Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Großmodelle mit geteiltem Rumpf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mo 12 Mai 2014 - 18:08

Hallo Modellbaufreunde,

ich baue momentan an einem vorbildähnlichen Modell der Fähre "Estonia" im Massstab 1:50. Dabei sind beide Rumpfteile zusammen knapp 3,80m lang bei einer Breite von gut 0,56m. Der Rumpf ist auf Spanten gebaut, beplankt mit Sperrholz 4mm und anschließend mit Glasfasermatten und GFK versiegelt. Zusammengehalten werden die Teile mit 6 Schrauben M8. Das Gesamtgewicht wird bei ca. 50-60 kg liegen. Die Frage ist natürlich, ob der Rumpf bei dieser Bauweise den Belastungen im Betrieb gewachsen ist.


Wer hat Erfahrung mit solchen Großprojekten und kann hier Erfahrungen im Bau geben.

Ich werde beim nächsten Mal Bilder einstellen, muß aber erst mal sehen, wie das geht.

viele Grüße, Andreas.
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 15:33

Ich füge ein paar Bilder ein, um eine kleine Vorstellung zum Modell zu geben.




So kann man die Größe besser sehen.



Bei Schlechtwetter, wenn ich im Freien nicht schleifen und spachteln kann, entsteht das Cardeck.



… oder die Brückeninneneinrichtung.

Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2628
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 16:16

Hallo Andreas,
das ist ja ein Riesenpott, den du da baust. Ich muss zugegen, mir wäre angst und bang, wenn ich den transportieren müsste. Sieht aber gewaltig aus und die Aufnahmen zeigen, dass es auch toll gebaut ist. Ich freue mich, dass es in unserer eher kleinen Gemeinde der RC-Modellbauer mit dir einen, wie ich denke, detailverliebten Zuwachs gibt. Herzlich willkommen im Club.
Liebe Grüße aus Rheine

Günter
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 17:05

Hallo Günter,

als Transportmittel habe ich meine Ford Galaxy, wenn alle Sitze außer dem Fahrersitz ausgebaut sind. Das Wassern werde ich mit einem Trailer-ähnlich einem Bootsanhänger- probieren, ein Kran steht mir leider nicht zur Verfügung. Mit aller Technik wird es mit Tragen vielleicht problematisch. Das werde ich aber sehen, wenn es im Sommer zum ersten Mal in der Nordsee schwimmt.

Anbei noch ein Foto von meiner Raketenkorvette Tarantul 1 "Hiddensee", auf der ich vor über 20 Jahren als 2. WO zur See gefahren bin.

Gruß,
Andreas.

Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2649
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 18:00

Hallo Andreas

Gewaltig -- ein Riesenpott sieht gut aus mach weiter so.

Gruß Kurt ( Kurti)
Nach oben Nach unten
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1391
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 19:52

Hallo Andreas

Ist ja ein Wahnsinn`s Teil das du da Baust, Hut ab.
Bin kein RC-ler aber mich Fasziniert immer wieder, wie ihr eure Modelle baut,
sei`s die Technik, die Inneneinrichtungen usw usw, einfach Klasse.

Gruss Markus
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 22:15

Hallo Kurti, hallo Markus, hallo Günter,
danke für Eure Rückmeldungen und das Interesse. Bislang habe ich auch immer kofferraumfreundliche Modelle gebaut im Maßstab 1:100, nur die Tarantul-Korvette ist in 1:35 gehalten, das wäre mir sonst zu lütt geworden. Jetzt baue ich seit 3,5 Jahren mal ein kofferraumunfreundliches. Im Sommer soll „Anbaden“ sein, damit ich eine hoffentlich ordentliche Schwimmlage mit Kiel unten sehen kann. In der Badewanne konnte ich es  nicht probieren, es passen leider beide Teile nicht rein. Meine Kinder haben im Schiff allerdings schon beide zusammen gesessen und hatten viel Spass dabei – mein „Kleiner“ ist 16 und der Große 19 Jahre alt.
Im Schiff sollen folgende Funktionen realisiert werden:
- Natürlich Fahren
- 2 Bugstrahlruder und ein Heckthruster, sonst geht der Kahn echt schlecht durch den Wind
- Nautische und Oberdecksbeleuchtung einschließlich der Brückenmonitore und elektronische
Seekarten
- 3 drehende Radarbalken
- Hecktore öffnen und Schließen mit Cardeck und wie auf Bild zu sehen mit Beleuchtung
- Soundmodul mit Abspielen des Originalfunkverkehrs mit der Mariella und Silja Europa und Mayday-Call
- Absetzen von 2 Rettungsbooten
- Lüftungszentrale unter Deckshaus mit Schornstein
- Ballastwassersystem mit diversen Tanks und Pumpen zur Ballastwasseraufnahme und Darstellung der Havariesituation bis zu einem Krängungswinkel von 30 Grad
- Besatzung und Passagierfiguren mit Rettungsweste


Für das Cardeck haben meine Kinder die Siku-Autos im Maßstab 1:50 gestiftet.

Viel Freude wird mir sicher noch das Aussägen der Fenster und Durchbrüche im Rumpf bereiten – wie schon bei den Aufbauten mache ich das von Hand – also 4 Löcher bohren und dann sägen und sägen und feilen…
Da arbeitet man dann zwischendurch lieber auch mal an Detail, wie die Brücke mit entsprechender Ausstattung.



Die elektronische Seekarte zeigt einen  Ausschnitt der schwed. Küste.

Da morgen das Wetter in Nordfriesland wieder besser wird, ist wieder Schleifen und spachteln angesagt. Ich werde dann wieder ein paar Fotos einstellen.
Gruß, Andreas.
Nach oben Nach unten
Albrecht
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 289
Arbeit/Hobbies : Arbeit: mit etwas Glück nur noch 6 Jahre; Hobby: Modellbau
Laune : Pessimist:dann bin ich nie enttäuscht wenns besser kommt.
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 14 Mai 2014 - 23:04

Hallo Andreas, wie hast du den geteilten Rumpf gelöst?
Hast du im Prinzip, zwei geschlossene Rumpfteile, Vorderteil und Heck auch an der Trennseite komplett bis oben dicht und schwimmfähig?
Falls ja wie hälst du die beiden zusammen?
Schraubverbindungen?
Kanäle für Kabel, Elektrik etc.?
Zeig mal ein paar Fotos der Trennstelle.
Habe in den 1980er Jahren schon eine Richelieu gesehen die so bequem zu transportieren war. Nachteil: die Trennnaht der beiden Rumpfteile.
Bei unseren Missouris habe ich diese Idee damals auch gehabt, aber letztendlich haben wir uns für einen kompletten einteiligen Rumpf entschieden.
GFK ist echt der beste Werkstoff für solche Modelle. Das arbeiten damit macht Spaß, auch wenn es unheimlich auf die Lunge geht. Nicht gerade gesund das Zeug.
Wenn ich dein Modell so sehe, glaube ich das es schwer aufs Ruder reagiert. Aber dafür gibt's ja die Bugstrahlruder.
Was wiegt die Estonia wenn sie seeklar ist?
Wie willst du sie an den See bringen?
Bei unseren Kähnen war schon ein LT Transporter nötig.
Gruß Albrecht
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1276
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 12:13

Tach zusammen

Tolles vorhaben in der Größe aber wie makaber bist du den drauf das Schiff nur zu bauen um eine Schiffskatastrope nachzustellen  ist dir entgangen das über 800 Menschen dabei gestorben sind  gbs1 
schrecklich einfach schrecklich
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 13:23

Hallo Albrecht,

die zwei Teile sind komplett schwimmfähig, enden beide mit einem Vollspant, die dann mit 6 Schrauben zusammengehalten werden. Oben kommt je Schiffsseite ein Durchbruch für elektrische Verbindungen. Fotos dazu muß ich allerdings noch machen. Das Gesamtgewicht des Schiffes mit allen Einbauten und Technik, Akkus, wird ca. 100-120 kg betragen. Der Transport zum Fahrgewässer wird sicher mit Anhänger erfolgen, da selbst ein Galaxy vom Innenraum beschränkt ist.

Gruß, Andreas

Hallo Gustibastler,

danke Dir trotz der kritischen Meinung zur Rückmeldung. Kurze Erklärung dazu:
ich bin früher mal beruflich zur See gefahren und kenne mich daher mit Seefahrt, Schiffskonstruktion recht gut aus. Die Katastrophe hat die Gemüter bewegt, nicht zuletzt, da es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Seeunfall war, sondern ein gezielter Anschlag, dem das Schiff zum Opfer gefallen ist. Ich habe jahrelang recherchiert, Unterlagen zusammengetragen, den final report der Havariekommission (Estland, Schweden,Finnland) gelesen. Es gibt leider keinen Fall in der jüngeren Seefahrtsgeschichte, in dem mehr gelogen, gemauert und wissenschaftlich absurde Theorien erfunden wurden als im Fall der Estonia. Wenn das stimmt, was die "Experten" geschrieben haben, dann dreht leider auch die Erdkugel andersrum.

Ich habe lange überlegt, da man das Schiff ja auch als Viking Sally, oder Wasa King.. bauen könnte, aber mit der Estonia will ich eine andere Position beziehen, denn mich berührt das Schicksal der Menschen an Bord auch, die im übrigen entgegen allen Beteuerungen der Regierungen der beteiligten Staaten noch immer nicht geborgen sind. Wenn Interesse besteht, mehr über die wahren Hintergründe zu erfahren, kann ich das Buch von Jutta Rabe "Die Estonia- Tragödie eines Schiffsuntergangs" oder der Film mit Jürgen Prochnow "Baltic Storm" empfehlen. (Der Film wurde in Deutschland nie ausgestrahlt - Wieso?)

Gruß,
Andreas.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1276
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 14:33

Tach zusammen

Hallo andreas wie auch immer ,meine meinung ist ich finde es wiederlich eine Katastrope mit einem Modell nach zu stellen

egal mit welcher modell variante ob stand oder RC ich habe noch kein diorama gesehen das in irgent einer weise gewalt oder eine katastrope darstelt und du fährst und fürst das grauen in aller öfentlichkeit vor
und wenn das stimmt was du sagst sogar massenmord

ach ja vergesse nicht ein soundmodull mit einzubauen wo man in panik geratene menschen schreien hört das macht das absaufen noch realistischer

ich stelle mir vor ich stehe am weier und sehe dein schiff

Absetzen von 2 Rettungsbooten
- Darstellung der Havariesituation bis zu einem Krängungswinkel von 30 Grad
- Besatzung und Passagierfiguren mit Rettungsweste

was würde ein überlebender oder angehöriger empfinden bei dem anblick
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2628
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 16:53

Also Gustibastler,
ich denke, du übertreibst etwas. Man kann es auch als Aufarbeiten des Geschehens mit speziellen Mitteln ansehen. Was geschehen ist, ist nun mal geschehen. Und ein Erinnern an die Katastrophe ist deswegen nichts schlechtes. In Amerika wird am Ground Zero derzeit ein Museum eingerichtet, wo jedem Opfer ein eigenes Tableau gewidmet ist. DArüber kann man genau so geteilter Meinung sein wie zu einem nachgestellten Unfall.
Du kannst ja gerne anderer Meinunng sein, diese auch kundtun, aber du solltest nicht andere verteufeln, nur weil sie anderer Meinung sind als du und die Geschichte in ihrer Weise aufarbeiten.

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2649
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 17:36

Hallo Gustibastler,

ich bin auch der Meinung das Du ein bischen übertreibs,die art und weise wie Du das überbringst ist sehr krass.
Es gibt auf der Welt soviel Ünglücksfälle die immer wieder gezeigt werden,auch dürften wir unsere Kriegsmodelle dann nicht bauen,wenn ich bedenke wieviel Menschenleben der Krieg gekostet hat.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1276
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 17:48

Tach zusammen

ihr vergleicht äpfel mit birnen

ein monoment bleibt ein monoment in berlin stehen steine zur erinnerung der kz opfer

im ground zero steht ein museum

ein kriegsschifsmodell flugzeug ezetera zeigt nur die waffe nicht was damit angestellt wurde

andreas kann aber die katastrope immer und immer wieder darstellen

so nu genug der worte
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Do 15 Mai 2014 - 18:07

Hallo zusammen,

ich denke, lasst uns lieber auf das modellbauliche zurückkehren - das ist ja auch der Grund, weshalb wir in diesem Forum sind. Und sicher hat auch Gustibastler recht, man muß nicht jede Katastrophe bis in`s letzte Detail darstellen. Die Funktionen sind ja so noch nicht umgesetzt. Und trotzdem habe ich Respekt vor jeder Meinung, auch wenn sie kritisch ist.

Für mich standen heute mehrere Stunden wieder Schleifen und Spachteln auf dem Plan und damit offenbart sich der Vorteil bei dieser Rumpfgröße - man kann die größten Werkzeuge einsetzen und verbraucht verdammt viel Material.

Gruß,
Andreas.
Nach oben Nach unten
pontiacmann
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 29.04.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 21 Mai 2014 - 22:13

ich Sage nur die Titanic.................... ich finte es eine gute idee. und ich bitte um entschuldigung dass ich falsch buchstabieren.....
Nach oben Nach unten
Helmut
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 2
Arbeit/Hobbies : Rentner; Plastik Modellbau, Computer
Laune : Wenn meine Frau nicht in der Nähe ist, sehr gut
Anmeldedatum : 11.09.14

BeitragThema: [b]Keine Panik. Nur der normale Wahnsinn.[/b]   Sa 13 Sep 2014 - 1:22

Code:
http://r20.imgfast.net/users/2514/33/72/19/smiles/789739303.gif
Leider endet die Berichterstattung im Mai. Wie geht's weiter?
Bei der ersten Betrachtung deiner Bericht und Bilder überfiel mich eine böse Vorahnung. Wie tackert er die beiden Hälften zusammen? Die Belastungen an der Nahtstelle dürften sehr hoch sein. Sagt mir mein Gefühl. Berechnen kann ich das nicht. Die Größe der Bolzen ,M8 oder M10, ist zweitrangig. Die Unterlegscheiben sollten aber mindestens 35-40 mm Durchmesser haben.  Auf jeden Fall müssen die Spanten gut und kraftschlüssig mit dem Rumpf über das Laminat verbunden sein. Überdimensionierung der Bauteile, in diesem Bereich, sollten bei der Größe des Schiffes kein Thema sein. Poste doch mal einige Fotos deiner Lösung.

Gruß Helmut



Ich weiß, dass ich ein Klugscheißer bin. Trotzdem habe ich gedacht und geschrieben. Ich kann nicht anders.http://r20.imgfast.net/users/2514/33/72/19/smiles/1270238980.gif
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Sa 13 Sep 2014 - 10:11

Hallo Helmut,
beruflich bedingt, bin ich im Sommer nicht zu weiterbauen gekommen. Du hast absolut recht mit dem Gedanken der hohen Bruchbelastung an der Nahtstelle. Ich habe neben der Verschraubung mit den M10 Schrauben auch eine Verstärkung der Verbindungsspanten vorgesehen mit zusätzlichen großflächigen Lagen Glasfaser-Laminat und Kunstharz im Inneren des Rumpfes. Nach einer Beratung mit Modellbauern in Flensburg hatten wir noch die Idee, jeweils an der Seite je eine Gewindestange einzusetzen, die mit den übernächsten Spanten verschraubt ist. Das sollte das Biegemoment auffangen und die Belastung an der Nahtstelle reduzieren. Was meinst Du?
Gruß, Andreas.
Ich stelle heute Abend mal ein Bild ein, wie es bislang ausschaut.
Nach oben Nach unten
Helmut
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 2
Arbeit/Hobbies : Rentner; Plastik Modellbau, Computer
Laune : Wenn meine Frau nicht in der Nähe ist, sehr gut
Anmeldedatum : 11.09.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   So 14 Sep 2014 - 16:58

Hallo Andreas,
Du machst mich glücklich. Also keine Klugscheißerei.
Den Gedanken an eine zusätzliche Entlastung der Endspanten hatte ich auch schon. Nur auf die Gewindestangen bin ich nicht gekommen. Das ist genial und bei der Montage problemlos.

Gruß Helmut
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1577
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   So 14 Sep 2014 - 23:32

Moin Jungs,
mal ein Gedanke zur Gewindestange. Würde es nicht Sinn machen, über die Stange ein Rohr mit U-Scheibe links und rechts zu schieben, um den Zug aus dem Spant zu nehmen? Nur ein Gedanke...
Nach oben Nach unten
mueller
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Arbeit/Hobbies : Marktleiter Baumarkt, Mopped fahren
Laune : Immer prima, wenn`s regnet leider nicht.
Anmeldedatum : 06.05.14

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mo 15 Sep 2014 - 19:58

Hallo Zusammen,
vielen Dank für die ersten Tipps. Ich bohre dann erst mal keine Löcher in die Spanten, wenn weiter noch Vorschläge kommen, dann setze ich den erfolgversprechendsten um. Gedacht ist, die Gewindestange über der Wasserlinie ca. in der Schiffsmitte einzubauen. So nimmt sie vom Biegemoment noch einiges auf und man hat keinen Wassereinbruch. Mit den Fotos klappts leider noch nicht- da kriegt man echt die Flocken! Die Hilfeseite ist super, aber mein neuer PC rafft`s einfach nicht. Ich probiers dann mit dem alten.
Gruß, Andreas.
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2628
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Großmodelle mit geteiltem Rumpf   Mi 17 Sep 2014 - 6:49

Hm, vielleicht vertue ich mich ja, aber ich denke, dass die Belastung - dank des Auftriebs - gar nicht so hoch ist. Sicher müssen die beiden Spanten fest mit dem jeweiligen Rumpfstück verbunden sein, aber wenn das Ding im Wasser ist trägt sich doch jedes Teil selbst und wenn auch die einzelnen Teile ausgewogen sind, müsste sich die Belastung in Grenzen halten. Man fährt doch nicht bei schwerer See, oder?
Problematischer ist es an Land, aber da muss eben der Ständer (Trailer) an passender Stelle platziert werden, damit sich Zug und Druck etwa die Waage halten.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
 
Großmodelle mit geteiltem Rumpf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Großmodelle mit geteiltem Rumpf
» Saurier Modelle
» In die Vitrinen geschaut
» Baubericht OcCre 16800 "Trinidad" Rumpf-Schnitt-Modell
» Großer Kreuzer SMS Derfflinger 1:250

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: RC-Modelle :: Schiffe :: Baubericht/Bauanleitung-
Gehe zu: