Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Langzeitprojekt Bismarck 1:100

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   So 4 Okt 2015 - 17:36

Danke für das Lob Very Happy
So doch noch ein kleines Update heute.

der Schlot, die weißen Kanten hab ich jetzt mit Edding geschwärzt, schaut einfach besser aus.


glaub so sieht man es besser, mal testweise eingesetzt ob alles passt.


Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   So 4 Okt 2015 - 20:11

Tach zusammen

Hallo Jens das mit dem Bildermachen war auch schon mal besser senkrechte Optik dann zu klein

hmmm sag mal baust du Natur wie aus dem Bogen oder malst du noch alles an

Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   So 4 Okt 2015 - 20:34

Das ist eine gute Frage Gusti.
Eigentlich wollt ich die anstreichen (wird wohl auch so kommen) hatte aber die farbe vergessen zu entziehen und so ist halt doch alles farbig geworden.

So hier noch die letzten beiden Bilder für heute, erstmal alles schön trocknen lassen Very Happy.





Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   So 4 Okt 2015 - 23:11

Gusti wie hast du das bei deiner Bismarck gemacht mit dem Deck?
Du hattest Dir ja aufgrund von vielen Klebeflecken und so ein neues draufgemacht, haste das nur neu ausgedruckt und dann über das alte drüber geklebt?

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 10:26

Hallo Jens

Ja ich habe das Deck noch mal gedruckt und aufgeklebt



Zuletzt von Gustibastler am Mo 5 Okt 2015 - 10:53 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 10:28

Ok Danke für den Tip.
Die Aufbauten sind noch nicht verklebt mit dem Rumpf, kann man alles abnehmen Very Happy.
Habe gestern am Bug des Überwasserschiffs schonmal weiter gewurschtelt, jetzt muss ich noch den Panzergürtel anbringen.

Grüße
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 10:54

Hallo Jens


ähh wenn du ein Haus bauen würdest fängst du auch erst mit dem Dach an und erst zum schluss das Fundament

ich würde erst den Rumpf fertig bauen dann das Deck auflegen dann die erste Ebene der Aufbauten dann die nächste usw

ich meine die Aufbautenebenen fertig machen dh. mit Kleinteilen bestücken und fertig bemalen dann erst die nächste in Angriff nehmen

also immer eins höher nicht mal da erst dann dort einwenig und wieder zurück

versuch einmal die fertigen komplett aufeinander geklebten Aufbauten zu händeln wenn du Kleinteile anbringen willst ohne das dabei wieder etwas kaputt geht

wenn du so weiter arbeitest wirst du es nicht  zu einem einigermaßen ansehnlichen Modell bringen

du hättest die Teile lieber entfärben sollen meiner Erfahrung nach läßt sich bedrucktes schwer übermalen du brauchst mehrere schichten farbe bis

das deckt und dann sieht alles zu dick und angeschmiert aus, außer du grundierst oder bemalst mit der richtigen Farbe

nimm dir die Zeit und schaue UND LESE meinen 21 Seitigen Baubericht auf Kartonbau

vielleicht ist das ein oder andere hilfreiche was du übersehen hast für dich dabei


Zuletzt von Gustibastler am Mo 5 Okt 2015 - 22:29 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 11:24

Danke, werde ich beherzigen.

Ja deinen Baubericht hab ich über die Jahre sicherlich schon mehr als 10mal angeschaut und gelesen Very Happy.
Das war ja eigentlich der Grund warum ich mir auch eine 1/100 bauen wollte, ersten die größe und 2ten was man darauf machen kann.

Werde daher erstmal mit dem Rumpf weiter machen, der wird dann anständig grundiert und lackiert.
Welche Farbe kannst du da empfehlen, sprich Lackfarbe oder auf Wasserbasis? Kenne mich da nicht so aus.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 13:09

Hallo Jens

Du must leider die Prüfung noch mal machen......... Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

ähhhh ich meine den Baubericht von mir ein 11tes mal lesen dort ich habe auch gezeigt mit welchen Farben

ich gearbeitet habe mit welchen Pinseln und mit welcher Technik ich die Farbe aufgetragen habe
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 13:11

So ein mist. Very Happy dabei hab ich erst letzte Nacht wieder reingeschaut. (hab ich wohl übersehen bei soviel geschriebenen)
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 13:18

Hallo Jens

Ich werd mal nicht so sein ich sage es dir

Also grundiert habe ich mit ganz dünner lösemittelhaltigen Farbe  dann schnell alles mit einem alten

Haarföhn getrocknet immer 5cm weise (entweder am Balkon arbeiten oder Raum gut Lüften nicht dabei rauchen hi hi)

dann mit Acrylfarbe darüber mit einen Borstenpinsel gestrichen die Farbe auch ziemlich dünn und gleich wieder

mit Föhn antrocknen und das zwei bis drei mal bis das Ergebnis sehr gut war

denke daran das meine Bauweise und das verbaute Material an meiner Bismarck andere mm Stärken gehabt hat als was du verbaust

ob du das auch so anwenden kanst wie ich es dir geschrieben habe steht dir selbst zu nicht das es heist ich habe dir etwas falsches empfohlen

Schaue dir das mal an dort siehst du wie man Aufbauten baut und anmalt

http://modellbauer.forum-aktiv.com/t3459-gustis-1100-admiral-hipper-abbruch


Zuletzt von Gustibastler am Mo 5 Okt 2015 - 22:26 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 13:26

Okay super Danke, ja das mit dem aufpinseln werd ich dann wohl vorher testen müssen ob das alles gut geht, bevor ich an der Bismarck da rumdoktor.

So jetzt brauch ich aber erstmal neuen Karton, alles alle Sad
Dann muss ich mal schauen wie dick der Panzergürtel bei der 1/100er sein muss.

Grüße
Nach oben Nach unten
Gnost
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1123
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Mo 5 Okt 2015 - 18:25

Hallo Jens,

das ist ja ein geradezu gigantisches Projekt, was du hier vorstellst. Bin echt beeindruckt und werde mir in nächster Zeit Stück für Stück den Baubericht zu Gemüte führen.

Bis dahin aber erstmal weiter gutes Gelingen!
Grüße
Gnost
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 1:48

Guten Morgen, Ich möchte mir jetzt endlich mal eine Lochzange besorgen und bin mir nicht sicher welche ich nehmen soll, gibt ja verschiedene Größen.
Reicht denn eine die Löcher macht bis 5mm für die Bullaugen?

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 11:23

Hallo Jens

Gehe in irgent einen Baumarkt gehe zur Werkzeugabteilung wenn du zu fauel zum suchen bist frage

irgent einen Mitarbeiter wo du Gürtellochzangen findest dann nimm auf jedenfall eine

Markengürtellochzange zb Lux kostet 12-14 € glaube ich  und an der kanste von 2mm/2,5mm

/3mm/3,5mm/4mm/4,5mm/ einstellen der Preiß ist sie auf jedenfall wert meine gehen immer noch

supper und die sind schon 6Jahre alt

ich habe zwar jetzt nen LC cutter der von 0,02mm bis jegliche größe schneidet

aber ab und zu verwende ich sie trozdem noch

von 5mm bis 2 cm hatte ich Locheisen verwendet die bekommst du in einem 1 € laden in der Werkzeugecke für ca 5€ (Tedi oder Preisteufel)

um mit locheisen löcher zu stanzen brauchst du eine Alte Schneidematte und einen mittleren Werkzeughammer Karton auf die Schneidematte legen

dann das gewünschte Locheisen aufpressend halten und dann einen kräftigen schlag auf das hintere ende vom Locheisen rumms und schon haste ein

schönes rundes löchle alle Ausgestanzten Plätchen seies mit der Lochzange oder dem Locheisen würde ich mir aufheben die brauchst du bestimmt irgent wann wieder







Zuletzt von Gustibastler am Do 8 Okt 2015 - 11:46 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 11:43

Danke Gusti, les dein Beitrag jetzt gerade erst aber war vorhin gerade einkaufen, mitgebracht hab ich 5 große 1mm dick Graupappe und eine Lochzange bis 4.5mm und die Farbe Lichtgrau Ral 7035 matt (hoffe das ist die richtige).
Joa Gusti ich hab für die Lochzange 13Euro bezahlt, das ist ein anständiger Preis (bei Obi).

Gruß Jens.

Nun kanns richtig los gehen Very Happy
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 11:58

Hallo Jens

Ok RAL 7035 Lichtgrau stimmt ich habe aber Seidenmatt verwendet da matte Lacke immer Offen sind dh.die nehmen immer noch Feuchtigkeit auf sind schmutz empfindlicher vergilben schneller

Du hast bestimmt eine 1 Literdose gekauft die reicht Acryllacke sind alle fast schon Streichfertig eingestellt trozdem würde ich noch ein Schnapsgläschen Wasser 2cl noch mit einrühren

alles an Spanden und Aufbauverstrebungen müstest du mit 2mm oder mindestens 1,5mm Graupappe

machen da bist du auf der ganz sicheren Seite und diese nach zusammenkleben mit dem Acryllack auch anmalen

schneiden würde ich diese Stärken immer mit diesem Cutter von Lux den gibt es auch bei Obi die Klingen gibt es zum nachkaufen im 10ner Päckchen
die Klinge ist sehr stabiel sie verwakelt nicht wie bei so manchem abbrechklingen Cutter
und bleibt lange scharf geht durch Graukarton wie Butter ohne Blasen an den Fingern







so lieber Jens man merkt das dir noch einiges an gutem Werkzeug fehlt um richtig los zu legen

beschaffe es dir noch du brauchst noch einen Metallwinkel ein Geodreieck Sekundenkleber  

dann glück auf und Erfahrungen sammeln

meine meinung zu deinen Langzeit Projekt kennst du ja

trozdem helfe ich dir wie ich kann


Zuletzt von Gustibastler am Do 8 Okt 2015 - 12:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 12:10

Ich mach dann mal Bilder vom Werkzeug Very Happy ehm blöde Frage was meinst du mit Aufbauverstrebungen?
Bei mir in der kleinstadt im Laden die haben leider nur bis 1.5mm Graupappe, also müsste ich mir die dann bestellen. Sad

Gruß Jens

Edit: bevor ich es vergesse, sag mal könntest du mir deine Dicke des Panzergürtels verraten? Ich weis nämlich absolut nicht wie dick ich diesen bauen soll.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 12:31

Hallo Jens

Ich habe weiter oben in meinem Posting einen Link mit eingefügt der ist Blau den Klickste an
da kommst du auf den baubericht meiner Admiral Hipper dort siehst du was ich mit Aufbautenverstrebungen meine

die Stärke deines Panzergürtels kann ich dir nicht nennen da du in deinem Rumpf schon einen fehler hast den du nicht mehr koregieren kanst setz dich vor dein Schiff hin nimm die HMV Bauanleitung zur Hand und vergleiche wo du den fehler eingebaut hast irgend wann kommst du drauf rüttel deine Grauen zellen mal wach

schaue dir die Spanden noch mal genau an


Zuletzt von Gustibastler am Do 8 Okt 2015 - 12:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 12:48

Was wäre denn der Fehler? würde mich mal brennend interessieren da ich ja des Unterwasserschiff jetzt am We anfange neu zu bauen.

Achso,ja wenn es sich ums Unterwasserschiff dreht das mach ich wie gesagt neu.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 12:50

schaue dir die Spanden noch mal genau an

rüttel deine Grauen zellen mal wach

nimm die HMV Bauanleitung zur Hand und vergleich

schaue dir die Spanden noch mal genau an

rüttel deine Grauen zellen mal wach

nimm die HMV Bauanleitung zur Hand und vergleich

schaue dir die Spanden noch mal genau an

rüttel deine Grauen zellen mal wach

nimm die HMV Bauanleitung zur Hand und vergleich

schaue dir die Spanden noch mal genau an

rüttel deine Grauen zellen mal wach

nimm die HMV Bauanleitung zur Hand und vergleich

Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 13:02

Ja von welchem rumpf? von unter oder überwasser? Very Happy aaaahhh

Kann ja nur Unterwasser sein, weil überwasser is ja schon zu.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 13:12

So sieht das auf Orginalfotos aus die ich hier nicht zeigen will

den Panzergürtel sieht man nur wo er aufhört am Rumpf den Gürtel selber nicht

bei Britischen Schiffen  sieht man ihn zb Prinz of Waales dort ist er auf der Rumpfhaut und ich dachte du baust ein Deutsches Schiff scratch

Peter Brand hat das in seinem Modell in etwa Übernommen na jetzt gescheiter ????

Nach oben Nach unten
DKJens
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 13:23

Ja bin ich denn doof oder was. also doch am unterwasserschiff. wenns am überwasser is dann kann ich ja glei nochmal ganz von vorne anfangen.

Aber Dir ist schon klar das die Verkleidung am Überwasserschiff noch net der Gürtel ist Very Happy. und ich schau grad in die Anleitung aber ich hab alles so gebaut wie es da drinnen steht, deswegen frag ich mich grad wo da der Fehler sein soll.
Nach oben Nach unten
Gustibastler
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1304
Arbeit/Hobbies : Kartonbau/ Motorräder
Laune : Mal so mal so aber meistens Gut
Anmeldedatum : 03.01.08

BeitragThema: Re: Langzeitprojekt Bismarck 1:100   Do 8 Okt 2015 - 13:33

Hallo Jens

hmm darf ich über deine ersten paar worte erst mal am Boden kugeln am Boden kugeln

dann kuck solange drauf bis es dir auffällt
Nach oben Nach unten
 
Langzeitprojekt Bismarck 1:100
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Langzeitprojekt Bismarck 1:100
» Langzeitprojekt Bismarck 1:100
» Bismarck in 1:150
» WHV Bismarck gebaut 1980
» Schlachtschiff BISMARCK - 1/350 v. Revell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: