Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Projekt THE TRIPODS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Die Kreative
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 28
Arbeit/Hobbies : Alles was sich Basteln lässt
Laune : Eher Nachtaktiv, weil ich zum Basteln meine Ruhe brauche
Anmeldedatum : 03.07.13

BeitragThema: Re: Projekt THE TRIPODS   Mo 8 Jul 2013 - 16:21

OK, gut das Gott nach der Frau die Neugierde erfunden hat Very Happy
Sonst wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, es einfach mal zu Testen, wie es werden könnte.
Werde dann mal weiter fusseln.
Bis zum nächsten Ergebnis.
Gruss
Moni 
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 846
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Projekt THE TRIPODS   Mo 8 Jul 2013 - 16:36

Im August sind wir in Berlin, dann starten wa ma n Wörgschopp "Urform-und Abguss Formenbau"....wa?
am Boden kugeln 




Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
Die Kreative
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 28
Arbeit/Hobbies : Alles was sich Basteln lässt
Laune : Eher Nachtaktiv, weil ich zum Basteln meine Ruhe brauche
Anmeldedatum : 03.07.13

BeitragThema: Re: Projekt THE TRIPODS   Di 9 Jul 2013 - 0:11

Das Smilie lacht. Ist das jetzt ernst oder nicht. Ich bin Mitglied in einer Sternwarte, und habe den Schlüssel für die dortigen Räumlichkeiten. Im Keller befindet sich ne super Werkstadt. Nur das Finden des Werkzeugs ist manchmal etwas schwierig. Aber man kann Metall drechseln, Gewinde bohren usw. Würde den Workshop dann dort abhalten wollen. No Problemo. Vielleicht finden sich noch mehr aus dem Forum die in der Nähe von Berlin wohnen. Jeder Wochentag ist möglich außer Freitags. Da haben die Sternenfreunde das Sagen.
Gruss Moni
Nach oben Nach unten
Jogi66
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 846
Arbeit/Hobbies : öfftl. Dienst / Modellbau
Laune : Immer ganz ruhig bleiben!
Anmeldedatum : 01.02.13

BeitragThema: Re: Projekt THE TRIPODS   Di 9 Jul 2013 - 8:51

Hallo  Monika

Wir sind tatsächlich im August in Berlin. Die Zeit für einen Workshop bleibt natürlich nicht, aber eine praktische Erklärung über das wie und was ist natürlich drin. Am Objekt/Material lässt sich vieles besser erklären als durch Schreiben.



Gruss
--
Ralf
Nach oben Nach unten
Die Kreative
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 28
Arbeit/Hobbies : Alles was sich Basteln lässt
Laune : Eher Nachtaktiv, weil ich zum Basteln meine Ruhe brauche
Anmeldedatum : 03.07.13

BeitragThema: Re: Projekt THE TRIPODS   Do 11 Jul 2013 - 23:36

Heute ist also der Tag gekommen, wo wir von einem tapferen kleinen Trippy Abschied nehmen müssen. Nach dem er mit dem Nudelholz geschlagen, mit dem Messer massergiert und mit Meltalnieten gepierce wurde, erlag er heute seinen Qualen Crying or Very sad 

Aber kein Grund zur Traurigkeit. Er hat ein Erbe hinterlassen, auf das eine neue Generation von Trippys die Welt erbobere...

Hier nun die Bilder, der letzten Momente von Trippy's aufoferndes, kurzes Leben:

Etwas eigenmächtige Version eines Giesskastens. Zum Stützen der Pappwände habe ich Blumenerde in die nicht benötigten Ecken gefüllt und fest angedrückt. So konnte ich etwas Material von dem flüssigen Silikon einsparen.

Hier die Formen mit dem nun lidierten Unterteil von Trippy. Etwas Knetmaterial hat sich von der Pappe gelöst. Man könnte es natürlich ohne Probleme reparieren, aber das Urmodel hat nun ja seinen Zweck erfüllt. (Danke Trippy)

Hier der Abdruck vom Ur-Trippy. Alle Details sind klar und deutlich wiedergegeben. Auch die Streichhölzer im Kapselboden. Diese sowie die Druck-köpfe für die Metallnieten haben sich bei dem Entformen dann auch abgelöst.

Die Unterseite der Kapsel
Das Loch von dem Unterteil der Kapsel wird dann noch seperat ausgefüllt, damit ein Hohlraum für meine Beleuchtung bleibt, sich aber das Resinteil dann wohl besser entnehmen lässt.
Im Internet habe ich den Tipp gefunden, Kunstharzbasierte Lackfarbe als Trennmittel für die Formteile zu verwenden. So gabe ich sowohl die Ränder der Sili Form und auch das Urmodel mit Klarlack aus der Spraydose dünn eingesprüht.

Bis zum nächsten Ergebinis
Eure Kreative
Nach oben Nach unten
Die Kreative
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 28
Arbeit/Hobbies : Alles was sich Basteln lässt
Laune : Eher Nachtaktiv, weil ich zum Basteln meine Ruhe brauche
Anmeldedatum : 03.07.13

BeitragThema: Re: Projekt THE TRIPODS   So 28 Jul 2013 - 21:37

Hallo Freunde,
das Wetter ist ja bei diesem Projekt nicht gerade auf meiner Seite. Viel zu heiß um irgendwas brauchbares zu arbeiten Heiss  Dashalb habe ich meinem Trippy mal etwas frische irdische Luft auf dem Balkon gegönnt. Hier nun die Bilder von allen bisher gegossenen Teilen. Beine und Unterteil der Kapsel aus Resin, aber leider verformt und Verzogen. Oberteil der Kapsel aus Kerzenwachs, Blende immer noch Urmodel. Die Nase ist schon für den nächsten Abformungsprozess vorbereitet worden (steckt in einer Schüssel).

Playmobil Mädchen wartet bereits auf ihre "Weihe" Very Happy 


Unterteil aus Kerzenwachs. Leider war es bei der Hitze zu weich um es für das Foto des gesamten Models einzubauen. Es hätte das Gewicht vom Kapseldeckeln nicht getragen.

Das einzige Teil das aus 1Kg Resin bisher etwas gewoden ist. Daher bereits lackiert.


Hier dann alle bisher abgeformten Teile einmal in Kerzenwachs gegossen, in der Menge wie sie später auch für ein Model gebraucht werden. Der Probeguß war sehr hilfreich. Nun kenne ich die Tücken der einzelnen Formen und weiß diese dann mit Resin zu umgehen, oder auf was ich besonders achten muß, damit es gelingt. Wie man im Hintergrund sieht, wurden die Formen für die Kapsel noch mal verändert, da die Teile in Resin zu schwer geworden wären. Jetzt werden sie als Hohlkörper dann gegossen.


Und nun zum Highlight dieses Berichts:

Trippy steht! Ganz alleine und ohne Hilfe oder Stütze! Er hat seinen ersten Schritt gemacht! Da freut sich die Mama kleiner Applaus 

Hier noch mal mit Kapselunterteil aus Wachs! Was man innen sieht sind Reperaturen, da Wandteile herausgebochen sind. Für den Deckel hat es dann leider nicht mehr geklappt, da die Papprollen das Gewicht nicht mehr tragen konnen. Sind diese dann aber erstmal aus festem Resin....
In 3 Tagen kann ich endlich Nachschub bestellen! Dann erhält Trippy auch seine typische Nase, ohne die er immer noch sehr komisch aussieht.
Vielleicht stapft er heute in einer Woche genau um deise Zeit ja schon in die große weite Welt hinaus. Habe mir überlegt, einen Resinbausatz dazu zu verwenden, um eine Marionette daraus zu machen, damit einer dann auch richtig laufen kann.

Bis demnächst dann Leute eure Kreative.
Nach oben Nach unten
 
Projekt THE TRIPODS
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Projekt THE TRIPODS
» LTS Boot - Projekt 63.300 (Iltis)
» Alice Gabathuler - Das Projekt
» FUN-PROJEKT STEAM BOAT
» Daimler Benz Projekt F 1:25

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Sonstiger Modellbau :: Resinmodelle-
Gehe zu: