäuschen verläuft war auch meiner genau so wie die Hecke. Also alles "meins" auch die Wiederherstellungskosten. Von dieser Versicherung habe ich mich in Folge verabschiedet.
Es ist jetzt kein höherer Baum mehr in unmittelbarer Umgebung welcher Schaden anrichten könnte.
Liebe Grüße,
Nick
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mo 24 Jun 2013 - 8:37

Zwischendurch
ist trotz Aufräumarbeiten und Schützenfestbesuch bei einem der 29 Rheiner Schützenvereine (100-jähriges Jubiläum) doch noch etwas geschehen. Die Ruderanlage bei dem Hochseeschlepper ist jetzt fest eingebaut. Dazu ein paar Bilder:



Prinzipiell konnte das ganze Ruder nach oben wegrutschen und dann könnte das untere Lager herausfallen und entweder wäre das Ruder blockiert oder im schlimmsten Fall könnte es sogar auf den Grund des Teiches verschwinden. Ich bin immer dafür, den "worst case" = Supergau durchzudenken und für Abhilfe zu sorgen. Jedenfalls ist das jetzt durch den kleinen Stift, der sowohl Blatt und Schaft miteinander verbindet, als auch das Wegrutschen nach oben verhindert, ausgeschlossen. Das im Bild nach unten wegstehende Stück wird später einfach umgebogen.



Der Rest war ebenfalls schnell gemacht. Der Ruderhebel bekam eine Bohrung und Servo und Ruderhebel wurden mit einem Messingdraht von 1,2 mm Durchmesser verbunden. Das Servo wurde mit 2 Holzschrauben im Deck (2mm Sperrholz) befestigt. Es wird außen rum noch abgedichtet, damit kein Wasser eindringen kann. Noch ist das Ganze demontierbar, die endgültige Fixierung mit Sekundenkleber erfolgt erst, wenn das Blatt auch passend lackiert ist.
Die Fortsetzung gibt es voraussichtlich erst im Juli, wenn mein Freund Rolf wieder von Fahrradtour zurück ist.
Bis dahin grüßt
Günter
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 846
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mo 24 Jun 2013 - 9:04

Hallo Günter

Wieso hast Du das Servo auf dem Deck befestigt? Wird es später noch vom Schleppgeschirr verdeckt?



Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Di 25 Jun 2013 - 15:09

Hallo Ralf,
der Rumpf ist dort extrem flach, sieh dir mal die Bilder von der Dichtigkeitsprüfung an. Also unter Deck ist dort kaum etwas zu machen. Über die gesamte Kettenführung kommt im Original noch eine Gräting, die das Rudersegment und die Ruderkettenumlenkungen abdeckt. Diese wird bei mir ca 3 mm höher als im Original, deckt dann aber auch das Servo mit ab. Also kein großes Problem.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 846
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 26 Jun 2013 - 7:50

Hallo Günter

Danke für die Info. Ich war etwas verdutzt, ein Servo auf Deck?
Konnte ich mir bei Deinen Modellen nicht vorstellen.


Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mi 26 Jun 2013 - 10:48

Hallo Günter, hier sehe ich immer gern wieder zu! Akurate Arbeit!
Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mo 1 Jul 2013 - 16:49

Nachtrag
In der Zwischenzeit wollte ich mal das Kabel des Servos in Reichweite ziehen, keine Chance. Es hatte sich so verkrochen, dass ich es mit keinem Greifer fassen konnte. Also wurde das Servo noch mal  ausgebaut.



Hier kann man auch etwas sehen, wie flach es dort im Innern zugeht, ein Massstab zeigt es noch genauer, der Rumpf ist dort innen ca. 3 cm tief, wobei an den Spanten nur der Ausschnitt zur Verfügung steht, also noch erheblich weniger.



Ein Teleskopstab ließ sich so gerade bis zu der Öffnung durchschieben, ich hatte einen Gummi daran befestigt.





Am anderen Ende des Gummis wurde das um 25 cm verlängerte Servokabel befestigt und das Ganze vorsichtig durch den Rumpf gezogen.



Jetzt ist der Stecker gut zu erreichen. Wenn Fahrtregler und Empfänger dort im Maschinenhaus einen Platz bekommen haben, lässt er sich leicht anstecken.



Inzwischen wurde auch das Servo wieder eingebaut, außerdem habe ich mir heute einen Fahrtregler besorgt. Wenn jetzt das Schanzkleid angebaut und lackiert ist, kann es an die  Probefahrt gehen. Ich schätze so etwa in 2 Monaten. Ansonsten muss Tuggy zugunsten von MYA etwas zurückstehen.
Um Geduld bittet deshalb

Günter


Zuletzt von guennie am Mo 1 Jul 2013 - 16:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mo 1 Jul 2013 - 16:58

Günter, Deine Geduld hätte ich nicht- noch zwei Monate! Ja so ein Kartonmodell, das steht ja nur stumm rum, aber so ein Funktionsmodell, das will doch raus aufs Wasser...
Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mo 1 Jul 2013 - 17:04

Hallo Peter,
gut Ding will Weile haben, er/sie? hat jetzt mehr als 25 Jahre gewartet, da kommt es auf 2 Monate auch nicht mehr an. Außerdem habe ich ja auch noch anderes zu tun, schon das letzte Wochenende war von Vorbereitungen für unser Schützenfest geprägt, am kommenden Wochenende ist es soweit. Dann ist von Freitag (Fahnen aufhängen) bis Mittwoch (Fahnen abnehmen) die Zeit knapp.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Mo 1 Jul 2013 - 17:11

Naja, fahre mal auch lieber erst mit Deinen Schmuckstücken aus, wenn alle ihre Schiessgewehre wieder eingeschlossen haben- nicht das das im "Schiffe versenken" endet!
Nein 
Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2674
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie   Do 25 Jul 2013 - 16:11

Letzte Woche
kam Tuggy wieder nach Münster und es wurde auch einiges gemacht. Ich hatte mal wieder die Kamera vergessen, so dass ich jetzt nur nachträglich davon berichten kann. Obwohl unsere Schanzkleidschablone fast vom Bug bis zum Heck reicht, haben wir uns entschlossen jeweils nur ca. 30 cm Stücke aus Holz zu schneiden und das aus 3 Gründen. 1. Läßt es sich leichter anpassen. 2. braucht man nicht so viel Zugabe und 3. Gibt es erheblich weniger Abfall, die Teile sind ja nicht gerade.



Hier ist das erste Teil schon ausgesägt, über Wasserdampf gebogen und angepasst, zumindest auf Deckshöhe. Der zweite Abschnitt liegt schon daneben.



Da der untere "Rahmen" aus zwei Schichten besteht, habe ich auf jede Stütze einen schmalen Streifen von ca 5 mm Breite aufgeklebt. Zum einen ist das Schanzkleid dann später außen bündig, zum anderen sieht es von innen dann so aus, als wäre es an den Stützen mit Winkeln befestigt. Hier sind diese Streifen schon angeklebt ....



und hier auch das Schanzkleid schon angepasst und provisorisch angeklemmt.



Hier sieht man die Nahtstelle in Großaufnahme, ich denke, es passt recht gut.



Inzwischen wurde alles noch auf Höhe geschliffen, langsam nimmt es Formen an.



Der 3. Abschnitt ist ebenfalls schon mal ausgesägt und grob geschliffen worden. Es ist nur noch wenig Feinarbeit nötig.



Bisher war ja nur die Backbordseite zu sehen. Ich habe die Steuerbordseite mal angeklemmt, um zu sehen, ob das Ganze auch symmetrisch ist. Nach Augenschein passt es einigermaßen, meint

Günter
Nach oben Nach unten
 
Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 32Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 17 ... 32  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie
» Der Forschungskatamaran MYA im Maßstab 1:20 gebaut von Guennie
» Fertig - Der Leuchtturm Dornbusch auf Hiddensee in 1 : 72 gebaut von guennie
» Der Leuchtturm Roter Sand im Maßstab 1 : 72 gebaut von guennie
» Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: RC-Modelle :: Schiffe :: Baubericht/Bauanleitung-
Gehe zu: