Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Langzeitprojekt Bismarck 1:100

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 12:06

Guten Morgen allerseits.

Nun stelle ich mal mein Baubericht zur Bismarck im Maßstab 1:100 ein.
Ich habe die HMV Bismarck 1:250 scaliert auf 1:100 ( Genehmigung von HMV hab ich jetzt endlich)

Nun, nach der Entscheidung und eintreffens meines Multi Druckers der auch A3 drucken kann, habe ich gestern mit viel Schweiß und Verzweiflung angefangen zu scalieren.
Am Anfang wollte es garnicht so recht klappen, nichts hat funktioniert, aber dann hab ich den Bogen rausgehabt und habe bis letzte Nacht 2 Uhr vergrößert, Teile ausgeschnitten und aufs A3 Format gebracht.
Das Ergebnis seht hier heir anhand der Bilder.

Gedruckt hab ich das ganze auf 160g Papier, die Spanten werden noch verstärkt wobei ich noch am überlegen bin ob es reicht sie zu doppeln mit 160g, oder ob ich bis nächste Woche warte, denn dann bekommt das Bürogeschäft die Graupappe geliefert.( Tipps nehme ich gerne an)

Gleich vorweg, das ganze Projekt wird sich über Jahre hinziehen also bitte nicht wundern wenn mal eine Weile nichts passiert (schliesslich habe ich noch 3 andere Projekte und rl).






So und nun gehts erstmal an das ausschneiden der Teile und später weiter drucken Very Happy

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 12:43

Hallo Jens
Ein wenig wundere ich mich schon, dass Du von HMV eine Genehmigung bekommen hast, diese Projekt in Angriff zu nehmen. Normalerweise sind sie in solchen Sachen nicht so freigiebig. Gratuliere Dir.
Bei Vergrößerungen von 250% musst Du auch so oft wie möglich auch die Kartonstärke um den gleichen Prozentsatz vergrößern.
Bei einer Spantendicke von ca 0,2mm im Bogen solltest Du die Spanten etwa 0,5mm dick machen.
Das wird Dir aber nicht reichen um einen stabilen Rumpf zu bekommen. Wenn Du nun die Spanten, Bodenplatte usw stärker ausführst, musst Du viele Geometriekorrekturen vornehmen.
Darum bitte vorher viel überlegen wo man korrigieren muss. Sonst geht das ganze Projekt schnell in die Hose.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 12:59

OK Danke für den Tipp Very Happy
Ja kann Dir gerne Die Mail zeigen
Nach oben Nach unten
Albrecht
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 289
Arbeit/Hobbies : Arbeit: mit etwas Glück nur noch 6 Jahre; Hobby: Modellbau
Laune : Pessimist:dann bin ich nie enttäuscht wenns besser kommt.
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 13:20

Hallo Jens, viel Glück bei deinem Vorhaben. 1/100 ist schon eine Hausnummer.
Ist der 1/250 Bogen den für den großen Maßstab ausreichend detailiert?

Was mich aber immer wieder wundert - losgelöst von deinem Projekt jetzt- ist das gerne scaliert wird und der Ausdruck über Tintenstrahler oder Laserdrucker geht. Wie auch sonst?
Erfahrungsgemäß weiß ich das die Druckqualität und auch die beständigkeit der Farbpartikel eher schlecht als recht sind.
Bei den Wilhelmshavenern meckert (fast) jeder zeit Jahren herum das nur noch Digitaldrucke verkauft werden und kein Offsetdruck mehr.
Wenns ums scalieren geht ist jedem plötzlich alles als Druckergebnis recht.
Passt irgendwie nicht zusammen.
Persönlich stehe ich auf Offsetdruckbogen. Alles andere macht auf Dauer keinen Spaß.
Gruß aus Darmstadt
Albrecht
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 13:29

Hallo Jens
Ich habe Dir schon geglaubt, dass Du eine Genehmigung hast. Mich hat es nur gewundert.
Freut mich für Dich.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 13:34

Hallo Albrecht
ich finde auch, genau wie Du, dass solche Kopien nicht unbedingt geeignet sind um eine gute Oberfläche oder Farbgebung zu bekommen. Auch werden Linien nicht mehr sauber.
Ich würde daher IMMER das Ganze Modell anmalen.
Nur dann kann man ein vernünftiges Modell bauen.
Das ist meine Ansicht.


Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 13:48

Ja in der Tat Peter, die Bismarck wird sowieso angepinselt mit Tarnanstrich deswegen macht mir die Druckquallität weniger aus.. obwohl ich sagen muss mein neuer Brother hier der druckt scho recht gut ( noch nicht fertig eingestellt).
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 13:53

So es gibt neues! hab jetzt den kompletten Unterwasserrumpf ausgedruckt auf (alle Achtung) 25xA3 Bögen Smile was für eine Arbeit.
Das schönste kommt ja erst noch. ( das ausschneiden)

Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 14:19

Hallo Jens,

auf welches Flächengewicht willst Du die Außenteile drucken (Unterwasserschiff, Bordwände, Aufbauten usw.)?
Papier mit Fl.-gew. 160g/m² verfügt nach meiner Ansicht über deutlich zu geringe Festigkeit und Biegesteifigkeit für dieses Modells in M 1:100.
200g/m², oder 220g/m² sehe ich als untere Flächengewichtsgrenze.

Gruß
Roland
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 14:31

Welche Aussenteile meinst du? kann Dir grad nicht folgen? Achso du meintest die Verkleidung vom Unterwasserschiff? Aufbauten werden mit 200g oder mit dem 1mm Graupappe gebaut.

200g Papier ist schon bestellt, warte nur darauf das es kommt Very Happy 1mm Graupappe hab ich ab nächste Woche.
Ich klebe jetzt eh noch nix zusammen.
Schneide jetzt erstmal alles aus und dann weiter Bogen scalieren.

Das ist mein ersten 1:100 Modell also werd ich sicherlich an vielem zu knabbern haben wo ich mal nicht weiter weis.
Aber ich werde nicht aufgeben.

Gruß
Jens
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 17:41

Boaar noch 2 von 25 Bögen ausschneiden, mir tun Finger und Rücken weh Very Happy
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 18:48

Guten Abend

So nach gut 4-5 Std Schnippsel Orgie hab ich jetzt komplett alle 25 Bögen für des Unterwasserschiff fertig. Bilde sprechen für sich..
So jetzt nur noch verstärken den ganzen Kram und dann kann der Aufbau beginnen.





Und nach so einer Orgie schauts dann so aus.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 18:54

Hallo Jens
Wen ich sehe, wie Du das Ganze angehst, bin ich sehr skeptisch ob das der richtige weg ist.
Ich lass mich aber überraschen.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 18:58

Klär mich auf wieso? ist nur dat Unterwasserschiff.. wird jetzt alles noch verstärkt.

Oder meinst wegen Abfall? is nur der kleinmist, des große Zeuch liegt aufn Tisch.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 19:03

Ich hätte das Ganze auf den Verstärkungskarton geklebt und dann ausgeschnitten. Was machst Du mit den Klebelaschen. Wenn das Ganze dicker ist, kannst Du die alle vergessen. Auch kannst Du am Rande nicht sauber Kleber aufbringen, wenn Du schon auf Linie geschnitten hast.
Mit etwas Zugabe ausschneiden und dann aufkleben ist die bessere Variante.
Bitte aber nicht alles so machen wie ich es sage. Es ist nur meine Meinung und Du musst Deinen eigenen Weg suchen und finden. Ich bleibe Dir ein treuer Beobachter, da kannst Du dir sicher sein.
Drücke Dir die Daumen.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 19:04

Die Klebelaschen sind doch noch garnet ausgeschnitten.
Keine Sorge hab da scho a Plan Very Happy

Danke

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 19:21

Hallo Jens
Dann warte ich mal wie Du das Ganze angehst.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 19:28

Aber Peter ich hatte mir das so gedacht die Bauteile aufzukleben aber nicht die Klebelaschen also sozusagen das die Klebelaschen so bleiben wie sie jetzt sind. denke das wäre das beste sonst passt ja am Ende garnichts mehr. Ist meine Vermutung.
Weis nicht wie Gusti das gelöst hat.

Grüße
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 19:31

Hallo Jens
Wenn der Karton dicker wird, kannst Du mit Klebelaschen fast nicht mehr arbeiten. Das gibt nichts mehr vernünftiges. Da musst Du stumpf kleben.
Die Erfahrung wirst Du aber noch machen, wenn Du die Teile verdickt hast.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2295
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 19:47

Hallo Jens,

ich freue mich, das Du die Genehmigung für Deine Bismarck bekommen
hast. Da hast Du Dir ja was vorgenommen.
Das Deine Finger und Rücken schmerzen, ist verständlich.

Viel Erfolg und Gutes Gelingen

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 20:07

Peter ich glaub wir reden gerade aneinander vorbei Very Happy ebend die Klebelaschen nicht stärker machen nur das Bauteil muss ich natürlich schaun ob das dann mit der Knickrichtung der Lasche noch so funktioniert..
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 21:47

Hätte da mal ne Frage. Würde es reichen wenn ich die Spanten und das ganze gedöns mit 200g verstärke? momentan hab ich ja nur 160g.
Kenne mich leider mit den Beschaffenheiten noch net so aus.

Gruß
Jens
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1567
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 21:58

Für die Spanten und den Kiel besorg Dir mal mindestens 1 mm Graupappe, sonst wird das nix. Schau mal beim Originalbogen nach, womit Du bei dem schon die Spanten verstärken müsstest Wink
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 22:22

Hallo Jens
Ganz am Anfang Deines Berichtes habe ich geschrieben, wie Du das Verstärken der Spanten machen könntest, damit Du die wenigsten Probleme bekommst.
Wenn Du meinen Rat befolgst, dann hast Du die wenigsten Probleme. Du kannst natürlich auch auf andere hören oder Deine eigene Erfahrung machen. Diese Entscheidung liegt ganz alleine bei Dir.
Mach das Beste daraus.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Fr 7 Nov 2014 - 22:43

Sorry das ich das jetzt mal hier posten muss aber schaut euch das an dieses Monster wie es an der Prinz Eugen vorbeifährt.. krass. diese Aufnahmen kannte ich noch garnicht ( und ich hab schon viieeeel gesehen von der Bismarck).

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=EtdQFzOi9N0
Nach oben Nach unten
 
Langzeitprojekt Bismarck 1:100
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Langzeitprojekt Bismarck 1:100
» Langzeitprojekt Bismarck 1:100
» Bismarck in 1:150
» WHV Bismarck gebaut 1980
» Schlachtschiff BISMARCK - 1/350 v. Revell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: