Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Mo 16 März 2015 - 23:29

Hallo Freunde
Na dann starte ich hier meinen zweiten Baubericht paralle zur Prinz Eugen
von Hachette.
Wie schon geschrieben habe ich erst Fotos der Bismark ab Heft 9 gemacht
und werde euch erst mal das Ergebnis zeigen. Aber wie schon geschrieben lass ich erst mal die Bilder sprechen.





Mit Heft 9 und 10 soll das Heck als Spantengerüst fertig gestellt werde die einzelnen
Bauteile aus Heft 9 habe ich daneben gelegt







Die ersten Spanten des Hecks sind angebracht und fixiert



Das Heck ist zur Hälfte fertig und daneben habe ich die Bauteile vo
Heft 10 plaziert



Hier nochmals Bilder mit dem aubgenommen Oberdeck und des halbfertigen Hecks






Die fertig bearbeiteten teile von Heft 10 zum kleben bereit.



Das wars erst mal für heute, morgen geht es weiter mit der fertigstellung des Hecks.

Gruß Herbie
Nach oben Nach unten
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1340
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Di 17 März 2015 - 6:42

Hallo Herbie

Werde deine beiden Berichte mit Interesse verfolgen. Viel Spass und gutes gelingen
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15748
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Di 17 März 2015 - 9:47

Hallo Herbie
Da hast Du dir aber 2 Großbaustellen vor genommen.
Bismarck und Prinz Eugen
Wow da kommt nicht nur auf Dich etwas zu.
Freue mich sehr auf das was Du hier im Forum darüber berichtest.
Drücke Dir die Daumen dass alles so klappt, wie Du es dir vorstellst.

Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Di 17 März 2015 - 21:42

Hallo zusammen
Heute habe ich das Heck der Bismark fertiggestellt aber schaut euch erst einmal die Bilder
an.





Hier das Heck mit abgenommenen Oberdeck







Vorne am Bug wurde noch eine verdopplung eines Spants vorgenommen.Dies dient als Auflage
für die Leisten die den Rumpf bilden. das nächste Foto zeigt die bauteile von Heft 11 und 12
und das sind viele Leisten und das zieht sich bis Heft 18 mit den Leisten. Na dann werde ich
mal morgen mit der Beplankung des Rumpf beginnen. Wäre froh die wäre schon fertig wird wohl ne Heidenarbeit.





Grüße Herbie
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Sa 21 März 2015 - 21:21

Noch ein kleiner Blick wie weit ich mit der Beplankung der Bismark bieher gekommen bin



Die Planken werden erst in der mitte angesetzt und gehen dann zum Bug und zum Heck und das zeitgleich auf beiden seiten.





Das wird eine zeitraubende und nervige angelegenheit, aber da muß ich jetzt durch. Ich möchte noch dazu bemerken das dies nur die Erstbeplankung ist wenn die fertig ist kommt noch eine zweite Beplankung drauf.   Heiss Heiss Heiss

Grüße Herbie
Nach oben Nach unten
arrowsmodell
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 598
Arbeit/Hobbies : Brunnen- bauer Angeln, Modellbau
Laune : meistens Gutgelaunt
Anmeldedatum : 30.11.13

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Sa 21 März 2015 - 21:35

Hallo Herbie.
Das das Beplanken mit den Leisten eine Zeitaufwendige arbeit ist, muss ich Dir
vollkommen Recht geben. Vor allem im Heckbereich mit den Rundungen musst
Du die Spanten am besten etwas anschrägen damit die Leisten richtig auf dem Spant aufliegen.
Das Prozedere kenne ich von meiner AKAGI. Das was Du bisher gebaut hast sieht aber schon
gut aus. Wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin viel Spaß beim Bau. Werde auch öfters mal
reinschauen.

Gruß Uwe
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Sa 21 März 2015 - 21:41

Hallo Uwe
Danke für den Tipp mit dem anschrägen der Leisten, das macht Sinn!!!!
Gruß Herbie
Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   So 22 März 2015 - 6:00

Hallo Herbie,

auch diese Holzmodell-Baustelle interessiert mich sehr.
Denn man lernt durch andere Bauweisen immer Neues hinzu.
In diesem Fall ist es die Art der Leisten-Beplankung, konkret die relativ kurzen Beplankungsabschnitte.
Bisher war ich der Annahme, die Beplankungsleisten immer so lang wie möglich zu lassen, um gleichmäßige Rumpf-Konturen zu gewährleisten.
Jetzt bin ich auf Dein Bauergebnis sehr gespannt.

Als Dauergast in diesem Bericht wünsche ich Dir weiterhin viel Freude am Weiterbau und ein gutes Gelingen.

Was das Anschrägen betrifft, da meint Uwe wohl die Spanten.

Grüße
Roland
Nach oben Nach unten
arrowsmodell
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 598
Arbeit/Hobbies : Brunnen- bauer Angeln, Modellbau
Laune : meistens Gutgelaunt
Anmeldedatum : 30.11.13

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   So 22 März 2015 - 10:56

Hallo Herbie und Roland.
Du hast recht,es müssen die Spanten dem Rumpfverlauf angeschliffen werden(auch Stracken genannt),ich habe mir immer eine längere Leiste genommen und sie von Mitte Rumpf über das Heck gebogen und konnte so sehen in welchem bereich die Leiste nur auf der kante des Spantes auflag. Dadurch ist aber nur ein schlechter halt gegeben. Deshalb das Anschrägen. Waß die Länge der Beplankungsleisten betrifft,sind sie eigentlich auch länger wenn man seinen Rumpf selbst baut, nur so lange Leisten werden sie nicht versenden sondern haben sie den Anforderungen angepasst. Ist halt etwas aufwendiger.
Noch einen schönen Sonntag.

GRUß Uwe
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   So 5 Apr 2015 - 0:11

Hallo zusammen
Nicht das ihr meint es würde bei der Bismark nicht weiter gehen stelle ich
euch heute bilder vom derzeitigen Bauzustand ein.
Wie schon bereits geschrieben bin ich im moment bei der Beplankung des Rumfs
und das ist eine sehr zeitaufwändige sache. Bisher habe ich sechzig Leisten verklebt
aber schaut erst mal die Bilder









Die ersten Leisten habe ich mit einem Uhu Kraftkleber geklebt und der hält Bombenfest, aber da er mindestens 25 Minuten trocknen sollte und ich ihn dan meistens über nacht hab trocknen lassen damit auch alles gut klebt habe ich einen Fehler gemacht. Um die lange Klebe und Trocknungszeit zu verkürzen habe ich den Kleber auf UHU-Hart umgestellt der soll nach zwei Minuten fest Kleben.
Aber nach mehrern verklebten Leisten musste ich feststellen das sich der UHU-Hart Kleber bei Spannungen wieder vom Holz löst. So konnte ich alle Leisten wieder neu kleben mit dem Kraftkleber.
Man lern halt nie aus.
Auf dem nächsten fotos habe ich die Holzauflage für das Heckteil mit der mittleren Schraube verklebt.



Das Heckteil ist aus Kunsstoff gefertigt und ich habs zur Probe mal draufgelegt









Das wars erst mal für heute und ich werde weiter an der Beplankung arbeiten, wobei man pro Tag höchsten drei bis vier Planken schafft damit der Kleber gut trocknet.
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Mi 6 Mai 2015 - 22:38

Hallo zusammen, nicht nur bei der PE ging es weiter, auch bei der Bismark ist die erste Rumpfbeplankung endlich fertig.Hier ein paar Bilder vom Baufortschritt











Und hier mit der lose aufgelegte Mittelschraube


Und hier der Bug








Als nächsten Schritt klebe ich Mullbinden mit Holzleim an die Innenwand der Beplankung um das ganze zu stabilisieren. Es ist dann wie eine Kunststoffschicht und das ganze ist viel härter.







Das wars erst mal für heute, wenn ich mit den Mullbinden fertig bin geht es weiter mit der Beplankung des Oberdecks.

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
E-Maat
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1564
Arbeit/Hobbies : Kaufmann/ Familie/ Modellbau
Laune : Immer Gut
Anmeldedatum : 28.03.08

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Fr 8 Mai 2015 - 20:28

Hallo Herbert,

da hast du ja die nächsten 3 Jahre reichlich etwas vor.
Da bin ich doch dein ständiger Begleiter.
Aber wofür brauchst du die Mullbinden?
Mit der zweiten Beplankung wird es noch
viel stabiler.
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Fr 8 Mai 2015 - 22:58

Hallo Martin
Die Mullbinden setze ich ein weil die leisten sehr starke verwindungen haben und da durch die Spannungen die in den Leisten bestehen nochmals stark verklebt werden, ausserdem arbeitet Holz auch im trockenen Zustand und dem will ich vorbeugen. Die zweite Beplankung wird das ganze noch verstärken. Ausserdem kostet mich das ganze eine Flasche Holzleim aus dem 1 € Markt sowie Mullbinden aus einem alten Verbandskasten meines Autos.

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Fr 22 Mai 2015 - 0:14

Hallo Modellbaufreunde
Heute gehts bei der Bismark mit dem Oberdeck weiter, das heisst das abnehmbare Oberdeckgestell wird abgenommen und mit Leisten beplankt aber schaut euch erst mal die Fotos an











Mal aufs deck aufgelegt




Die Leisten des Mittellteils sind verklebt und nun kommt die äussere Beplankung drann , bevor ich dass klebe lege ich mal alles zur probe aucf dem Deck an.











So das wars erst einmal für heute, werde jetzt alles verkleben und dann geht es weiter mit dem, Bugdeck

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 496
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Sa 9 Apr 2016 - 2:06

Hallo Herbert,

ich wollte mal fragen, ob du es noch weiter baust. Mich würde es freuen, denn es sieht sehr interessant aus.

LG Scampolo
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 401
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   Sa 9 Apr 2016 - 23:50

Hallo Scampolo
Der Bau der Bismark ruht im moment wird aber demnächst weitergebaut. Ich will erst den rumpf der Prinz Eugen fertigstellen und danach gehts weiter. Beim beginn des Baues von beiden Schiffen
dachte ich noch als Rentner hast du viel Zeit und das bekommst du mit zwei Schiffen hin, aber
ich habe da zwei Frauen ( Frau und Tochter) die mich zur Zeit doch sehr einspannen. Das heißt
ich habe im Moment weniger Zeit als wenn ich noch Berufstätig (damals 50-60 Stunden die Woche )wäre. Aber versprochen, es wird bei der Bismark demnächst weitergehen.

Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 496
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   So 10 Apr 2016 - 2:34

super....

ja, ja wie geht der Spruch?

Rentner haben nie Zeit... grins.

Ich freue mich, das es weiter geht und nicht abgebrochen ist.

LG Scampolo
Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 864
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie   So 10 Apr 2016 - 9:20

Hallo Herbert

ich bin selbstverständlich auch dabei. Schiffe aus der Kriegsmarine interessieren mich grundsätzlich.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
 
Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Bismark von Hachette gebaut von Herbie
» Prinz Eugen 1:200 von Hachette, gebaut von Herbie
» Peter`s Bismarck von Hachette 1:200 (erster RC versuch)
» "Prinz Eugen" 1:200 von Hachette gebaut von Kurti
» HMS HOOD 1:200 von Hachette gebaut von arrowsmodell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Holzmodelle :: Schiffe :: Bauberichte/Bauanleitungen-
Gehe zu: