Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Do 17 März 2016 - 23:25

... die ist mein aktuelles Bauprojekt.
Der Baukasten macht einen soliden Eindruck, die Bilder sind aussagekräftig, die Pläne detailliert, es liegen viele Fertigkleinteile bei, das Holz ist edel...
bis auf... das für Kiel (also den innenliegenden "echten" und die Spanten. Es ist dünn und verzieht sich sofort nach dem Herauslösen aus der lasergeschnittenen Furnierholzplatte.
Bei den Spanten weniger stark, aber der Kiel ist aufgrund seiner Länge deutlich verdreht. Frisch ans Werk, über Wasserdampf damit, geradeziehen... geht nicht. über Nacht pressen...kein Erfolg.
OK, dann eben später, Spanten verleimt, kopfüber auf den Tisch damit, mit Klemmen die Verdrehung begradigt und in alle möglichen Winkel und Innen-Ecken Holzkaltleim drauf. Trocknenlassen,
Klemmen lösen... WUNDERBAR. ... bis zum Abend, da war alles wieder verdreht.
Mit der Beplankung wurde es dann besser, aber ein bissel sieht man noch heute, dass ein leichter Dreh im Bau steckt. Das ist wirklich übel und man liest nicht oft von dem Problem, passiert das keinem oder will keiner zugeben, dass es ihm passiert. Oder gibts dafür ne Lösung, die so einfach ist, dass sie keiner verraten will?

Plankenbiegen habe ich mittels Lötkolben und gut gewässerter Planken probiert. An den Stellen mit starker Biegung ist mir manchmal schon beim Biegen die Planke überm Kolben zerbrochen, nichts dramatisches, aber da fehlt mir halt die Erfahrung (ist mein zweites Modell im Leben (das erste war die St. Maria, siehe Parallelartikel). Habe die Planken geklebt und genagelt, manchmal habe ich im Bugbereich Restholzstücken unterklebt, damit ich beim Schleifen keine Löcher bekomme (die Planken habe ich manchmal nicht soweit herumgedreht bekommen, dass sie überall bündig gleichhoch neben der anderen liegen, sondern kleine Treppchen bildeten. Nach dem Einreiben mit Holzkitt dunkel und Schleifen hatte ich einen glatten Rumpf, allerdings an manchen Stellen sehr dünne Planken, die federnd nachgeben beim Betasten. Das wäre wohl der Moment gewesen, auf den mitgelieferten zweiten Beplankungssatz (dünne Plankenblättchen) zurückzugreifen, aber das habe ich aus Faulheit gelassen. Später habe ich das bereut, weil der Fugenkitt an einigen Stellen herausgekrümelt war. Nach dem Finishen mit Klarlack ist das aber nun in Ordnung. Das Ding soll ja nur im Trocknen stehen.

Ich habe das Bergholz schwarz gestrichen (ist bei vergleichbaren Schiffen der Zeit üblich gewesen). Sonstige Farben habe ich bisher ausser acht gelassen, insbesondere das immer wieder bei Modellen zu sehende Blau ist eigentlich eher ungewöhnlich.

Nach Anmontieren einiger Deckselemente, Ruderfertigung und Ausgestaltung des Bugs habe ich nun folgenden Baufortschritt erreicht:





Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 916
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Fr 18 März 2016 - 3:31

Hallo

Dein Schiff sieht sehr, sehr sauber gebaut aus. Denke Du hast dir beim Schleifen auch Zeit gelassen; und das lohnt sich wie Du siehst.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Fr 18 März 2016 - 20:17

oh ja...schleifen macht Spaß. 240er Schleifpapier, schon etwas abgearbeitet geht am besten.

Laughing
Nach oben Nach unten
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Sa 19 März 2016 - 15:55

Was mich gerade bewegt:
1. womit klebt ihr die Kleinteile in lackiertem Zustand auf ein lackiertes Deck? Mit Holzkaltleim kann man sie schnell wieder abbrechen (worauf ich beim Takeln keine Lust habe). Sekundenkleber klebt zwar schnell, aber auch nicht so dolle...
2. Die kleinen Handkanonen werden in grobem Grauguß mitgeliefert. Nach dem Entgraten sehen sie metallisch hell aus. Wie behandelt man sie, dass das Ergebnis brüniert wirkt? Ich habe versucht, Acryllack zu nehmen, aber bin mit dem Ergebnis nicht recht zufrieden (sieht so aus, als hätte das 100 Jahre auf dem Meeresgrund zugebracht...) :-)




..ich hoffe man kann das sehen. Rechts wie geliefert, links mein Malversuch.
Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Sa 19 März 2016 - 19:44

Hallo tt030,

dein Schiff gefällt mir sehr gut.

Peter hat mir einen Leim empfohlen, von dem ich sehr begeistert bin.

Meine Kanonen klebe ich mit dem Leim auch an Deck fest. Bei Sekundenkleber muss man sehr aufpassen, da es gerne die Farbe angreift. Der Leim hier aber, greift nichts an, klebt sehr schnell und ist durchsichtig. So sieht man anschliessend auch nichts.



Ich habe meine Kanonenkugeln brüniert. Da habe ich folgendes Set verwendet.



Deine Kanonen müssten aus Zink sein, da weiss ich nicht ob es funktioniert.
Meine Kugeln waren aus Eisen.

Kannst dich ja beim Händler mal schlau machen. Ich habe es über Amazon bezogen.

Hoffe dir geholfen zu haben
LG Scampolo
Nach oben Nach unten
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mo 21 März 2016 - 10:31

Danke Scampolo, dann werd ich mal shoppen gehen. Habe bisher einen Billigsekundenkleber am Start, der beim Trocknen grau verschrumpelt. Ausserdem kleben die Finger eher am Material als das Teil am Modell... ;-)



Gestern abend habe ich mir die Schiffslaternen vorgenommen. Dabei habe ich gemerkt, dass Metall wohl nicht so mein Material ist. Es war ziemlich schwer, bei den schmalen Stegen die vorgefrästen Biegekanten tatsächlich einzuhalten. Habe es sowohl zu der Fräsung hin (dann ist aussen das glatte Metall) als auch von der Fräsung weg (dann ist aussen halt die Fräskante) zu biegen versucht.
Auch hier war der Sekundenkleber suboptimal. Trotzdem sind sie nun fertig geworden und ich werde sie auch nicht nochmal überarbeiten (mich stört u.a. dass die Fenstermarkierungen teilweise durch Lösungsmitteldünste angelöst worden sind, auch ist das Metallgehäuse nicht so glatt wie es sein könnte, aber nach Beschleifen siehts sicher auch nicht besser aus):


Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 916
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mo 21 März 2016 - 10:47

Hallo tt30
... lustiger Name hast Du Dir da gegeben.

Finde die Laternen sehen auf dem Foto recht gut gelungen aus. Auch die Kantensind sauber.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mo 21 März 2016 - 18:57

So, heute habe ich ein paar Kleinteile fürs Deck gebaut:

Das Ende vom Bugspriet:


...und hier auf dem Deck:


eine Grätling bei der Montage:


...und auf dem Deck:


und noch ein Schornstein:


Morgen gehts weiter mit den Grätlingen, dann den Kanonen und den Ankern.
Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mo 21 März 2016 - 19:57

Hallo tt030,

gefällt mir sehr gut, was du hier baust.

Mach weiter so.

LG Scampolo
Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 916
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mo 21 März 2016 - 23:22

Hallo tt030

Gefällt mir auch, bin sicher weiter Dein Zuschauer in erster Reihe.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Di 22 März 2016 - 17:40

Hallo in die Runde,

habe heute einigen Kleinkram fertiggestellt, wie z.B. die restlichen Grätings:





und dann mit den Kanonen angefangen. Die sehen ziemlich nach Salonkanone aus, so schick aus Messing (wie eigentlich der ganze Kahn, ist halt keine Black Pearl Laughing ).
Manchmal weiß ich nicht, was sich die Baukastenmacher gedacht haben, so z.B. bei den Rädern. Die sollen auf Achsen, die einfach nur in zwei Vertiefungen von unten gedrückt werden sollen??? Das fällt doch raus! OK, ich habe dünne Furnierstreifen untergeklebt:



Obenrum ist auch merkwürdig, da die Kanonen nach vorne Übergewicht haben, also müssen sie mit dem Hinterteil und Leim am Wagen befestigt werden. Find ich nicht optimal, soll sich doch eigentlich möglichst viel bewegen können.



Hier habe ich zwei mal provisorisch aufs Deck gestellt und dabei fiel auf, dass die Rohre auf dem Schanzkleid aufliegen. Baufehler? Nö, alles maßig, also müssen die Kanonenwagen falsch sein, so dass die Rohre zu flach kommen:





Außerdem habe ich - während die Kanonenwagen trockneten - mir mal das Steuerrad angesehen. Es wird aus Zinkguß geliefert:



Laut Bauplan soll es bemalt werden, auf dem Musterbild sieht es komplett schwarz aus. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass die Handgriffe NICHT aus Holz bestehen, möchte ich das nicht. Meine erste Idee war, die Zinkhandgriffe bis auf 1mm runterzuschleifen und dann kleine Holzgriffe mit Bohrung zu bauen, die aufgeklebt werden könnten. War mir aber zu fitzelig und ich habe mich dann entschlossen, eine Farbe zu mischen, die ich mutig "Holz" nenne. Die Griffe und die Nabe des Steuerrades werden damit bemalt:



So, das wars bis jetzt, mal sehen, ob ich später am Abend noch was gebaut bekomme...

Achso...ich beneide alle Werkstätteninhaber! Mein Bauplatz ist im Wohnzimmer und sieht so aus:



Das ist ziemlich dumm, sobald etwas geschliffen werden muss, gehts auf den Balkon oder in den Keller...
Rolling Eyes

Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15617
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Di 22 März 2016 - 17:42

Hallo Jörg

Das sieht sagenhaft gut aus, was Du hier baust und es gefällt mir sehr gut.


Wohnzimmer und Holzmodellbau affraid affraid affraid
Da wäre bei mir der Ehekrieg vorprogrammiert.

Grüße
Peter

Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Di 22 März 2016 - 17:49

Äh...ja... wie sag ich es... also meine Frau unterstützt das Projekt sehr, war sie es doch, die wollte, dass ich mein lange brachliegendes Hobby wieder aufnehme. Aber es mehren sich die Anzeichen, dass... also in gewissen Bauabschnitten, und vor allem wenn wegspringende Kleinteile an den Lampenschirmen klingeln...kurz: ich muss schon vorsichtig sein! lol!
Nach oben Nach unten
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Di 22 März 2016 - 19:28

So, die Baugruppe Steuerruder nach dem Montieren beim Trocknen des Lackes:


Nach oben Nach unten
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Di 22 März 2016 - 19:30

Die von mir verwendete Maler-Acrylfarbe sieht ein wenig "klecksig aus, ich hoffe der Klarlack drüber zieht es glatt...
Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 2:26

Hallo tt030,

meine Hochachtung, das du bei so wenig Platz und das in der Stube, so ein Modell hinbekommst.

Ich habe mein Besucherzimmer abgeschaft und dort meine Werkstatt eingerichtet. Es sind ca. 17 cm² und da kann ich meine ganzen Maschienen schön aufstellen. Und auch schön Dreck machen. Was in der Stube nicht gehen würde.

Also weiter so, freue mich schon darauf wie es weiter geht.

LG Scampolo



Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 916
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 3:52

Hallo Jörg

Sieht alles sehr gut aus. Frage, lässt Du die Kanonen in Messing oder wirst Du diese brünieren? Wenn ich Metall bemalen muss, so verwende ich Acryl-Filzstifte, wirkt für mich irgendwie authentischer.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 13:12

Die Kanonen lasse ich in Messing, die werden von der Zeit brüniert, schätze ich mal :-)
Die Handkanonen würde ich gern brünieren, da Zink nicht so gut aussieht. Aber für die 10 Stück ein 250ml-Set anschaffen? War da nicht mal was mit erhitzen und in Maschinenöl tauchen?

Acryl-Filzstifte? Was es nicht alles gibt...

Also das Steuerrad gefällt mir gar nicht. Werde diese Baugruppe nochmal gründlich überarbeiten. Die Seitenteile brauchen Füllspachtel an den Kanten, das Steuerrad ist zu klecksig bemalt und ich muss das Steuer noch mit der Holzrolle verbinden, sonst kann man ja kein Steuern bewirken. Da wäre dann noch die Idee, die Lauffläche der Rolle mit dünnem Schleifpapier zu belegen, damit auch das darübergelegte Seil gezogen werden kann. Alles viel Arbeit, aber ich weiß, dass ich mich hinterher ärgere, wenn das nicht so aussieht, wie ich will. Die Holzgriffe kommen auch...
Nach oben Nach unten
bastelstephan
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 985
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Heimwerken
Anmeldedatum : 29.10.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 13:59

Hallo Jörg,

das sieht richtig super aus.
Ich versuche mich demnächst auch mal im Holzmodellbau...

Die Variante mit Maschinenöl und erhitzen hab ich auch gehört, aber auch noch nicht selber ausprobiert.
Wie sich das allerdings mit Zink verhält, keine Ahnung, bei Messing und Alu geht es laut einem Freund.

_________________
Gruß

Stephan

--------------
Meine versemmelten Werke
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f243-bastelstephan
Nach oben Nach unten
Uwe Grawunder
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1247
Arbeit/Hobbies : Rentner /Kartonmodellbau
Laune : Wie das Wetter
Anmeldedatum : 03.03.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 14:40

Hallo tt030

Ich habe gute Erfahrung beim brünieren mit NEROFOR gehabt.
50ml kosten 13 €.
Du wächst die Kanonen mit Spülwasser ab.
Nach den trocknen hängst Du die Kanonenrohre in das Brünierungsmittel.
Nach 3 Minuten sind die Rohre schwarz.
Brünierungsmittel von Krick kostet 6 €,habe ich aber keine Erfahrung damit.
Gibt es bei Ballistol-Shop und Amazon.

Übrigens dein Modell sieht klasse aus!!!

Grüße UWE
Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Kaiser
Modellbau-Kaiser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 916
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 16:42

Hallo tt030

Das Brünirungsmittel von Krick funktioniert gut, verwende auch dieses.

Hier noch den Filzstift

Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
tt030
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Arbeit/Hobbies : Musik, Modellbau
Laune : meist gut
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 19:35

So, habe heute nur am Steuerrad gearbeitet. Nachdem ich die Baugruppe wieder auseinander genommen habe, habe ich die Farbe erstmal wieder abgeschliffen. Ein paar Bllder im Internet betrachtet und festgestellt, dass das ganze Rad aus Holz ist. Ein wunderschönes Steuerrad mit 12 Speichen und doppeltem Reifen... ein Hingucker. Gegrübelt, gemessen, erwogen, das aus Holz selbst zu bauen. Idee verworfen, ist mir zu miniaturisiert, das schaffe ich nicht. Hab dann in meinen Karton geschaut, die ganzen Folienblättchen der nichtverbauten 2.Beplankung gesehen und die Idee entwickelt, das Metallrad mit Holz zu verkleiden, außerdem die Griffe abzuschleifen und mit 2*2 Holzleistenabschnitten als Griffe zu versehen. die trocknen jetzt gerade und die erste Seite ist verkleidet:






Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 20:09

Hallo tt030,

nicht schlecht die Idee, das Rad zu verkleiden. Bin gespannt auf das Endresultat.

LG Scampolo
Nach oben Nach unten
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau,Sport, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal,
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Mi 23 März 2016 - 20:31

Guten Abend tt030,

das war eine gute Entscheidung das Steuerrad Dir das Steuerrad nochmal vorzunehmen.
Aber das mit der Holzverkleidung - Darauf muss mann erst einmal kommen.
Bin ebenfalls sehr gespannt auf das Endresultat.

Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2669
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030   Do 24 März 2016 - 7:15

Hallo tt030.
Warum kaufst du nicht einfach ein fertiges Steuerrad aus Holz? Gibt es in verschiedenen Größen, sieht Spitze aus, kostet nicht so viel und du sparst dir die Mühe mit dem - gelinde gesagt - Sch ... aussehendem Metallteil. Kannst du dir bei MYA und meinem Sea Going Tug ansehen.
Ansonsten: schönes Modell und sehr ordentlich gebaut.

Gruß Günter



Habe leider kein schöneres Foto gefunden.
Nach oben Nach unten
 
Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Bounty 1:50 von Krick gebaut von tt030
» Columbusschiff Santa Maria VEB Moba / DDR gebaut von tt030
» Fantasie-Kutter gebaut von tt030
» Albatros (Krick)
» HMS Bounty 1:110 von Constructo/Krick

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Holzmodelle :: Schiffe :: Bauberichte/Bauanleitungen-
Gehe zu: