Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Klarsichtteile kleben

Nach unten 
AutorNachricht
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Klarsichtteile kleben   Fr 7 Jun 2013 - 11:43

Hallo liebe Freunde des Modellbaus,
auch als fortgeschrittener Anfänger passiert es mir immer wieder, dass Klarsichtteile die an oder in Modelle geklebt werden sollen, versehentlich mit Kleber (meißt in flüssiger Form) in Kontakt kommen und dann entweder blind werden (der günstigste Fall) oder total verschmieren, da der Kleber das Material anlöst und es dann häßliche Schmierstreifen gibt.
Wer hat da einen Tipp, wie ich das ändern/verhindern kann ?

Viele Grüße
Rolf :-)

Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
Jogi66
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 840
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Fr 7 Jun 2013 - 12:05

Hi Rolf

Ich weis zwar nicht, auf welche Art Klarsichtteile Du dich beziehst, aber es geht der Beschreibung nach um Cokpitkanzeln von Plastikmodellen.
Auf keinen Fall Sekundenkleber nehmen. Besser Flüssigkleber für PS, nicht zu dünnflüssig
und vorsichtig dosieren.
Andere Methode:
Mit Klarlack (Acryl- oder Kunstharzlack) befestigen. Gibt keine Spuren...

Andere Klarsichtteile so einpassen das sie auf Klemmsitz halten, oder mit Laschen arbeiten.
Dann lassen sich die Teile einfach einschieben.

Das sind so meine Methoden, aber da gibt es sicher noch mehr Möglichkeiten.



Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 16039
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Fr 7 Jun 2013 - 12:06

Hallo Rolf
Man kann Klarsichtfolie mit vielen Klebern kleben. Es gibt aber kein Allgemeinrezept. Es kommt auf die Folie an.
Z.B. die Folie die bei meiner Horizon und Galaxy im Bogen dabei war konnte ich sehr gut mit UHU kleben und die leichten Verschmutzungen sogar mit Azeton entfernen.
Bei anderer Folie kann gleiche Vorgehensweis GIFT sein und die Folie ist zerstört.
Am besten also probieren. Ist immer besser als studieren großes zwinkern
Was ich mit anderer Folie auch schon gemacht habe, ist mit Kittifix Weißleim kleben.
Leim auf das Modell auftragen, leicht antrocknen lassen und dann die Folie anbringen. Funtioniert auch einwandfrei. Die ev. leichte Verschmutzung mit Weissleim, habe ich dann mit etwas klarem Wasser entfernen können.
Also, probieren Ja

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Fr 7 Jun 2013 - 12:43

Hallo Ralf und Peter,
ja, es geht in erster Linie um die Cockpitkanzel. Da hab ich die meißten Schwierigkeiten. Den Tipp mit dem Klarlack, den werd ich mal am nächsten Modell ausprobieren. Da bin ich noch nicht drauf gekommen.
Folien hab ich bei der Fletcher und der Nimitz vor allem viele gehabt. Die Brücke (respektive die Insel) sehen leider nicht so gut aus, wie ich mir das vorgestellt hatte. Wenn man genau hinsieht ( beim Modell, nicht auf den Fotos) dann kann man viele Verunreinigungen erkennen. Da werd ich das mit dem Weißleim auch mal probieren, sofern der auf Polystyrol hält. Sonst nehm ich mal den ollen Waldkautz.....

Danke aber schon mal für die Tipps. Die werd ich an der A-6 Intruder mal ausprobieren. Das ist das nächste Flugzeug, dass für die Nimitz fertig wird.

Viele Grüße
Rolf :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   So 9 Jun 2013 - 13:46

Hallo Rolf, an dieser Stelle will ich auch noch einmal auf lichthärtenden Klebstoff, der unter dem Handelsnamen BONDIC angeboten wird, hinweisen.
Gruss
Peter
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1495
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   So 9 Jun 2013 - 14:46

rodus1962 schrieb:
Da werd ich das mit dem Weißleim auch mal probieren, sofern der auf Polystyrol hält.

Hallo Rolf,wenn Du die Oberfläche des PS etwas mit feinem Schleifpapier anraust,dann vielleicht. Der Weissleim muss die Möglichkeit haben in die Poren des Materials einzuziehen. Aber da sich die leichte Kanzelverglasung nur "selbst halten muss" könnte es gehen. Versuch es aber mit dem Waserfesten...

Gruss Uwe
Nach oben Nach unten
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Di 11 Jun 2013 - 20:00

Hallo Uwe, Hallo Peter,
Danke für die Tipps und Hinweise. Ich denke mal damit hab ich erst mal genug auszuprobieren. Beim nächsten "Großmodell" werd ich mal den einen oder anderen Tipp ausprobieren und dann mal eine Rückmeldung geben, wie er gehalten hat und wie die Kanzel dann aussieht. Hab am Wochenende mit der Black Tomcat in 1/48 angefangen. Bin mal gespannt wie die wird.

Gruß
Rolf :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
PHARRUUUKJA
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 09.09.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   So 23 Jun 2013 - 20:38

Es gibt von Revell mittlerweile eine günstige Alternative zu Weissleim.Funktioniert sehr gut und ist speziel dafür hergestellt ,es löst den PS nicht an und somit kein Stress mit etwaigen Klebermissgeschicken .Ansonsten die nicht zu verklebenden Stellen mit Maskierfolie oder Maskol (kleiner tip ....es geht auch billiger mit Fenstermalfarbe die sollte ein wenig verdünnt werden ):twisted:schützen ....man brauch ja nur eine kleine 1-2 mm breite Fläche dafür.
Ich hoffe die Tipps bringen dich auf den richtigen weg
Nach oben Nach unten
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 24 Jun 2013 - 8:15

PHARRUUUKJA schrieb:
Es gibt von Revell mittlerweile eine günstige Alternative zu Weissleim.Funktioniert sehr gut und ist speziel dafür hergestellt ,es löst den PS nicht an und somit kein Stress mit etwaigen Klebermissgeschicken .Ansonsten die nicht zu verklebenden Stellen mit Maskierfolie oder Maskol (kleiner tip ....es geht auch billiger mit Fenstermalfarbe die sollte ein wenig verdünnt werden ):twisted:schützen ....man brauch ja nur eine kleine 1-2 mm breite Fläche dafür.
Ich hoffe die Tipps bringen dich auf den richtigen weg

Hallo,
meinst Du den Tubenleim von Revell ? Alles andere was ich da bei denen im programm sehe, ist ja der Flüssigkleber, der mir Sorgen macht.

Gruß
Rolf   :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
PHARRUUUKJA
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 09.09.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 24 Jun 2013 - 11:37

Moin
Das ist in einem Glasbehälter mit Pinsel im Deckel,hier mal die genaue Bezeichnung

Revell 39606 - Plastikkleber: Contact Liquid Spezial 30 g
kostet ca 5 Euro 
Es gibt noch ein ähnlicher Produkt das ich früher verwendet habe es nennt sich Cristal Clear aber ich weiss leider nichtmehr von welchem Hersteller
Gruss Michael
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 840
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 24 Jun 2013 - 11:41

Hallo zusammen


Cristal Clear war, glaube ich, von Micro Sol.
Aber so nebenbei - Nagellack geht auch. Nicht ganz so aggressiv und recht dickflüssig.


Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
PHARRUUUKJA
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 09.09.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 24 Jun 2013 - 13:03

Damit hatte ich 2 mal das Pech das die Ausgasung mir die Kanzel meiner Ju 88 und ner Mustang vergilbt hat,zwar nur im unteren Bereich direkt an der Klebenaht,da bin ich damals dann wieder auf Klarlack umgestiegen,bis ich Cristal Cklear in die Finger bekam.Teilweise habe ich auch Schwarz Glanzlack oder aber ein dunkles Grau Glanzlack verwendet,da hatte der Rahmen dann gleich die richtige Innenfarbe,was zum reaistischen Aussehen ne Menge beitrug.

Micro Sol könnte stimmen,weiss nur noch das es Sauteuer war 

Gruss Michael
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 840
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 24 Jun 2013 - 15:45

Hallo Michael

Es war (ist) in der Tat Micro Sol. Micro Kristal Klear ist der Produktname. Erhältlich in 29.5ml (!) Fläschchen zu 4,95€.
Das Zeug ist eigentlich der Ideealfall für alle Verglasungen.


Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
PHARRUUUKJA
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 09.09.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mi 26 Jun 2013 - 0:32

Japp genau das wars nur das ich damals über 15 Mark dafür bezahlen musste ^^

Gruss Michael
Nach oben Nach unten
rodus1962
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 154
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 12 Aug 2013 - 12:45

PHARRUUUKJA schrieb:
Moin
Das ist in einem Glasbehälter mit Pinsel im Deckel,hier mal die genaue Bezeichnung

Revell 39606 - Plastikkleber: Contact Liquid Spezial 30 g
kostet ca 5 Euro 
Es gibt noch ein ähnlicher Produkt das ich früher verwendet habe es nennt sich Cristal Clear aber ich weiss leider nichtmehr von welchem Hersteller
Gruss Michael
Kurzer Erfahrungsbericht:
Beim Kleben der Kanzel zu meiner F-14 "Black Tomcat" in 1/48 musste ich feststellen, dass der Kleber "elendig" lange Fäden zieht (geschätzt bis zu 40cm !!!!). Die machen sich auf dem schon lackierten Modell anschliessend gar nicht gut. Ich kann jetzt aber nicht sagen, ob der Liquid Spezial tatsächlich so viele Fäden zieht, oder ob das nur bei dieser (vielleicht überlagerten oder zu warm gewordenen) Flasche lag.
Der Kleber ist auch sehr dickflüssig; ist das normal ?
Auf jeden Fall werd ich den Kleber nicht noch einmal verwenden.

Viele Grüße
Rolf :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
PHARRUUUKJA
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 09.09.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mo 12 Aug 2013 - 16:07

Moin
Eigentlich sollter gar keine Fäden ziehen,am besten zurück zum Laden damit,ich gehe mal davon aus,wie du schon vermutest hast,das er überlagert ist.

m.f.G. Michael
Nach oben Nach unten
Beam84
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 18.07.12

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   So 6 Okt 2013 - 21:07

Nimm contacta clear von Revell der ist für genau sowas gemacht der härter kristallklar aus!!!

Lg Manuel
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1385
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mi 28 März 2018 - 16:56

Hallo Bastelkollegen.....

Um diesem Bericht eine Fortsetzung zu gönnen....
Von Tamiya gibt es auch einen Kleber, ich weiss nicht, ob es den schon länger gibt, ich habe ihn jetzt erst entdeckt.....



Ich habe das mal an einem Teil probiert und dabei "aus Versehen" etwas Kleber auf die Scheibe gekriegt.....



Die Verbindung hält wirklich gut. Der Kleber ist "fast" unsichtbar.
Wermuthstropfen: Der Preis: 10.- . Die Tube hat keine Kanüle, also ist Zahnstochern o.ä. angesagt und das Zeug braucht wahrlich 24 Stunden zum Aushärten.
Gruss,
OLLI
Nach oben Nach unten
Brandti
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 217
Arbeit/Hobbies : Energieelektroniker / Filme schauen, basteln und grillen
Laune : Wechselhaft von Sehr Gut bis Schlecht
Anmeldedatum : 03.04.13

BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   Mi 28 März 2018 - 22:25

Hallo Leute,

ich habe es jetzt noch nicht im Modellbau angewendet, aber von der Methode her ist das jetzt nichts anderes.
Hatte ein Reperaturkit für Frontscheinwerfer um matte Scheinwerfer wiefer klar zu bekommen. Mal abgesehen von Reinigung und paar andere vorarbeiten, wurde das Kunststoff mehrfach geschliefen mit immer feinerem Papier (zum Schluss mit Nasspapier, fast schon poliert) und dann mit Klarlack lackiert. Der Lack hat die leichten Schleifspuren versiegelt. Bei dem Scheinwerfer hat das Super funktioniert und wie gesagt vom Prinzip her wäre das auch ne alternative, wobei ohne Nacharbeit immernoch am besten ist.
Wenn ich mal Reste finde werde ich das ausprobieren, wenn jemand anderes das probiert, wäre ne Rückmeldung ganz nett.

Bis dahin viel Spaß

Viele Grüße

Brandti winken
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klarsichtteile kleben   

Nach oben Nach unten
 
Klarsichtteile kleben
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Klarsichtteile kleben
» Figuren kleben
» Kleber
» Klarglass leuchten abgiesen
» Ich mache hier keine Werbung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Allgemeines :: Wie mache ich was ?? :: Plastikmodellbau-
Gehe zu: