Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 U-Boot vom Type VII-B

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Do 4 Dez 2014 - 19:27

Hallo Leo,

es sind 2 Dio´s. Das letztere ist kleiner und benutze ich zum, üben z.Bsp. für verschiedene Varianten der Felsenmodellierung, Farbgebung und Darstellung. Das Dio wo letztendlich das Boot seinen Platz finden soll wird noch einmal überarbeitet, das Boot wird auf Grund gesetzt und nicht mehr zwischen den Felsen hängen. Manche Ideen die einem vorher gefallen haben sind jetzt raus und andere drin. Vieles ergibt sich auch erst beim Bauen oder 2 Schritt voraus, ein Schritt zurück.

Gruß Harkon
Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Mi 10 Dez 2014 - 23:13

Hallo Leute,

ich habe das Diorama angefangen zu überarbeiten. Ein Teil wurde heraus geschnitten und der Rest neu modelliert. Dafür habe ich ein Gemisch aus Holzleim und Gips genommen in das ein Papiertuch getaucht wurde (die Idee habe ich bei den Youtubern gefunden). Danach wurde mit schwarzer Farbe und sehr viel Wasser mehrmals über die Struktur gegangen. Damit ist jetzt die Basis fertig und mit Feintunning geht es weiter.

Gruß Harkon













Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Fr 12 Dez 2014 - 19:24

Hallo Leute,

während das Diorama seine Trocknungsphasen hatte ist mir der Gedanke gekommen das eine der möglichen Ursachen für den Untergang des Bootes ein Minenkontakt gewesen sein könnte. Ich habe dann mal versucht eine Ankertaumine nachzubauen – am Ende sind es 6 Stück geworden. Der Durchmesser der Kugeln ist 7,5 mm ca. 94cm in 1/125 und sollte damit passen. Alle anderen Maße habe ich dann von der Kugel abgeleitet. Die Höhe der Minen wird zum Schluß angepasst dafür ist die kleine Bohrung im Ankerstuhl vorgesehen.

Gruß Harkon







Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Mi 17 Dez 2014 - 17:26

Hallo Leute,

für das kleine Scenario kommt noch ein Sperrnetz dazu. Hier wurde so gebaut wie ich es mir vorstellen könnte ohne auf Orginalmaße zurück zugreifen. Die Maschengröße beträgt 1 cm, einige Glasperlen an der oberen Netzkante sollen Auftriebskörper darstellen um das Eigengewicht des Netzes zu kompensieren und letztendlich noch Ösen durch die der Draht einer Mine geführt werden soll. Jetzt kommt das Netz noch ein,-zweimal in ein Tauchbad bis die Farbe stimmig ist.

Gruß Harkon





Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Do 18 Dez 2014 - 21:54

Hallo Leute,

So das war´s dann. Nach ca. 5 Monaten kann ich diesen Baubericht schließen. Ein einfacher Bausatz mit wenig Teilen an dem ich mich probieren wollte. Spezial mit dem Weathering habe ich mich schwer getan und lässt zu wünschen übrig. Habe es aber durchgehen lassen. Dieses Ergebnis waere ohne Ratschläge und Tipps aus dem Forum allerdings bescheidener ausgefallen. Danke an alle die mir beim Bauen geholfen haben. Anbei die letzten Bilder – alles mit Blitz, mehr gibt die Technik bzw. Wetter nicht her. Die Farben erscheinen dadurch intensiver als sie wirklich sind.

Gruß Harkon

























Nach oben Nach unten
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1393
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Fr 19 Dez 2014 - 17:46

Hallo Harkon

Na das wird ja was, mir gefällt das Ganze immer mehr, weiter so... Daumen
Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Fr 19 Dez 2014 - 21:00

Hallo Markus,

hier wird nicht mehr gebaut. Irgend wann ist ein Modell fertig und das ist jetzt. Wenn ich mich hier weiter versuche wird es wohl eher schlechter als besser.

Gruß Harkon
Nach oben Nach unten
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1393
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 11:09

Hallo Harkon

Na wenn das so ist, dann Gratuliere ich dir zu deinem Modell Prost  
Mir gefällt es sehr gut. Sehr sauber gearbeitet, Klasse Details hervorgehoben und
für mich sieht`s mit dem Diorama 1A aus.  Dreimal 10    Respekt  Großer Applaus
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 13:04

Hallo Harkon

Ich finde, das was Du hier gebaut hast und auch wie Du das Ganze umgesetzt hast super
Fantastische Arbeit. großes ok großes ok großes ok

Möchte aber trotzdem sagen, dass mir bei dem schönen Dio ein wenig das Wasser fehlt großes zwinkern
Ich hoffe Du verstehst mich.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 14:45

Danke.

Das Wasser wäre mit Sicherheit noch einmal eine Herausforderung geworden. Aber ohne ´Feldstudie´und als Vorgabe, soweit wie möglcih, nur mit vorhandenen Materialen zu arbeiten kann ich das nicht umzusetzen.

Gruß Harkon
Nach oben Nach unten
Leo
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 68
Arbeit/Hobbies : Dipl.Ing.
Anmeldedatum : 16.09.10

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 16:58

Servus Harkon,

Schaut gut aus, das ganze. Mit den Ankertauminen und dem U-Boot-Netz hast Du klar deutlich gemacht, daß
das Boot gerde erst gesunken ist und nicht schon Jahre lang auf dem Meeresboden liegt.

Um das Wasser darzustellen noch ein kleiner Tip:
Geh in den Baumarkt Deines Vertrauens und beorg Dir hellbau  (Dunkelblau gibt es zwar auch, dann wird es unter der Haube aber sehr duster) eingefärbtes Acrylglas, daß Du passend für Dein Dio zugeschnitten bekommst, klebe die 5 Teile als Haube zusammen und stülpe sie über das Dio.
So kannst Du das Wasser darstellen und hast gleichzeitig noch eine Staubschutzhaube für Dein Dio.

So mache ich es zumindest bei meinen Unterwasserdios.
Hier mal mein 1:1200 Bismarck-Wrack.



Dafür habe ich an zwei Seiten der Haube hellblaues Acrylglas und für Deckel und die anderen beiden Seiten Dunkelblaues Acrylglas genommen, da die Bismarck
bekanntlich recht tief am Meeresboden liegt und es da unten finster wie in dem berühmten Bärena...h ist.

Um die unschönen Schnittkanten abzudecken, kann man natürlich noch Winkelprofile (evtl. aus Holz, Alu oder Evergreenprofilen) anbringen, wenn man möchte,
oder man besorgt sich Acrylglas mit geschliffenen Kanten, was aber natürlich eine Preisfrage ist.

Gruß Hallo
Leo


Zuletzt von Leo am Sa 20 Dez 2014 - 22:22 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 20:13

Hallo Leo,

Du bist ein ganz schöner Antreiber. Man staunt doch immer wieder wie einfach manche Dinge sein können. Im Frühjahr wenn die Tage länger werden gehe ich noch einmal bei. Je nach Farbverschiebung und gefallen geht es weiter.

Gruß Harkon
Nach oben Nach unten
Leo
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 68
Arbeit/Hobbies : Dipl.Ing.
Anmeldedatum : 16.09.10

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 22:12

Harkon schrieb:
Hallo Leo,

Du bist ein ganz schöner Antreiber. Man staunt doch immer wieder wie einfach manche Dinge sein können.
Gruß Harkon

Servus Harkon,

Zuckerbrot und Peitsche eben...hehehehe

Nee, im Ernst...will Dich weder antreiben, noch jemanden zu etwas zwingen.

Ich hoffe einfach nur, daß ich halbwegs vernünftige und brauchbare Tips geben kann, wie ich ein ähnlich gelagertes Problem angegangen bin und anderen Modellbauern so evtl.
mit einfachen Mitteln und Möglichkeiten helfen kann, die auch solche Modelle bauen möchten. Gruß
Die Idee mit der Acrylhaube, die gleichzeitig Staubschutz ist, stammt ja auch nicht von mir, sondern die hab ich auch in den weiten des www. gefunden.
Oder man macht einen Schaukasten mit einer anmontierten Taucherbrille als Sichtfeld aus der Haube. Wäre sicher auch ne nette Variante.

Wieso sich also den Kopf zerbröseln und das Rad neu erfinden Idea, wenn jemand anders das doch schon gemacht hat.
Weiter verbessern läßt sich aber jede Idee.

Deswegen sollte man das selbstständige Denken aber längst nicht aufgeben.
(Das mit dem "selbstständigen Denken" ist jetzt nicht auf Dich bezogen, sondern auf den vorher genannten Satz mit "unnötig den Kopf zerbröseln, weil jemand anders schon so eine Idee hatte".
Das würde dann nämlich geistigen Stillstand bedeuten und somit das Ende jeglicher Entwicklung.
Hätte niemand weiter über die Weiterentwicklung z.B des Rad nachgedacht, wer weiß, wo die Menschheit dann heute stehen würde. scratch
Es gäbe wahrscheinlich noch nicht mal die  Lokomotive  )

Zudem gibt es schon genügend Menschen auf diesem Planeten, die mit selbstständigem Denken nichts zu tun haben.
Ich kenn da z.B. den ein oder anderen aus einem anderen lustigen Forum.
Bevor es jetzt zu Philosophisch wird, hör ich besser auf  Lachen weg



Gruß  Hallo
Leo
Nach oben Nach unten
Harkon
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 234
Arbeit/Hobbies : Verkehrsingenieur / Wandern
Laune : Der Weg ist das Ziel.
Anmeldedatum : 21.11.13

BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   Sa 20 Dez 2014 - 23:40

Hallo Leo,

der ´Antreiber´ war sarkastisch gemeint und warum nicht jemanden anstacheln um noch mehr heraus zu holen. Und wenn die Idee gut ist und ich damit weiter komme, bzw. mich interessiert, kann ich darauf anspringen. Das Acrylglas wird kommen. Da ich mich sehr vielen Filtern gearbeitet habe sie das Boot und Dio, je nach  Lichtverhältnissen, immer etwas anders aus. Und das muss letzten Endes wieder rüberkommen. Geht wahrscheinlich nur mit integriertem Licht - LED+ 4,5 V Batterie sollte reichen - nächstes Jahr.

Gruß Harkon
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: U-Boot vom Type VII-B   

Nach oben Nach unten
 
U-Boot vom Type VII-B
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» U-Boot vom Type VII-B
» Revell U-Boot Typ 206A
» U-Boot Typ VII C/41 Revell 1/72
» Deutsches U-Boot Typ II B U23 von Revell 1:144 FERTIG
» Delahaye type 103 BONNEVILLE 1:24

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: