Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
rodus1962
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 159
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   So 11 Aug 2013 - 15:19

Hallo Freunde des Modellbaus,
nachdem die Hitze des Sommers (endlich) vorüber ist, hab ich mich in meinem Keller mal umgesehen, und überlegt, welches Modell ich als nächstes in Angriff nehmen möchte; neben den vielen vielen kleinen Fliegern, die ich noch für meinen großen Träger zusammenbau ( so nach dem Motto: zwischendurch muss man mal was anderes machen, sonst wird es zu langweilig).
Festgelegt habe ich mich dann auf die "USS Missouri BB-63" von Tamiya im MS 1/350, Bauzustand 1945. Es handelt sich hier aber noch um den "alten" Bausatz der Missouri, der mittlerweile von Tamiya nicht mehr hergestellt wird. Die derzeitig im Programm befindliche Missouri zeigt den Bauzustand von 1991, kurz vor "außer Dienststellung".
In der Vergangenheit hab ich mir zu dem Bausatz auch schon Zurüstzteile besorgt gehabt. Als da sind; ein Ätzteilesatz von Eduard und die neun Geschützrohre der drei Geschütztürme. Hätte ich den Umfang des Ätzteilesatzes vorhrer erahnt, bzw. gewußt, hätte ich da allerdings wohl die Finger von gelassen. Insgesammt sind es vier Ätzteilplatinen, dessen Teile die Originalteile des Bausatzes entweder ersetzen oder ergänzen (!!!). Somit steigt die Anzahl der Bauteile, die Tamiya angibt, um einige Dutzend Teile. Es soll wohl auch noch einen extra Holzdeck für den Bausatz geben. Den hab ich aber bis Dato nicht gefunden.




In jeder der Tüte, außer in der unten rechts, befinden sich zwei Spritzlinge. Insgesammt also 10 Spritzgußrahmen. Positiv anzumerken sei hier auch; der Rumpf ist in einem Stück, und mißt fast 78 cm.



Dies ist der Ätzteilesatz (bzw. die Anleitung davon) von Eduard. Sehr gut zu erkennen: oben links die einzeln aufgeführten Ätzteileplatinen.



Eine der vier Platinen aus dem Satz von Eduard. In der oberen Reihe sieht man links die ganzen Ruder für die Rettungsflöße. Diese bestehen im originalen Bausatz lediglich aus dem Rettungsfloß, das bemalt wird. Von Eduard kommen der "Fußboden" und die Riemen hinzu, so dass sich pro Rettungsfloß (32 Stück) die Anzahl der Bauteile schon vervierfacht.



Und dies sind die "neuen" 40,6 cm Geschützrohre, die in die Türme eingebaut werden sollen.



Die Iowa-Klasse, zu der die Iowa, New Jersey, Missouri und die Wisconsin gehört, hatte mit einem Durchmesser von 40,6 cm die zweitgrößten Geschütze, die je auf einem Schiff verbaut wurden. Nur die Yamato hatte noch größere; diese waren nochmals sechs Zentimeter größer im Durcmesser (46 cm).
Abgefeuert wurden die Geschosse, von denen jedes einzelene bis zu 1,2 Tonnen wog, mit einer Treibladung, die aus 3 einzelnen Paketen bestand die nach dem Geschoß ins Rohr geschoben wurden. Wenn die Missouri also "mal eben" eine Breitseite abfeuerten, vierließen ungefähr 15 Tonnen Gewicht schlagartig das Schiff und versetzten selbiges um bis zu 27 m zur Seite. Außerdem waren pro Turm 77 Mann mit der Bedienung und Beladung der Rohre beschäftigt..... auf den heutigen Schiffen einfach nur noch undenkbar.



Interessanter Weise beginnt der Bauplan auch mit den Geschütztürmen.


Hier das originale Geschützrohr mit Manschette.


...und dies ein einzelnes Rohr aus dem Zubehörsatz.


Der vordere Turm mit den "neuen" Rohren. Leider auf dem Foto nicht zu erkennen sind die Leitern zwischen den Rohren. Die sind aus dem Ätzteilesatz. Die Spalten zwischen den Rohren und den Manschetten werden auch noch bearbeitet. Der Turm ist hier noch in der Rohfassung, da er noch nicht fertig ist.





Trockenpassung des vorderen Decks mit dem Geschützturm Nr. 1.
Hier sind die Leitern etwas besser zu erkennen. Da brauche ich auch noch etwas Übung, damit die nächsten Leitern dann noch besser aussehen.



Den weiteren Fortschritt des Modells wird es dann wie gewohnt unter der Rubrik "Baubericht" geben. Wie eingangs schon erwähnt, wird das Modell ein reines Standmodell. Das heißt aber nicht, dass ich damit schneller fertig sein werde, als mit meinen RC-Modellen. Es wird wohl eher länger dauern als mit der "Fletcher", da ich mir derzeit auch noch nicht im Klaren bin, welche Bemalung auf das Schiff kommt. Hier bietet Tamiya auch wieder zwei Versionen an, und die eine davon ist die Tarnfleckenbemalung, die ja wieder enorm aufwendig ist.

Wie sagt unser "Kaiser" immer so schön ? ...."ja ist denn heut schon Weihnachten ?"....

... ach nein: "schau'n wir mal" ; hat er ja immer g'sagt....

Bis denn dann
Rolf   :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15584
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   Di 13 Aug 2013 - 9:04

Hallo Rolf
Auf diesen Baubericht freue ich mich ganz besonders.
Die 1:350er Modelle sind immer eine Augenweite, wenn sie sauber und gut gebaut sind. Und dies wird bestimmt hier bei diesem Modell und von Dir gebaut, der Fall sein.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
rodus1962
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 159
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   Di 13 Aug 2013 - 9:24

Hallo Peter,
Danke, für das Kompliment. Ich geb mir auch redlich Mühe an den Modellen. Hätte auch nicht gedacht, dass man bei /nach jedem Modell das man baut wieder was dazu lernt. Das scheint bei mir jedenfalls der Fall zu sein. Very Happy 

Einen kleinen Nachtrag hab ich auch noch zum Modell.
Es gibt von Lion Roar einen Zurüstsatz, der den von Eduard noch in den Schatten stellt. Allerdings ist der mit 239.- Euro um fast das 10-fache teurer als der Ätzteilesatz von Eduard. Bei Lion Roar sind aber auch 18 (!!!!) Platinen Ätz- , sowie ein paar Dutzend Resinteile zusätzlich dabei. Das hat dann natürlich seinen Preis.

Viele Grüße
Rolf   :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15584
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   Mi 14 Aug 2013 - 11:32

Hallo Rolf
239 Euro sind zwar ein stolzer Preis, aber wenn ew einem Wert ist, dann sollte man zugreifen.
Solche bis ins kleinste Detail gebauten Schiffe sehen sehr sehr gut aus auch im M 1:350
Ein Schmuckstück kann man daraus machen.
Wenn ich mir das Bike von Daniel anschaue dann kann man sehen wie sich eine gute Investition lohnt.
http://modellbauer.forum-aktiv.com/t7389-motogp-yamaha-yzr-m1-monster-tech3-2009-colin-edwards

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
rodus1962
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 159
Arbeit/Hobbies : Schiffsmodellbau, Poker, Musik
Anmeldedatum : 17.10.12

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   Mi 14 Aug 2013 - 13:11

Hallo Peter,
da gebe ich Dir Recht.
Ich hab ja noch eine zweite "Missouri". Ich werd jetzt erst mal die Eine bauen, und dann seh ich weiter.
Das Bike sieht aber auch klasse aus.

Viele Grüße
Rolf :-)
Nach oben Nach unten
http://www.mc-flensburg.de
Patrick 1990
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.09.17

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   So 3 Sep 2017 - 11:19

Hi ich habe eine frage, dieses Modell habe ich von jemanden geschenkt bekommen. Leider ohne Bauplan der fehlt! Meine Frage ist es wo bekomme ich diesen her, da ich gerne mit dem Bau beginnen möchte. Da es ansonsten nur sinnlos unverbaut rumsteht.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15584
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   So 3 Sep 2017 - 11:27

Hallo Patrick

Wende Dich an:
Code:
http://www.tamiya.de/de/service/kontakt.htm

Da wurde mir bisher immer geholfen.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Patrick 1990
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.09.17

BeitragThema: Re: Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962   So 3 Sep 2017 - 11:28

Danke für die rasche Antwort und dem link.
Nach oben Nach unten
 
Tamiya's Missouri in 1:350 gebaut von rodus1962
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tamiya's Missouri in 1:350
» YAMAHA RD 250 LC vom Tamiya 1:12
» Tiger I von Tamiya
» BB - 63 USS Missouri von Trumpeter in 1/200
» U.S.S Missouri vom TAMIYA 1:350

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Unvollständige und abgebrochene Berichte-
Gehe zu: