Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Oldieman
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 5
Arbeit/Hobbies : Küchenmonteur/ Mein Internetradio und der Modellbau
Laune : Ich bin die Ruhe in Person
Anmeldedatum : 01.05.15

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Fr 1 Mai 2015 - 22:19

Ich bin auch nicht weiter, wie du im moment und kämpfe ebenfalls mit der Decksbeplankung. Ich kann es sehr gut nachvollziehen.
LG Oldieman

Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Sa 2 Mai 2015 - 1:21

Hallo zusammen
Heute gehts endlich weiter mit meinem baubericht der PE. Vor 14 tagen habe ich die Ausgaben 12-15 erhalten. In den vier Ausgaben waren die vier Oberdecks sowie Balsaholzklötzchen und ca.100 Leisten für die Oberdeckbeplankung enthalten sowie der kostenlose Ständer für die PE nur für Abonnenten.



Zuerst hab ich die Balsaklötzchen zur stabiliesierung des Hecks eingeklebt.



Angefangen habe ich dann mit dem Bugoberdeck



aber bevor es ans aufkleben ging wurden erst 3 cm lange Linien eingezogen, die dienen später zum anlegen der Beplankung





Danach kamen die 3 mittleren Oberdecks an die reihe









Damit ist das Oberdeck erst einmal fertig und weiter gings mit den Leisten für die Oberdeckbeplankung
Mit dem Material was ich bis jetzt habe werden das 300 Leisten von 6 cm länge. Ich habe mir in meiner Mini-Gerungslade ein Holzstück eingeklebt so das ich immer genau 6 cm im Winkel abschneiden kann. Aber seht selbst.







So, das wars erst mal für heute, die nächsten Tage werde ich wohl mit dem zuschneiden der Beplankung beschäftigt sein und in zwei Wochen erwarte ich die Ausgaben 16-19 und dann gehts weiter mit dem Baubericht.
Grüße und einen schönen Mai
Herbert
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 20:28

Hallo Herbert,
ein tolles Schiff baust du da mit einer bewegten
Vergangenheit.
Ich habe mal in der Vorschau im Internet geschaut.
Die Beplankung des Oberdecks halte ich für verkehrt.
Hier wird in der Bauanleitung das Deck vereinfacht , da
die Planken mit ihren 3mm in meinen Augen zu breit sind.
Das wären 60cm im Original und das gab es bestimmt nicht.
Auf der Bismarck waren die Planken halb so breit.

Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 21:58

Hallo Martin
Da muß ich dir Recht geben, mit 3 mm sind die Decksplanken fast doppelt so breit wie im Original. Ich hab mal auf einem alten Baubogen der Scharnhorst von GPM mal nachgemessen und da ist die Beplankung nur 1,5mm breit. Damit werde ich wohl leben müssen falls mir keine Idee dazu einfällt.
Bei der Bismark sind sie wirklich nur halb so breit, aber bei der Bismark ist das Deck auf ein dünnes Furnier aufgedruckt und du brauchst nicht jede Leiste einzeln kleben.Aber schauen wir mal wie es weitergeht und Danke für dein Interesse an meinem Baubericht und für deinen hinweis denn das ist mir im Moment noch garnicht so aufgefallen!!!!!
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Oldieman
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 5
Arbeit/Hobbies : Küchenmonteur/ Mein Internetradio und der Modellbau
Laune : Ich bin die Ruhe in Person
Anmeldedatum : 01.05.15

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 23:10

Wenn man wirklich so geanau arbeiten und rekonstrurieren will, wie es sein sein soll und die Beplankung des Decks ohnehin schon von der Bearbeitung von Länge und Kantenbearbeitung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, warum dann nicht auch die Decksplanken halbieren ? Dann stimmt es doch schon fast wieder. Die Zeit bis zur nächsten Lieferung hat man ja. Nur mal so meine Meinung.
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 23:21

Hallo Oldieman
Daran habe ich auch schon gedacht, und ich überlege wie ich die Leisten am saubersten halbieren kann
denn das würde das Modell um einiges aufwerten.
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Oldieman
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 5
Arbeit/Hobbies : Küchenmonteur/ Mein Internetradio und der Modellbau
Laune : Ich bin die Ruhe in Person
Anmeldedatum : 01.05.15

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 23:26

Genauso sehe ich es auch, denn wie es in der Werbung so schön heisst, soll es sich um ein Modell in Museumsqualität handeln. Da sollte man schon Eigeninitiative entwickeln, denn man will ja auch irgendwo auch mit dem Modell angeben können. Auch wenn ich dann anschliessend hinter den Lieferungen des Abos hinterher arbeiten muss..... Hauptsache, es entspricht nach Fertigstellung dem Maaßstab des Originals, und bei 3Jahren Bauzeit macht wohl 1 Monat nichts aus.
LG Oldieman
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 23:34

Da hast du recht, man will ja auch was herzeigen.
Nach oben Nach unten
Oldieman
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 5
Arbeit/Hobbies : Küchenmonteur/ Mein Internetradio und der Modellbau
Laune : Ich bin die Ruhe in Person
Anmeldedatum : 01.05.15

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 23:39

Schön mit jemanden zu schreiben, der nicht nur plump zusammenbaut, wie es geboten wird und mitdenkt.
So macht der Meinungsaustausch echt Spass. Hat man selten.

Danke Herbert
Gruss Poldieman
Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Do 7 Mai 2015 - 7:53

Hallo Herbert,

ein halbieren der Holzleisten sehe ich als mutiges Vorhaben.
Meine Empfehlung wäre in Deinem Bedarfsfall:
Holzleisten vom Zubehörmarkt verwenden, die gibt es ab 1,0mm x 1,0mm x Länge ab ca. 1000mm.
Leider nicht ganz billig, pro Stück zwischen 3 bis 4 Euro.
Die Web-Adresse eines möglichen Anbieters schicke ich Dir mal per PN.

Ansonsten bin ich weiterhin begeisterter Zuschauer Deiner beiden Holz-Bauberichte.

Gruß
Roland
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Fr 8 Mai 2015 - 20:23

Hallo Herbert und Poldieman,
man muß nicht immer Geld ausgeben.
Die mitgelieferten Leisten sind durchaus
brauchbar.
Wenn ich am Wochenende die Zeit finde,
werde ich mit den Originalhölzern ein
Stück Deck basteln. Sebstverständlich
mit Fotos.
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Fr 8 Mai 2015 - 23:50

Hallo Roland und Martin
Das mit den Leisten hat mir keine Ruhe gelassen. Ich wollte sie erst halbieren aber wie Roland schon schrieb, eine schwierige aufgabe. Heute habe ich in einem Holzhandel der auch einen Bastelshop betreib Leisten gefunden di ca. 1,5 mm breit sind und der Beplankung der PE eher endspricht als die leisten von Hachette und ich habe sie auch von sechs auf vier Zentimeter gekürtz wie sie auch in den Modellbaubögen aufgedruckt sind.Und nun hier die Bilder von den Beplankungen.



Ich glaube das die kleinere ausführung der Planken dem Original eher endsprechen als die von Hachette vorgegebenen.Was mich aber jetzt am Modell stört ist das die Planken einfach aufgeklebt werden sollen und am Rand einfach abgeschnitten werden, jetzt suche ich erst mal einen Plan des Decks der PE in 1:200 um es so Original wie mögkich herzustellen. Vieleicht bekomme ich ja Hilfe hier im Forum

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Sa 9 Mai 2015 - 20:05

Hallo Herbert,
die Hilfe kann ich dir geben.
In meinem Besitz befindet sich ein
Bauplan von 1979 von Webb Warships PTY LTD.
Maßstab ist 1:200. Morgen muss ich mal schauen,
in welcher Ecke meines Archivs er schlummert.
Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Sa 9 Mai 2015 - 20:40

Hallo Herbert,

vielleicht wäre es überlegenswert, die Kontur(en) der Deck-Fläche(n), die beplankt werden sollen auf Papier zu übertragen, dann zunächst dieses Papier zu beplanken und diese Einheit dann auf das Modell zu kleben.
An Stelle Papier eignen sich natürlich auch andere Trägermaterialien.

Gruß
Roland

Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Sa 9 Mai 2015 - 22:16

Hallo Martin
Wenn du mir dabei helfen könntest wäre natürlich super. Ich bin erst durch den Baubericht von Frank mit der PE von CFM darauf gekommen das die Beplankung im Originall anders ist als die von hachette vorgegeben wird. Ich möchte halt doch so originalgetreu wie möglich das Schiff bauen.

Hallo Roland
Danke für denTipp mit der Papierschablone, das würde einiges vereinfachen. Danke auch noch für deine PN, aber wie du ja jetzt weißt bin ich schon fündig geworden. Die Leisten sind 100 cm lang und kosten
70 Cent, also erschwinglich. lachen  lachen
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   So 10 Mai 2015 - 19:10

Hallo Herbert,
ich habe mal ein paar Leisten aus der letzten Lieferung auf 1mm mal 30mm geschnitten.
Ja das geht mit einer Tischkreissäge von Proxxon.
Außen liegt eine Leiste als Bordwand- Abschluss.
Als Orientierung diente ein Stück Deck von der Bismarck.



Das einzige Problem ist, das die Decksleisten in die Abschlussleiste eingelassen und nicht
spitz zugeschnitten wurden.
Im jetzigen Baustadium halte ich die Decksbeplankung für zu früh.
Auch der Deckssprung wird überhaupt nicht erwähnt.
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   So 10 Mai 2015 - 21:11

Hallo Martin
Danke erst einmal für deine PN, deine Fotos helfen mir super weiter. Dein Foto mit den 1 mm Leisten macht schon was her und ich bin jetzt auch der Meinung das die Leisten 1 mm breite betragen sollten.
Was mich stört ist das die Beplankung bis zur Bordswand verlegt werden soll obwohl im Original ein Streifen zur Bordwand nicht beplankt ist, ich nenne in einfach mal Wasserpass, ich gehe mal davon aus das dort das Spritzwasser ablaufen sollte. Bin halt eigentlich mehr der Spezialist im Flugzeugbau aber im Moment reizt mich der Schiffbau viel mehr. Auch möchte ich dir recht geben das die Decksbeplankung in diesem Baustadium viel zu früh ist.
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1561
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mo 11 Mai 2015 - 20:39

Hallo Herbert,

wenn man die Beplankung nicht ändern will, und
das werden viele sein, ist das ja o.k.
Auch um die Aufbauten gab es ja eine Abschlußplanke
die hier nicht exitiert. Man hat halt den Bausatz für die
breite Masse angepasst.
Bei der Bismarck sind viele dieser Laien auf der Strecke
geblieben und einfach überfordert gewesen.
So machte der Frust breit.
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mo 11 Mai 2015 - 21:23

Hallo Martin
Genau das ist es, für die breite Masse. Aber ich bin der Meinung das man mit Eigeninitiative und einigen Nachforschungen im Net ein Schiff bauen kann was dem Original eher entspricht als die von Hachette vorgegebene. Ich Hoffe das ich in den nächsten tagen die Beplankung der CFM-PE bekommen werde denn der Baubogen endspricht wahrscheinlich sehr nah am Original und stimmt auch mit deinem Plan überein. Ist zwar in 1:250 aber mal sehen was wir daraus machen können.

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Do 14 Mai 2015 - 22:53

Hallo Bastelfreunde
Die suche ist beendet. Habe mir bei Slavomir den Baubogen der Admiral Hipper bestellt, ein Schwesterschiff der Prinz Eugen und dann auch noch im Maßstab 1:200. Anfang nächster Woche werde ich ihn haben und so wie es aussieht entsprich die Beplangung der PE und es sind auch viele Details sehr gut dargestellt. Sobalt ich den Bogen habe werde ich ihne euch hier im Baubericht vorstellen .
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
fraclaphi
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 525
Arbeit/Hobbies : Bürokaufmann / Blasmusik / Modellbau
Laune : Sehr gut
Anmeldedatum : 17.06.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Fr 15 Mai 2015 - 9:36

Hallo Herbert,

was für dich auch noch sehr interessant wäre ist die Planmappe der Prinz Eugen in 1:200 von Franz Mrva. Das ist z. B. die Grundlage der cfm - Prinz Eugen.

Und von Kagero "The heavy Cruiser Prinz Eugen"

Beides habe ich und ist sehr interessant.

Gruß
Frank
Nach oben Nach unten
Rudy
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2306
Arbeit/Hobbies : Events- manager. Bastler
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 27.12.07

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Fr 15 Mai 2015 - 16:49

Ja, die Kagero Hefte sind einmalig! Ich habe sie von allen Deutschen Kriegsschiffen.
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Mo 25 Mai 2015 - 22:49

Hallo Bastelfreunde
Die letzte Woche hab ich die Ausgaben 16 bis 19 erhalten. War ziemlich Dünn vom Material her, nur die letzten beiden Sperrholzteile sowie vier Balsaholzklötze und jede menge leisten für die plankung.



Das Oberdeck werde ich noch einkleben und dann mit der Beplankung beginnen denn auch die Admiral Hipper ist jetzt bei mir eingetroffen und so wie ich dass beurteilen kann stimmt die Beplankung mit der der Prinz überein. Aber schaut euch erst mal den Baubogen an.















Das war es mit den Bildern und ich werde die Beplankung so ausführen wie es im Baubogen der Hipper angegeben ist. Auch habe ich die Planken nachgemessen und die Planken wären 1 mm breit und 4 cm lang. Auch habe ich per PN die Maße der PE von CFM im Maßstab 1:250 erhalten und die sind ca.0,7 mm breit und ca. 3,5 cm lang. Also bleibe ich bei 1 mm X4 cm. So jetzt gehe ich ans Planken schneiden und das wird wohl einige Zeit dauern.

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Bear1958
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 592
Arbeit/Hobbies : Soldat/ Familie, Modellbau, Lesen
Laune : Trotz viel Arbeit immer noch gut.
Anmeldedatum : 07.06.11

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   Do 28 Mai 2015 - 19:15

Hallo Herbie,
danke für den Tipp mit den Leisten.
Werde ich für meine PE auch umsetzen.

Gruß
Jens
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie   So 31 Mai 2015 - 23:08

Hallo zusammen, habe am Wochenend weiter an der PE gearbeitet. Ich habe die letzten beiden teile des Oberdecks vom Heck aufgeklebt.



Da die Spanten und das Oberdeck nicht plan abschliessen habe ich mich entschlossen die Unebenheiten auszuspachteln um eine gute Auflagefläche für die Beplankung zu erhalten.



Das ist die erste Spachtelschicht





Danach habe ich die Balsaholzklötzchen zur Rumpfverstärkung eingebaut und plan geschliffen.











Jetzt bin ich am überlegen ob ich nicht den ganzen Rumpf mit Balsaholz verfüllen soll, denn ich habe noch einiges an Balsaleisten bei mir liegen.????

Und hier nochmals die Bilder vom Oberdeck nach der zweiten Spachtelschicht.







So jetzt wird alles gut durchtrocknen gelassen un morgen wird das Deck fein geschliffen. Die Beplankung werde ich erst später aufbringen und zwar wenn ich die ersten Aufbauten fürs Oberdeck erstellt habe da ich auf dem Deck bei der Beplankung auch die Laibhölzer der Beplankung darstellen möchte.
Und zum Abschluß noch ein Bild der Leiste die ich bisher geschnitten habe, links die von Hachette vorgegebenen und rechts die von mir neu erstellten.



Das wars erst einmal für heute

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
 
Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie
» Fertig - Prinz Eugen 1:200 von Hachette gebaut von Maat Tom
» Die BISMARCK und Prinz EUGEN 1:200 Von Hachette gebaut von Der Blaue
» Berndi's "Prinz Eugen" von Hachette
» Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Holzmodelle :: Schiffe :: Bauberichte/Bauanleitungen-
Gehe zu: