Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 9 Mai 2015 - 10:52

Hallo liebe Kartonmodellbauer.

Wie in meinem Vorstellungsthread angekündigt, möchte ich mich nun erstmalig seit langer Zeit mal wieder mit dem Kartonmodellbau beschäftigen. Hierzu habe ich mir die Hafenfähre "Jan Molsen" des Hamburger Modellbaubogen Verlags ausgesucht, da sie mir nicht zu schwer für den Anfang erschien.



Das Modell besteht aus 2 Bögen und hat (mit Optional teilen) 184 Teile. Eine durchaus stemmbare Aufgabe, zumal das Modell von HMV als "einfach" deklariert wurde, was aber ja nichts heißen muss, für einen Anfänger wie mich.

Ich werde nächste Woche auch noch einen zweiten Baubericht anlegen mit einem anderen Schiffchen, dass ich simultan an meinem noch Studienort bauen werde. Deswegen werden hier in diesem Thread auch hauptsächlich am Wochenende neue Bilder etc. kommen.

Ja, damit habe ich den Eröfnungsbeitrag fertig. Ich freue mich auf konstruktive Kritik eurerseits.

Lasst das Bauen beginnen.

PS: Bilder des Baus folgen.
Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 9 Mai 2015 - 19:26

..."Lasst das Bauen beginnen"

Wer - wir sollen bauen??  Engel  Engel

Hallo Max,
für den Einstieg/Wiedereinstieg eine kluge Bogenauswahl.
Ich freue mich auf erste Bilder vom Bau.

Gruß
Roland
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 9 Mai 2015 - 20:16

Hi Roland,

bauen wir nicht ale irgendwie ^^

Doch nun mal los zur Bilderstrecke des ersten Bautages (wohlgemerkt habe ich nicht so viel Zeit gefunden wie erhofft).



Hier mal noch eine kleine Teilübersicht. Was mir noch nicht so ganz klar ist, ist was ich mit der grauen Fläche, mittig auf der linken Bogen Seite zu sehen, machen soll. Steht nur Mast vorn und Hinten drauf. Keine Nummer und in der Anleitung ist es auch nicht vermerkt. Naja bis ich beim Mast bin ist noch nen weilchen hin.



Die Bauteile für den ersten Bauabschnitt. Letzten Endes bin ich aber nur dazu gekommen, die ersten beiden Teile links zu verarbeiten ^^



Das erste Teil, ausgeschnitten und die Klebelaschen nach oben gefaltet. lachen Noch ist alles heil.



Und nun wurden auch die ersten zwei Teile verklebt. Da kann man ja fast schon stolz sein XD

Damit endet der heutige Basteltag und ich hoffe, dass ich morgen die Spanten alle einsetzen kann.

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 9 Mai 2015 - 21:47

Hallo Max
Wenn du die grauen Flächen mit den roten Linien meinst, werden es wohl die Schablonen für die Wanten an beiden Masten sein.Die solltest du natürlich nicht aus Papier herstellen Very Happy Very Happy Very Happy
Aber Spaß beiseite nachträglich noch ein Herzliches Willkommen hier im Forum.
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 9 Mai 2015 - 22:13

Herbie schrieb:

Wenn du die grauen Flächen mit den roten Linien meinst, werden es wohl die Schablonen für die Wanten an beiden Masten sein.

Japp, genau die meint ich. Danke für den Hinweis. Allerdings werd ich aus den Dingern noch nich so ganz schlau. Aber das Frag ich dann einfach nochmal wenn ich das Schiff fehlerfrei bis zu dem Punkt, wo ich die brauche, hinbekommen habe ^^

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   So 10 Mai 2015 - 12:16

Guten Morgen liebe Bastler,

hier kommt ein kleines Update zum Morgen:



Die Spanten sind alle gesetzt.



Und noch eine andere Perspektive.

So, weiter geht es mit der ersten Deck-Etage. Mal sehen ob ich genau genug gearbeitet habe, damit alles direkt auf Anhieb zusammenpasst Very Happy Man darf gespannt sein.

Notiz: Das Modell ist deutlich kleiner als ich Gedacht habe ^^

Gruß
Max

EDIT: Mal eine kleine Frage an euch. Wenn man Teile doppelt bzw verdreifacht, wie es bei einigen der fall ist. Wie kann man dieses Dicke Bündel dann am besten schneiden? Nehmt ihr auch dazu den cuter? oder doch eher eine kleine Schere? Habe die Befürchtung, dass ich mit dem Messer nicht ordentlich durch alle drei Schichten durchkomme und die Schichten sich trotz durchhärten wieder lösen und auasfasern.
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2446
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   So 10 Mai 2015 - 16:44

Hallo Max,

ich muss erst mal was nachholen. Herzlich Willkommen bei uns !

Da hast Du dir aber ein schönes Schiff ausgesucht. Ist zwar nicht sehr
groß, aber wenn sauber gebaut ( und das machst Du bisher ja auch )
wird es ein kleines Schmuckstück.

Diese Modelle neigen dazu, sich zu verziehen. Also ist ein Beschweren mit Gewichten
auf Spanten oder auf einer Decksplatte, auch wenn der Kleber schon trocken ist, sehr von Vorteil. Zwischen den Bauphasen immer wieder die Gewichte drauf.

Also mal zu dem Doppeln od. Verdreifachen der Teile. Die Schichten lösen sich nicht.
Sofern Du lösungsmittelhaltigen Kleber verwendest.
Dieser ist auch bei großen Klebeflächen zu empfehlen. Weisleim ist Wasserhaltig und
läßt schon mal das Papier wellig werden. Das gilt wie gesagt aber nur für größere Flächen.
Bei kleinen Klebungen ist dieser Kleber jedoch wieder sehr geeignet.

Zum Schneiden bis ca. 1mm geht es noch ganz gut mit der Schere. Mit dem Cutter lassen
sich sehr gute Ergebnisse bis 2mm erziehlen. Dazu wenn möglich immer mit Stahllineal arbeiten.
Du kannst ja auch mehrmals an der Schnittkante langfahren. Beim 2. bzw. 3. mal bist du
durch. Also ein wenig üben und dann geht es schon.

Viel Spaß beim weiterbauen.

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   So 10 Mai 2015 - 21:42

Hi Berthold,

ich danke dir für die ausführliche Nachricht.

Das Beschweren habe ich mir direkt zu Herzen genommen und mich auf die Suche nach schweren Sachen in dieser kleinen Größe gemacht. Gar nicht so einfach wie gedacht. Letzten Endes habe ich dann aber doch so halbwegs alles beschwert bekommen. Tatsächlich hatte sich der Boden bereits leicht verzogen.

Ich muss leider feststellen, dass ich gar keinen lösungsmittelhaltigen Kleber da habe, Hast du da evtl. eine passende Empfehlung für mich? Bald muss ich ja doppeln, da sollte ich mir vorher vielleicht noch einen passenden Leim bestellen. Habe aktuell nur kitifix Klebstoff für Kartonmodelle.

------

So und nun auch noch ein kleines abendliches Update des heutigen Tages:



Das Bug-Deck-Teil (schreibt man das so  Laughing ) wurde ausgeschnitten und die Reling zusammengeklebt. Hier stieß ich erstmalig auf kleinere Schwierigkeiten, da die einzelnen Abschnitte nicht so recht zusammen passen wollten. Musste einige Lücken deswegen mit etwas Kleber füllen. Nun passt aber alles und sieht okay aus.





Und hier das ganze verbaut. Die Lücken fallen hier recht deutlich durch das Licht von hinten auf, aber kommt ja noch ne Ausenwand dran. Übernacht wird dann alles mal beschwert. Als nächstes steht dann das Heck-Teil an.

Einen schönen Abend euch allen

Gruß
Max

PS: Kleine Meinungsfrage, beim falten von Teilen. Ritzt ihr die Teile direkt an oder pfalzt ihr sie nur vor? Habe mittlerweile beides mal ausprobiert und anritzen scheint mir deutlich präzisere Ergebnisse zu erzielen. Habe dafür nun aber jedesmal Angst evtl. zu tief zu ritzen und das Teil bricht ab etc. ^^'
Nach oben Nach unten
Herbie
Nutzerbeauftragter
Nutzerbeauftragter
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 402
Arbeit/Hobbies : Kaufmann in Rente (Super Arbeitgeber)/ Modellbau, meine 17 jährige Tochter
Laune : Beim Modellbau immer top
Anmeldedatum : 09.05.09

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   So 10 Mai 2015 - 22:25

Hallo Max
Sieht ja schon sehr gut aus deine Arbeit, und wenn man bedenkt das das dein erstes Papiermodell ist, sehr sauber. Nun zu deiner Frage, mit dem Ritzen liegst du richtig , damit erzielst du die besten Ergebnisse. Bei einer neuen Klinge darfst du nur leicht über die Linie fahren, deshalb benutze ich zum ritzen nur stumpfe Klingen denn damit kann nichts schiefgehen.
Grüße Herbert
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   So 10 Mai 2015 - 22:32

Hallo Herbert,

danke für die Blumen, man tut natürlich was man kann Very Happy Ich habe jedenfalls spaß bei der Sache. Ich bin jedenfalls auf die ganz besonders kleinen Sachen gespannt. Poller, Winden und Anker-Anlage etc. Das wird ein Geduldsspiel schätze ich. Aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Zu den stumpfen Klingen. Ich habe alles neu gekauft. Ich hab aktuell nur scharfe Klingen kopfschütteln Aber die werden sicher noch früh genug Stumpf Smile Bis dahin lass ich einfach das Gewicht der Klinge die Arbeit machen.
Nach oben Nach unten
Herbert
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1205
Arbeit/Hobbies : Rentner, natürlich der Modellbau und die Familie
Laune : ausgeglichen, beim basteln TOP Laune!
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Mo 11 Mai 2015 - 7:23

Hallo Max,

na dann auch von mir ein Willkommensgruß in unserer illustren Runde   Kartonbauer

Der Kleber: Ich nehme zu 90% Kittifix für Kartonmodelle. Für relativ
große, zu verstärkende Teile Sprühkleber von UHU.

Eine schnelle und feste Verbindung bekomme ich auch mit Duosan!
Es gibt auf den Markt viele Sorten für jeden Zweck! Jeder wird seinen eigenen Favoriten
haben!

Viel Spass beim Weiterbau, wird schon ein schmuckes Schiffchen werden!  Daumen


Gruß
Herbert
Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Mo 11 Mai 2015 - 9:02

Hallo Max,

Dein beherztes und gut dokumentiertes Eintauchen in den Kartonmodellbau empfinde ich wieder einmal als Bereicherung für unser Forum.
Und - keine Scheu, Fragen zu stellen!

Ergänzend zu dem bisher gegebenen Empfehlungen versuche ich mal, noch ein paar ganz persönliche Erfahrungswerte aus meinem "Kartonmodell-Leben" beizufügen.

Vor Baubeginn:

1. Traue nie einer Konstruktion hinsichtlich Passgenauigkeit --> d.h., so viel wie möglich Maße prüfen (besonders Längen/Höhenvergleiche von Bordwänden und Aufbauten mit den Abmaßen des Spantengerüstes; bei Flugzeugen z. B. Umfangmaße von Spanten mit gestreckten Längen von Außenhautteilen usw., usw.).

2. Ein Modell sollte vor dem ersten Schnitt bereits gedanklich gebaut werden.
Das hilft, zunächst alle Einzelteile, deren Konstruktionsmerkmale und die vom Konstrukteur vorgesehene Bauabfolge kennen und verstehen zu lernen.
Eine Bauabfolge sollte nie als zwingend betrachtet werden, wird sich aber immer wieder ähneln.

3. Papier/Karton ist ein Produkt, dass innerhalb einer Sorte oft sehr unterschiedliche physikalische Papiereigenschaften aufweist.
Auf die Praxis des Kartonmodellbau bezogen bedeutet das, Papier eines Bogens vor Baubeginn gründlich auf (zumindest) folgende Eigenschaften prüfen:
Verhalten beim Wölben
Kraftaufwand beim Ritzen (empfehlenswert: immer gleiches Ritzwerzeug verwenden)
Verhalten beim Rollen (lösen sich Schichten?)
Reaktion auf Anfeuchtungen als Hilfsmittel beim Rollen enger Radien usw. usw.
Reaktion von Papier und besonders Druckfarben auf die individuell bevorzugten Klebersorten
Aufnahmeverhalten von Farben (Färbung von Schnittkanten)

4. Vor Baubeginn sollten nach solchen Prüfungen alle benötigten Werkzeuge, Materialien und Hilfsmittel bereit gestellt werden.
Alle diese Gegenständlichkeiten wirst Du vermutlich mit zunehmender Erfahrung individuell an Dich anpassen.

Bauphase.

1. Immer wieder ist zu prüfen, wie mit den gedruckten Begrenzungslinien von Bauteilen umgegangen werden muss - sollte auf der Linie geschnitten werden - links oder rechts davon??
Hier gibt es kein allgemeingültiges Rezept.
Meine Erfahrungen haben gezeigt: Die Teile so groß wie möglich schneiden (also außerhalb der Linie und dann anpassen....)
Oft sind dann konstruktive Tendenzen erkennbar die helfen, eine "Handschrift des Konstrukteurs zu erkennen und Vertrauen in (s)eine Konstruktion zu gewinnen.
Bei modernen Konstruktionen und Bögen tritt dieses Problem glücklicherweise immer weiter in den Hintergrund.

3. Bauanleitung und Bogen sind kein Dogma - Vorgehensweise, Materialauswahl, Modellgestaltung etc. bestimmt der Modellbauer.

4. Verfalle beim Modellbau nie einer Gruppen/Forendynamik - Du bestimmst Takt und Dauer Deiner Aktivitäten.

5. Übe Dich immer in unbedingter Sorgfalt!

Das Geschriebene hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Vielleicht eignen sich aber einige dieser Gedanken, Dir die Annäherung an den Kartonmodellbau zu vereinfachen.


Gruß
Roland


Zuletzt von Rotom am Mo 11 Mai 2015 - 15:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lothar
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1899
Arbeit/Hobbies : Rentner/ Modellbau, Fussball(TV), Radfahren, Wandern
Laune : gut
Anmeldedatum : 23.01.09

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Mo 11 Mai 2015 - 14:04

Hallo Max ,
was Rotom geschrieben hat geht voll in Ordnung . Nochmal zum Kleber , der beste Kleber ist immer
der Kleber mit dem man am besten arbeiten kann , deshalb alle möglichen Kleber testen .
Ich persönlich nehme Kartonkleber und Alleskleber von Kittifix , UHU flinke Flasche mit der
schwarzen Schrift und UHU Sprühkleber .

Gruß Lothar
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Mo 11 Mai 2015 - 19:45

Guten Abend liebe Bastler,

da hatte ich jetzt aber eine menge Text zu lesen. Ich danke euch allen für die Info bezüglich der vewendeten Kleber. Ich schätze ich muss meine Auswahl auch zeitnah etwas erweitern. Für dieses doch recht kleine Modell denke ich aber, wird der kittifix fürs erste noch reichen Smile So sehr große Flächen hab ich hier ja nicht.

@Roland:

Da hast du mir viele nützliche Tipps gegeben. Ich werde darauf achten alle zu beherzigen. In Gedanken hatte ich das Modell auch bereits vorgebaut. Einen Punkt kontne ich erfüllen, yeah. Das mit dem Durchmessen, nunja hab ich natürlich bei diesem Modell noch nicht gemacht Smile aber bisher passt zum Glück so weit alles. Aber wie sagt man so schön, "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser."

Viele Sachen habe ich interessanterweise instinktiv so gemacht wie du es beschrieben hast. Vielleicht liegt es an meiner Erfahrung im Miniaturmodellbau des Tabletops, wo ebenfalls meist mit höchster Genauigkeit gearbeitet werden muss, möchte man ein schönes Modell am Ende haben.

Wie du sicher auch schon gemerkt hast, ich stelle recht viele Fragen. Frei nach dem Motto lieber einmal mehr gefragt, als am Ende versagt.

Und diesbezüglich kommt direkt noch eine Frage:


(ups, das Bild sollte eigentlich richtig rum sein ^^')
Das kleine Symbol an der rechten Seite. Ich nehme an das besagt man soll die dreialgefalteten Teile noch zusätzlich mit einer 1mm dicken Pappe/Karton verstärken?


----

Und nun zum abendlichen Update des Modells.



Das hintere Deck wurde verbaut. (der kleine Pfalz ist noch vom bescheren. wird aber später verdeckt.)



Andere Perspektive.



Und mal das Gesamtbild bisher.

So, nun wieder alles beschweren und bis morgen stehen lassen.

---

An dieser Stelle wollte ich mich nochmal für die nette Aufnahme hier im Forum bedanken. zwei Hat mich sehr gefreut so netten Zuspruch zu bekommen.

Noch einen schönen Abend

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Di 12 Mai 2015 - 16:54

Und weiter gehts mit dem kleinen Schiffchen:



Seitenwand Nummer 1 verklebt.



Und auch Seitenwand 2 ist an ihrem Platz.

Nun muss die leere Weise Fläche am Heck gefüllt werden.



So gefällt mir das doch gleich viel besser.



Und fasst hätte ich die kleine "Treppe" vergessen. Bisher das kleinste verbaute Teil.

-------

Zu der gestrigen Frage bezüglich des Verstärkens, gesellt sich direkt noch eine weitere, die mich aktuell etwas vor Probleme stellt.

Ich muss nun einige kleine Poller anfertigen. Das Rollen stellt nicht das Problem dar, allerdings verzweifle ich daran, wie ich die kleinen "Deckel" die oben drauf kommen ausschneiden soll. Kreise mit dem Durchmesser 1mm mitm Cuter bekomm ich da keinen vernünftigen Kreis in der größe geschnitten. Hat irgendjemand eine Idee wie ich das Problemchen lösen kann?

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
Rudy
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2304
Arbeit/Hobbies : Events- manager. Bastler
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 27.12.07

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Di 12 Mai 2015 - 17:00

Mit einer Lochzange geht das wunderbar. Habe ich auch oft benutzt.
Schoenes kleines Schiff baust Du da. Daumen
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Di 12 Mai 2015 - 17:04

Hi Rudy,

danke für deine Nachricht. Lochzange ist durchaus eine Idee. Muss ich wohl mal meinen Vater anhauen, ob er in der nötigen Größe etwas da hat. Ist ja nichts was man so alltäglich braucht Smile

Ob man das unter umständen vielleicht auch mit einer kleinen Nagelschere hinbekommt? mhm. Ich glaube ich werde erstmal etwas experimentieren, bis ich die eigentlichen Teile ausschneide.

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
Herbert
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1205
Arbeit/Hobbies : Rentner, natürlich der Modellbau und die Familie
Laune : ausgeglichen, beim basteln TOP Laune!
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Di 12 Mai 2015 - 18:02

Hallo Max,

ich verwende für solche kleine Kreise (sind in der grauen Flotte stark vertreten)
Locheisen.

Bei mir beginnen sie ab 1mm 1,5 usw. Ich benutze dazu eine relativ feste Unterlage und
etwas vorsichtig ausstanzen. Diex geht sogar mit Tonpapier.


Gruß
Herbert
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Di 12 Mai 2015 - 18:11

Hallo Herbert,

auch dir Danke ich für deine Antwort.

Locheisen, Lochzangen. Ich denke eines von beiden sollte ich auftreiben können. Ich werd mich mal auf die Suche begeben. Irgendwie bekomm ich die kleinen widerspenstigen Kreise schon ausgestanzt/-schnitten.

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Mi 13 Mai 2015 - 13:59

Hallöchen,

mal noch ein kleines mini-update, bevor ich gleich los muss.



Die Wand wurde eingezogen.



Und anschließend das, ich nenn es mal Kasten, angebaut.

Weiter geht es jetzt mit den sehr kleinen Teilen. Bin mal gespannt ob ich mit denen klar komme ohne die Hälfte zu zerstören XD Papier ist schon ein echt empfindlicher Werkstoff, wie ich bei der eingezogenen Wand feststellen musste. Musste sie nochmal rausnehmen weil die Falze nicht gut geknickt waren und die Wand dadurch einfach nicht halten wollte.

Noch einen schöne Tag.

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2670
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Do 14 Mai 2015 - 11:01

Hallo Max,
auch ich muss mich da noch melden. Ich baue ja selber Schiffe, allerdings aus Holz, Fahrmodelle. Und wie inzwischen sicher die halbe Republik weiss, ich bin kein Fan der grauen Flotte, finde sie einfach langweilig. Um so mehr freue ich mich über jedes zivile Schiff, von dem hier im Forum ein Baubericht veröffentlicht wird. Deine Fähre ist - finde ich - ein interessantes Modell. Deine Schwierigkeiten, die du beim Ausschneiden und Knicken hast, erinnern mich sehr an die Probleme, die ich bei meinem ersten Kartonmodell - dem Leuchtturm Falshöft - hatte. Ich kam auch erst durch die Tipps von erfahreneren Leuten weiter, insofern können dir die Hinweise von Rotom sehr nützlich sein. Ich habe für mich die Lehre gezogen, dass ich nur Lasercutmodelle baue um nicht das - für mich - lästige Ausschneiden zu haben. Trotzdem finde ich, dass du bisher die Schwierigkeiten recht gut gemeistert hast  und wünsche dir viel Erfolg beim Weiterbau. Du kannst sicher sein, dass ich dir weiter zusehe, auch wenn ich vielleicht jeden Fortschritt kommentiere.
Übrigens: die Gräting am Heck erinnert mich sehr stark an die Gräting auf meinem Schlepper,



auf dem Foto wird sie gerade ausgerichtet und festgeklebt, ähnlich oder?

Schönen Vatertag und viele Grüße aus Rheine

Günter
Nach oben Nach unten
Rigobert
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 54
Arbeit/Hobbies : Systemoperator (wie hochtrabend). Papiermodellbau, Familie, Fotografie, Religion.
Laune : Leider stark schwankend, am liebsten aber gut.
Anmeldedatum : 24.04.14

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Do 14 Mai 2015 - 17:34

Moin Max,

zu deinem Problem mit dem Verstärken: ja, drei Lagen zusammen kleben und dann auf 1mm Pappe kleben.
Für Löcher habe ich mir mal so einen japanischen Drill-Lochbohrer gekauft, in den man verschiedene Lochstanzen einsetzen kann. Ist allerdings bei faserigem Papier, dass sich gerne mal aufspaltet, ein Problem, da es durch die Drehung meistens zu einer Spaltung kommt. Aber das meiste Papier ist dafür geeignet. Die Königsklasse zum Lochstanzen - besonders beim Bullaugenausstanzen - ist ein sogenanntes Punch & Die Set. Da hat man dann keinen Grat mehr. Kostet allerdings auch einiges.

Zu deinem Problem mit der Wand, die nicht halten wollte: versuche die Teile vor dem Einbau sorgfältig zu knicken oder formen, sodass sie von alleine in der Position bleiben. Ähnlich wie bei Boardwänden. Dann hält das ganze viel besser. Musste ich auch aus eigener Erfahrung lernen Rolling Eyes

Aber bis jetzt sieht das ganz gut aus, was du da baust. Weiterhin viel Freude.

LG
Riklef
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 16 Mai 2015 - 15:11

Hallo liebe Kleber und Bastler,

die letzten zwo Tage hab ich leider kaum zeit zum kleben gefunden. Aber ein kleines "mini"-update möchte ich dann doch mal schreiben.



Moment, das sieht ja fast aus wie das Bild vom letzten Mal. Joah, stimmt. Aber die "Bänke", achtet auf die "Bänke" Very Happy Projekt verstärken erfolgreich abgeschlossen und die Bänke sind an ihrem vorgesehenem Platz. Das ausschneiden war allerdings recht ühsam mit dem Cuter ^^

------

@Günter: Freut mich zu hören, dass du auch weiter zuschaust. Den Leuchtturm den du gerade baust habe ich mir auch schon angeschaut. Sieht bisher nach einem sehr schönen Modell aus. Ich selbst habe bisher noch nie reine Lasercutmodelle gesehen. Wusste gar nicht das es so was gibt, gut zu wissen.

ich selbst mag die "graue Flotte" zum Teil sehr gern. Gibt auch da schon einige interessante Schiffchen, aber auch gerade die Nutzschiffahrt finde ich immer sehr Interessant. seien es Forschungsboote, Schläpper, Fähren und co. Plane in Zukunft noch zwei weitere ziviel Schiffchen zu bauen. Aber erstmal das eine Abschließen Very Happy

Die Grätling bie meiner Fähre und bei deinem Schlepper sehen in der Tat recht ähnlich aus. Vielleicht findet sich später noch die eine oder andere weitere Ähnlichkeit. Ist der Schlepper eigentlich ein RC Modell?

------

@Riklef: Danke nochmal für den Hinweis mit dem Verstärken. Wie oben zu sehen ist es gelungen. Das mit dem Ausstanzen der Löcher wird echt interessant. Wusste nicht, dass es so viele verschiedene Werkzeuge gibt, mit denen man das bewerkstelligen kann. Mein vater hatte noch einige alte Lochpfeifen im Keller, mit denen werde ich mal mein Glück probieren.

Ich schätze, dass ich zum Teil noch zu vorsichtig mit dem ritzen vorgehe Rolling Eyes zum teil werden die knicke dadurch an der knickstelle rund, was natürlich beim Einkleben zu Problemen führte, aber ich schätze das kommt dann alles auch mit der Erfahrung. Bisher bin ich so weit zufrieden mit dem Modell.

Noch einen schönen Samstag,

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
Rotom
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser


Männlich Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 16 Mai 2015 - 20:09

Hallo Max,

Deine Bilder zeigen mir, dass Du das Modell doch mit einiger Übung angehst.
Zwei im Bild sichtbaren Knicklinien (Kontaktflächen zu 4 und 5) erscheinen mir vor dem Knicken nicht vorgeritzt - deshalb auch die "Knicke" mit Radien.
Ansonsten - weiter so und Erfahrungen sammeln!

Hinsichtlich Kleberverwendung noch mein verspäteter Beitrag: Bei mir finden ausschließlich UHU-Kraft und Kittifix-Weißleim Verwendung.

Weiterhin Freude am Bau und gutes Gelingen.

Gruß
Roland
Nach oben Nach unten
cybershark
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister


Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark   Sa 16 Mai 2015 - 20:45

Hi Roland,

danke für deine Antwort. Ich hatte vor einigen Jahren (ware ich so 12 oder 13) mich ein bisschen mit Kartonmodellbau auseinadnergesetzt. Hatte da ein Modell der Wartbug angefangen, allerdings landete das irgendwann im Müll ^^'

Das stimmt, Kontaktfläche 4 und 5 wurden ohne anritzen geknickt. Anfangs hatte ich die Teile statt anzuritzen nur mit einer stumpfen Stecknadel vorgepfalzt. Hat, wie ich feststellen musste, nicht so gut geklappt. Jetzt ritze ich alles vor, allerdings habe ich da noch nicht so das gefühl für die richtige tiefe des Schnittes. Wird aber langsam besser Smile

Nach dem so viele von Uhu Kraft geschrieben haben schätze ich, werde ich mir mal ne Flasche davon besorgen.

Gruß
Max
Nach oben Nach unten
 
Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kartonmodellbau Klappe die Erste (Hafenfähre "Jan Molsen") gebaut von cybershark
» Hafenfähre Jan Molsen HMV 1:250 FERTIG
» [HMV] Hafenfähre Jan Molsen 1/250
» Erste Karte von dena0424
» Die erste Wahrheit: Kapitel 10 - 12

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: