Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Di 28 Mai 2013 - 20:54

Hallo Modellbaufreunde!

Heute war es so weit und die Postfrau hat mein Traumschiff in 1:400 gebracht.
Die Queen Mary 2 von Revell im Maßstab 1:400.
Wenn ich den Karton so betrachte und erst die Einzelteile wird mir ganz anders, wenn ich bedenke wie groß dieser Oceanliner im Original sein wird.
Aber davon kann ich mich ja schon bald selbst überzeugen :-)





... der Erste Blick in das Innere... Geil




Muss schon sagen, alles ist prima verpackt.





Damit ist nun der Grundstein für einen hoffentlich erfolgreichen Schiffsmodellbau gelegt. Jetzt heißt es die Bauanleitung studieren, Tips und Erfahrungen von Mitgliedern
nachlesen und Schritt für Schritt zum Ziel schreiten. Freue mich natürlich auf Eure Unterstützung bei Fragen und Anregungen.

Soweit zur Vorstellung meines Zukünftigen Projektes.

bis demnächst , andy85
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Di 28 Mai 2013 - 21:54

Hallo Andy85
Ein kleiner Tipp von mir im Voraus der lautet:
An solche Projekte muss man mit Geduld heran gehen. Am Anfang immer langsam und bedacht ans Werke gehen und nichts übereilen.
Ich habe auch schon sehr viele Modelle gebaut und muss auch heute noch die Ungeduld beim Beginn zügeln.
Wünsche Dir ein gutes Händchen und Geduld bei diesem Mammutprojekt. Meiner Interesse an dem Bau kannst Du sicher sein.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 6:43

Hallo Millpet
Ich danke dir für den Tipp. Ich werde ihn befolgen.
Da ich mir eh erst noch gewisse Dinge wie Kleber, Werkzeuge etc. besorgen werde, werde ich mir im vorraus genügend Zeit zum Bauplan anschauen gönnen und dann, wie du schon sagst, mit bedacht an die Sache ran gehen.

Danke
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Jogi66
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 843
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 7:41

Hallo Andy

Was Peter geschrieben hat, ist ganz wichtig. Bei so großen Plastikmodellen haben viele
Teile (z.B. Rumpfhälften) Verzug und wollen erstmal gar nicht zusammenpassen. Da kann man am Anfang schnell die Lust verlieren. Also die Teile immer erst Trocken anpassen, bis alles sitzt. Und dazu braucht man halt Geduld. Aber Du bist ja motiviert und gehst es mit
Bedacht an, da kann eigentlich nix schiefgehen.
Und wenn`s mal hakt, dann sind hier genug Leute die Du fragen kannst. Hilfe gibt es immer.


Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 8:21

Hallo Jogi66

Zitat :
Und wenn`s mal hakt, dann sind hier genug Leute die Du fragen kannst. Hilfe gibt es immer.

Ich werde bestimmt drauf zurück kommen Very Happy

Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1393
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 9:56

Hallo andy85

Wünsche gutes gelingen, ich werde deinen Bericht interessiert verfolgen.

Gruss Markus
Nach oben Nach unten
Daniel90
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 803
Arbeit/Hobbies : Ganz LAUT Heavy Metal hören :)
Laune : Eigentlich gut :)
Anmeldedatum : 25.04.12

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 13:07

Hallo Andy

Werde deinen Baubericht auch mit interesse verfolgen. Viel Erfolg. zwei
Nach oben Nach unten
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 14:19

Danke an alle die mir die Daumen drücken. Smile
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1437
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau,Sport, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal,
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 17:27

Hallo Andy85,

einen sehr schönen Bausatz hast Du Dir da ausgesucht. Da der Bausatz relativ neu (Gießwerkzeuge) ist werden sich die Passprobleme in Grenzen halten. (Hoffe ich)

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und mein Interesse an Deinem Baubericht kann Dir sicher sein.

Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 17:44

Hallo Andy

Ich habe vor 4 Jahren das fertige Modell gesehen in Sinsheim auf der Messe, gebaut und ausgestellt von Revell.
Da hat es mir überhaupt nicht gefallen.
Relinge und auch noch viele andere Kleinteile waren viel zu dick ausgeführt.
Da kann man einiges verbessern.
Ich würde z.B. die Relinge allesamt abschneiden und filigrane Ätzrelinge anbringen. Auch andere Teile lassen sich problemlos verändern.
Aber im Moment ist es noch nicht soweit. Lese Dich ein, schau Dir alles in Ruhe an, und dann treffe Deine Entscheidung.
Das sind nur ein paar Tipps von mir.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 20:38

@Millpet
Zitat :
Ich würde z.B. die Relinge allesamt abschneiden und filigrane Ätzrelinge anbringen
Wie funktioniert das eigentlich mit den Ätzteilen, die Teile hab ich ja bei cheekymuc zwar gesehen, aber wie die weiterbearbeitung von statten geht wäre schon mal im vorraus interessant?

Danke auch an xedos...

Andy85
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 29 Mai 2013 - 21:31

Hallo Andy
Ätzteile kann man kaufen. Sie sind an Platinen befestigt, bestehen meistens aus dünnem Messing oder anderem Metall. Man lackiert sie mit Farbe, am besten vorher grundieren, trennt sie dann aus der Platine und klebt sie dann am Modell an.
Am besten geht das Kleben mit Sekundenkleber. Punktweise anheften.
Ich stell Dir morgen mal ein Bild ein auf dem Relinge 1:400 zu sehen sind auf der Platine.
Weitere Fragen beantworte ich Dir zur geraumen Zeit.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Do 30 Mai 2013 - 11:48

Ahoi ! Überlegen

In der Bauanleitung sind zwar wunderbar die farbnummern aufgelistet, aber ich denke mal das ich den Rumpf mit Tamiya Sprühfarben lackieren werde. Gibt es denn einen Farbnummer Vergleich zwischen Revell farben und Tamiya?

Gruß Andy85
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1471
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Do 30 Mai 2013 - 11:55

Auch Dir kann geholfen werden Andy..

Schau mal, ob Du mit diesem Link klar kommst

Code:
http://www.modellbau-world.de/Modelltools.htm

Gruss Uwe
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 843
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Do 30 Mai 2013 - 11:57

Hallo Andy

Am besten lädtst Du die App "Hobby Color Converter" auf Dein Smartphone. Somit kannst
direkt im Modellbaugeschäft die Farben vergleichen.
Die App hat eine Vergleichstabelle für die Farben von Tamiya, Revell, Humbrol und Vallejo,
nebenbei gibt`s noch eine Umrechentabelle für Maßstäbe.

Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Do 30 Mai 2013 - 12:30

Hallo Uwe

der Link ist Prima, danke. Aber es scheint irgendwie nicht die richtige Sprühfarbe für den "blau-schwarzen" Rumpf zu geben. Weiß jemand was cheekymuc verwendet hat, das würde mir nämlich auch gefallen?

Andy85
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1471
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Do 30 Mai 2013 - 12:36

Wenn im BB nichts steht,schick Ihm einfach mal eine Nachricht...

Schönen Mittag noch Hallo
Nach oben Nach unten
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Do 30 Mai 2013 - 13:11

Werd ich tun, Uwe.
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Sa 1 Jun 2013 - 9:31

Hallo.
Wo bekomme ich eigentlich günstiges Modellbauzubehör her?
Über Tipps oder Empfehlungen würde ich mich freuen.

Andy85
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1471
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Sa 1 Jun 2013 - 9:54

Es kommt darauf an,WAS Du genau brauchst Andy.Modellbauzubehör ist ein sehr weitläufiger Begriff... Wink

Nach oben Nach unten
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   So 2 Jun 2013 - 20:10

Hallo Uwe.

Da ich ja in gewisser Weise Starter bin, wären das u.a. Skalpellmesser, Plastikkleber, evtl. Drehmel usw. so als Grundausstattung, alles weitere wird sich dann zeigen.
Danke

Andy85
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1471
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mo 3 Jun 2013 - 16:57

Andy,ein Satz Schlüsselfeilen und feines Schleifpapier (mindestens 220 er Körnung),wären auch nicht schlecht. Einen kleinen Bohrersatz solltest Du auch anschaffen. Oder einzelne Bohrer in der Grösse welche Du brauchst. Schau mal im Baumarkt nach einem kleinen Set,oder in der Bucht mal das Angebot anschauen.
Nach oben Nach unten
andy85
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 21
Arbeit/Hobbies : Angestellter, vielseitiges Interesse
Anmeldedatum : 27.05.13

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Di 4 Jun 2013 - 12:23

Uwe, mach ich, Danke ;-)
Nach oben Nach unten
http://www.musik-boxx.de
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 5 Jun 2013 - 16:31

Hallo Andy,
von einem "Dremel" rate ich in sofern ab, da er meist erst bei 10.000 Upm anfängt. Leg dir lieber eine Proxon zu. Die dreht langsamer und läßt sich in der Drehzahl variieren, was manchmal deutlich besser ist.
Schau mal hier:

Code:
 http://www.fluidonline.de/proxxonmicromot/handgeraete-230-volt/proxxon-28481-industrie-bohrschleifer-ib-e-ib-e/a-137/

Den Satz habe ich mir beispielsweise zugelegt, und bin absolut zufrieden. Du kannst durch die verschiedenen Spannzangen alle Zubehörteile von Proxon und Dremel nutzen, was umgekehrt leider nicht immer der Fall ist.
Bohrer bekommst Du für die Proxon von 0,6 mm bis 3 oder 4 mm in unterschiedlichen Schrittweiten gestaffelt. Schau da mal im Baumarkt. An Zubehör kann man hier auch die Teile von "Dremel" nehmen. Du solltest Dir hier auch einen Satz Sägeblätter anlegen. Da gibt es einen Satz für die Proxon mit 3 Blättern in unterschiedlichen Durchmessern. Die sind, meine ich, nur 0,05 (oder 0,1) mm "dick" . Ich nutze die um bei meinen Flugzeugen die Tragflächen zu durchtrennen.

Viele Bohrer und Fräser bekommst Du übrigens auch bei Deinem Zahnarzt. Frag ihn mal nach abgenutzten Teilen. Die meißten ZÄ schmeissen ihre "stumpfen" Bohrer und Fräser weg, für den Plastikmodellbau sind die aber noch alle mal gut. (hab ich auch gemacht und ich hab da "Tonnen-weise" Bohrer und Fräser bekommen, und das sogar kostenlos).
Ach ja; wo wir gerade beim Zahnarzt sind; frag ihn auch nach diesen spitzen Kratzern, mit der die ZÄ immer die Zähne abkratzen. Die sind fantastisch um Gravuren nachzuziehen und Spachtelmasse in dünne Schlitze zu drücken ( oder überflüssigen Spachtel da wieder rauszuholen).

Beim Schleifpapier solltest du 240'er als gröbstes nehmen und dann gestaffelt bis 1000'er oder 1400'er diverse Blätter anschaffen. Nehm am besten Nassschleifpapier (auch wenn du trocken schleifst), da das beim Schleifen nicht so schnell bricht, wenn du das mal knickst, und auch nicht so schnell zerreißt. (Nicht zu verwechlsen mit Schleifleinen !!! das ist zu dick und läßt sich nur schlecht knicken). Und wenn Du mal wieder krank bist und zum Arzt musst, frag den mal nach 5 oder 6 Zungenspateln. Die lassen sich hervorragend dazu benutzen um eben besagtes Nassschleifpapier darauf zu kleben und somit Bauteile darauf absolut eben zu schleifen. Mit mehreren Spateln kannst Du unterschidelich körnigies Papier daraufkleben (einfach mit etwas UHU draufkleben über Nacht ein schweres Gewicht draufstellen und trockenen lassen).

Ansosnten solltest Du Dir anschaffen: Skalpell (kein Teppichmesser!!!!), Pinzetten in jeder Ausführung (spitz, breit, abgeflacht, abgewinkelt), Zangen (je eine rund, flach und spitz) und einen Saitenschneider (ich weiss jetzt nicht genau wie der heißt, aber es gibt welche, mit der kannst du direkt am Bauteil abschneiden, ohne das ein Grat über bleibt).
Code:
 http://www.modellbau-universe.de/produkt;spezial-seitenschneider;FAL~170688;161;1;1;1.htm
So was meine ich.

Zum Auftragen von flüssigem Kleber empfehle ich einen sehr dünnen Pinsel, z.B. 5/0. Damit kannst Du besser den Klebstoff auf kleine Teile aufbringen als mit den beim Kleber mitgelieferten Pinseln. Wenn Du den Plastikkleber von Revell nutzt ( den in der blauen "Flasche") kommt da auch meißt zuviel raus, was die Bauteile "verschandelt".
Als Kleber kann ich für die Plastikmodelle von Revell und Tamiya den Flüssigkleber von Humbrol empfehlen. Nennt sich "Liquid Poly". Der verschweißt die Bauteile miteinander in dem er das Material ein wenig verflüssigt. Beim Aushärten(trocknen) sieht man dann kaum noch Klebe- bzw. Nahtstellen. Ganz dünne Schlitze lassen sich mit diesem Kleber auch schon "verspachteln" ohne dass man Spachtelmasse zugeben muss.

Das liest sich jetzt alles nach sehr viel. Aber denk mal daran, wie oft Du dir sowas anschaffst. Abgesehen vom Schleifpapier und Kleber, ist das Werkzeug eine "Einmal-Anschaffung" das Du auf Jahrzehnte nutzen kannst. Da kannst Du viele Modelle mit bauen und hast schon jedes mal das passende Werkzeug zusammen.

Was das Lackieren angeht, kannst Du später ja noch mal anfragen.


Gruß
Rolf :-)


Zuletzt von rodus1962 am Mi 5 Jun 2013 - 16:57 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   Mi 5 Jun 2013 - 16:47

Hier auch mal ein paar Adressen von Anbietern u.A. für Werkzeuge:

Modellbau Universum:
Code:
 http://www.modellbau-universe.de/

Modellbau König:
Code:
 http://www.modellbau-koenig.de/

Hobby-Lobby (viel RC- Modellbau):
Code:
 http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/

Moduni:
Code:
 http://www.moduni.de/moduni/

Viele Grüße
Rolf :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400   

Nach oben Nach unten
 
Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"
» Queen Mary 2 , Revell , 1:400 , "der 2. Versuch"
» Herausforderung Queen Mary 2 - Revell 1:400
» Queen Mary 2 in 1:400 von Revell
» Queen Mary 2 in 1:1200 von Revell "FERTIG"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bausätze frisch aufgemacht-
Gehe zu: