Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 638
Arbeit/Hobbies : Rentner
Laune : beim Basteln gut..
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   So 18 März 2018 - 13:15

Ahoi Olli, na da freue ich mich besonders darauf........... kleiner Applaus
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mo 19 März 2018 - 19:25

Hallo Star Wars Freunde....

Ja Servus Kurt!!... Kaum geht es hier weiter, schon schaust Du mir wieder über die Schulter. Da kann ich ja ganz beruhigt loslegen.....
...Apropos Loselgen. Das war gestern gar nicht so einfach. Wir haben zwar jetzt im alten Lager...



endlich alle Teile beisammen und auch die ganzen Bauphasen....



liegen natürlich lückenlos vor uns. ABER: wo sollen wir wieder einsteigen?? Ganz vorne, ungefähr bei Phase 32? Oder wäre es nicht besser, einfach da weiter zu machen, wo wir aufgehört hatten?? Die Jungs haben entschieden: Als idealer Einstieg zurück ins Projekt sind die.....



sogenannten Mandibeln, mit denen wir ja den Bau eingestellt hatten....



denn sie sind ideal für den Einstieg, da sie alles bieten, was das Schiff hergibt, nämlich Rahmenbau, Außenhülle, reichlich Kleinteile und sogar ein bisschen Elektrik.
ALSO AN DIE ARBEIT!!!

Wir steigen mit den...



ein, legen uns die Teile in der alten Halle aus....





verbauen eine Handvoll Kleinteile, grundieren in Schwarz, trockenmalen in Grau und bauen sie in die Außenhülle ein....



Diese versehen die Jungs mit diversen Leitungen, Anschlüssen etc. ....



Als nächstes wurden 5 seitliche Rahmenteile angeschraubt, damit wir Ober- und Unterteil der Steuerbord-Mandibel verhochzeiten konnten...



Um diesen Rahmen verkleiden zu können, standen uns 4 Außenpaneele z.V. , die schnell verklebt waren....



Die Jungs wollten noch keinen Feierabend machen und so kamen noch einige...



furchtbar wichtig aussehende Kleinteile an die neuen Hüllen...



Eine Überstunde später kloppten die Burschen ....



noch eine Ladung Details raus....



UND DAMIT´S FÜR HEUT PASST....



verlegten sie noch hurtig einen der Scheinwerfer.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3070
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mi 21 März 2018 - 9:49

Hallo Olli,

Es ist spannend zu sehen wie der Falcon zusammen wächst für die winzigen Teile benötigt man schon eine sehr ruhige Hand auch die Beleuchtung gefällt mir ich wünsche Dir weiterhin viel Glück.
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mi 21 März 2018 - 18:03

Abend, FALCON- Beobachter...

Servus Kurt...Du freust Dich beim Zugucken und ich freue mich beim Bau. Es macht einen Heidenspaß, all die Teile zu verbauen. Es gibt keinen Verzug o. Versatz, man muss nicht schleifen, Schnitzen oder ähnliches. Das flutscht!
Apropos Flutschen....
Wir bauen heute die Backbord-Mandibel und haben gerade die Vertiefungen eingepasst....



bei denen man sich farblich richtig austoben kann(was man auch tun sollte), hier habe ich z.B. etwas Rost mit ins Spiel gebracht....



Die Herstellung dieser linken Mandibel unterscheidet sich quasi in Nix von dem, was Ihr auf den letzten Bildern gesehen habt, nur....



dass wir den Scheinwerfer bereits vor Beginn der Mandibel getestet haben.
Schauen wir uns mal an, wie es hüllentechnisch jetzt aussieht....





Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mi 21 März 2018 - 18:49

Hallo Krieg der Sterne Freunde...

Die Herstellung der Mandibel war ja nun ein großer Abschnitt des gesamten Bauplanes(Wartezeit auf alle Teile ca. 3 Monate!) Von nun an heißt es wieder, eine Phase bauen und beiseite legen, Teile einer uralten Phase suchen und jetzt einbauen, Teile der jetzigen Phase aufheben bis zum Schluss!! Wundert Euch also nicht....



In 55 bauen wir mit etwa 38 Kleinteilen die Vertiefungen für die untere Rumpfhälfte und legen sie weg, bis ich bald mal einen "Farbtag" einlege.
Mit der nächsten Baustufe...



werden Module des Antriebes am Heck...



verbaut. Mit dieser Baustelle sind wir aber noch nicht fertig. Die anderen Teile ergeben den...



den 2. FLAK-Stand unten am Bauch, für den wir auch gleich....



den passenden "Deckel" an die Rumpfunterseite montiert haben....



Kleiner Tipp für den, der sowas aus Versehen Daheim hat...



Diese "Tablettenschieber" eignen sich hervorragend für Nicht nummerierte Kleinteile, deren Einbaureihenfolge strikt eingehalten werden muss.
Und wenn hier dauernd von Kleinteilen die Rede ist....



Das hier sind 2 "große" Kleinteile, die über dem Maschinendeck am Heck(reimt sich Suspect ) montiert wurden.
In dieser Ausgabe....



galt es mal wieder eine Vertiefung zu kleben...



die wir uns für den Farbtag aufheben und noch ein paar Kleinteile für....



den Rumpf. Aber das machen wir morgen, wenn ich vom Doc zurück bin.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
gez10x11
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 869
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mi 21 März 2018 - 21:05

Hallo Olli
Du bist ja wie ich sehe schon einige Jahrhunderte weiter in der Zukunft, während Helmut erst noch die Startrampe für den Weg ins All bauen muß.
Aber beide Berichte sind interessant, nur bei Dir da dauert das immer bis die Teile kommen.
Gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 638
Arbeit/Hobbies : Rentner
Laune : beim Basteln gut..
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Do 22 März 2018 - 7:14

gez10x11 schrieb:
Hallo Olli
Du bist ja wie ich sehe schon einige Jahrhunderte weiter in der Zukunft, während Helmut erst noch die Startrampe für den Weg ins All bauen muß.

Moin zusammen
Hi Otto, das ist so nicht ganz richtig, denn Starwars fängt mit dem Satz an.......
"Vor langer langer Zeit, in einer weit entfernten Galaxie....."
Somit bin ich später dran als Olli... Very Happy
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Do 22 März 2018 - 19:20

Abend Freunde des Rasenden Falken...

Hallo Otto, schön dass mein BB gefällt. Und was die Teile anbetrifft...Es ist alles da, ich kann aus dem Vollen schöpfen(hatt`ich aber schon mal geschrieben), d.h. keine Wartezeit mehr Very Happy

Wir kommen noch mal zu unseren Vertiefungen....



verkleben ein paar Dutzend Kleinteile und...



haben jetzt insgesamt 5 solcher Baugruppen, die auf den Farbtag warten. Mit den 2 nächsten Phasen....





schließen wir ein riesiges Loch in der Rumpfoberseite. Dabei sind wieder etliche Kleinteile, aber auch ....



ein paar Magnete. Gut, dass ich in meinem medizinischen Arsenal auch auf...



Plastikpinzetten zurückgreifen kann. Die fertige Baugruppe....



Ein Riesenloch in der Oberseite des Schiffes....



Baugruppe drauf, Loch weg!...



Mal schnell ein Blick über den gesamten oberen Rumpf...



In die rot markierten Löcher kommen später die Vertiefungen, die gerade auf ihren Farbtag warten. Bis zum Feierabend können wir noch hurtig die Rectenna, ...



das Rundumlangstreckenradar des Falcon bauen...



und es mal auf Backbord Oberdeck....



probestellen.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Do 22 März 2018 - 23:56

Hallo Olli!

Wie ich auch schon bei Herbert erwähnt hab - bin kein Starwars- Spezialist - aber wo sind die Jungs den mit dem Ding rumgehangen, dass es Rost ansetzen konnte? weg

LG Kubi
Nach oben Nach unten
gez10x11
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 869
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Fr 23 März 2018 - 6:28

Moin Kubi
Das wollte ich schon gestern schreiben, aber in einer fernen Galaxis sind nicht nur Staubwolken, sondern auch Regenwolken (ferne Galaxis).
gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Paperstev
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 144
Arbeit/Hobbies : Immer viel zu tun! RC-Modellbau, Klettern
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 02.11.11

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Fr 23 März 2018 - 18:06

Hallo Olli,

das mit dem Rost und den anderen Farbspuren tut dem Falcon richtig gut!

Mach weiter so.

Gruß
Steven
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3070
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Sa 24 März 2018 - 9:31

Hallo Olli,

Die Alterungsspuren an den Raumschiff sind wirklich notwendig und geben dem Schiff eine besondere Note. Mach weiter so.
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Sa 24 März 2018 - 14:36

Hallo Beobachter der schnellsten Schrottmühle der Galaxis....

Endlich einmal ein paar Beobachter, die die Alterung des Falcon befürworten!
Nun, das lässt sich aber auch belegen. In den Bauheften finden sich ja Berichte, die den Zustand des Frachters dokumentieren. Schauen wir uns nur ein paar seiner Stationierungen an.
Er lungerte eine Zeit lang auf Tatooine herum, einem Wüstenplanet. Irgendwann verschlug es ihn nach Hoth, einem Eisplanet. Nach einem Abstecher auf den (wohl) voll klimatisierten Todesstern fand er sich auf dem tropischen Waldmond Endor wieder, nur, um etwas später wieder in der Wüste zu landen. Und dazwischen immer diese Lichtgeschwindigkeit. So was kann ganz schön an einer Karosse zerren!
Es steht auch geschrieben, das einzig Originale am Millenium Falcon sei sein Rahmen. Alle anderen Teile sind mindestens schon einmal ausgetauscht worden. Die Bandbreite reicht also von brutal alt bis zu brandneu!! Das sollte sich dann wohl auch an all den Anbauteilen widerspiegeln.

Heute fangen wir ganz locker an und bauen zum Warmwerden die Landescheinwerfer....



an den unteren Rumpf, deren Kabel an die Hauptplatine...



gestöpselt werden. Da sieht es noch recht übersichtlich aus...ändert sich aber bald! Weiter geht es mit der Darstellung des Unterlichtantriebes...



Ein paar Schrauben später und Dank der selbstklebenden LED-Bänder hatten die Jungs....



die beiden Module montiert und auch schon ins Heck....



verankert. Nun bot es sich an, hurtig den ....



...wie wir ihn nennen: GEFECHTSSTAND zu installieren. 2 Baugruppen und etwas Sek.-Kleber später....



kann man zwar noch nicht feuern, aber man kann sich reinsetzen und das Licht anschalten rabbit

Wir leiten den Einbau der Inneneinrichtung ein, indem wir den Frachtraum und die Gänge...



auf Sockeln verkleben, um die unterschiedlichen Höhen im Unterrumpf auszugleichen.  
Zwinkern  Stelzenhaus  Lachen ...



Hier geht es erst mal nicht weiter, also....



Die Jungs legen sich alle Rahmen für einmal rund um`s Schiff in der alten Halle aus...



und verschrauben sie in der richtigen Reihenfolge locker an den unteren Rumpf, damit wir beim Aufsetzen und Anpassen der Oberschale genügend Spiel haben.

Größere Bauphase: Montage des Cockpits....
Alle Mann haben zugepackt, um die ersten Röhren an den Oberrumpf anzupassen....



Das war auch gut so. Denn uns wurde schnell klar, dass es hier recht kniffelig werden kann.
Wir haben uns dazu entschlossen, die Röhren vom Rumpf zu trennen, um das Cockpit, das schon bald 2 Jahre fertig im Zwischenlager, gleich neben dem Zigarettenautomat, rumfällt, separat einbauen zu können, damit die Arbeiten leichter von der Hand gehen....



Und auch das war wieder gut so! Denn es gab zum ersten Mal wirklich große Passprobleme....



denen wir mit mächtig viel Tape zu Leibe rücken mussten, um alles in Form zu halten, bis der Kleber seine Arbeit getan hat. Meinen Jungs ist keine Arbeit zu schwör und so....



war das Kapitel "Cockpit" unter Zuhilfenahme einiger selbstschneidender Messingschrauben schnell Geschichte!
Noch hurtig die Inneneinrichtung fest verankern...



dabei den Niedergang zu den Flakbatterien nicht vergessen....und nun muss eine Entscheidung her:
Der Rumpf-Schluss steht laut Bauplan an. PROBLEM: Wenn ich jetzt den Deckel drauf mache bekomme ich erhebliche Schwierigkeiten beim Lackieren des Rumpfes..Handhabung...Maskieren...und was noch alles!!!
Wir werden daher den Weiterbau hier kurzfristig unterbrechen und wohl 2- u`gfär 1,89 mio Farbtage einlegen.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mo 26 März 2018 - 18:38

DIE FARBTAGE...

Die Jungs vom Lack wollten unbedingt mit den 5 Vertiefungen, die noch in den Rumpf verbaut werden müssen, anfangen....



Dazu wurden 3 Grundfarben: Grau, Rostbraun und Schwarz verblasen. Die Feinarbeit wurde dann zuerst an den Vertiefungen für den Unterrumpf gemacht.....



...Und keine Angst bei der Farbgebung...ich hatte es geschrieben: hier findet sich am Falcon Alles von Uralt bis Brandneu. Es ist also fast Alles erlaubt(ein bisschen realistisch sollte man allerdings bleiben...Neongelb wäre z.B. eine schlechte Wahl Shocked ) Die beiden Baugruppen wurden auch sofort im Rumpf verschraubt.

Mit den nächsten Vertiefungen schließen wir die Lücken im oberen Rumpf....





2 so Dinger fehlen uns noch....



Mit diesen beiden Baugruppen können die Jungs die letzten Löcher im oberen Rumpf ....



verschließen.



Und jetzt geht es ans Eingemachte....

Von deAgostini mitgeliefert:...



2 solche Plakate (85 x 62 cm), beidseitig bedruckt als "Finishing"-Vorschlag.....
...ich kriege wirklich das erste Mal, seit ich Modelle baue, echte Kopfschmerzen confused ...hier muss man auf ALLE Bemalungstechniken, ob bekannt oder erst noch zu lernen, zurückgreifen pale ....Ich habe mir vorsorglich ein kleines Arsenal an Sprühfarben bestellt (kann ich bei meinem nächsten größeren Projekt mit verwenden) und mir eine Baugruppe....



...und zwar das Dach vom Frachtraum, genauer gesagt dessen Unterseite....



ausgeguckt, um zu üben. Wenn hier was nicht richtig rund läuft hat man was gelernt und am fertigen Modell muss man sich schon verrenken, um diesen Bereich zu sehen.
Ich sitze und grüble.... Rolling Eyes Rolling Eyes ...
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
Paperstev
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 144
Arbeit/Hobbies : Immer viel zu tun! RC-Modellbau, Klettern
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 02.11.11

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mo 26 März 2018 - 21:02

Hallo OLLI,

ich kenne deine bedenken vaus der Zeit als ich noch 1:35er Panzer und Dioramen baute.
Mit dem Finish kann man ein Modell toppen oder floppen.

Ich glaube jedoch nicht das es bei dir ein Flopp wird, wie man an den Ergebnissen der bereits gefinishten Teile zu sehen bekam.

Ich kann dich nur ermutigen anzufangen.

Bin auf die ersten Bilder gespannt.

Gruß
Steven
Nach oben Nach unten
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 638
Arbeit/Hobbies : Rentner
Laune : beim Basteln gut..
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Di 27 März 2018 - 6:15

Moin Olli

hab mich so gefreut, dass es bei dir weiter geht, und und jetzt geht es mir gar nicht gut beim zusehen.. kopfschütteln , so viele Details................
Wenn ich den jetzt auch so groß bauen möchte, würde ich viel zu lange dazu brauchen und die Zeit fehlt mir bei anderen Projekten. Muss ich alles noch mal überdenken..
Das mit dem Finish kenne ich nur all zu gut. Das war auch der Hauptgrund in Karton einzusteigen (Bogenmodelle). Die Kombination Helmut, Pinsel und Farbe funkt bei mir nur in Verbindung mit Leinwand.. Kugeln . Bei dir bin ich mir allerdings sicher das was Fantastisches dabei raus kommt zwei
Nach oben Nach unten
Brandti
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 155
Arbeit/Hobbies : Energieelektroniker / Filme schauen, basteln und grillen
Laune : Wechselhaft von Sehr Gut bis Schlecht
Anmeldedatum : 03.04.13

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Di 27 März 2018 - 11:54

Hallo Olli,

als Star Wars-Fan Very Happy hab ich mir schon so viel über den Falcon angesehen und da waren wirklich zauberhafte Modelle Dreimal 10 dabei. Trotzdem find ich es immer wieder genial was du mit Farben bei deinen Modellen anstellst Respekt und ich kann mir nicht vorstellen das du den Falcon floppst. Mach einfach so weiter wie immer, dann wirds auch Endstuffe Dreimal 10 Dreimal 10 Dreimal 10 .

Achso: Wegen deiner Reiseroute vom Falcon, da lege ich noch mindestens einen wichtigen Planeten hinzu Daumen und zwar der Planet Kessel (sehr harte Lebensbedinung, besimmt auch nicht gut für die Falconhülle), denn dafür ist der Facon eigentlich in der Galaxie bekannt study. Kessel ist ein Sklavenplanet auf dem Gewürze abgebaut würden und von dort aus geschmuggelt wurde und da machte der Falcon seinen Berühmten Kesselrun Prost, leider damals schlecht übersetzt zum Kossalflug Nein.

Viele Grüße

Brandti

PS.: Sollte ich mir auch jemals dieses Modell holen, werde ich mir deine BB als Maßstab und Vorlage nehmen.
Nach oben Nach unten
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1442
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Di 27 März 2018 - 17:07

Hallo Olli

wieso Kopfschmerzen??? Was du uns hier mit deiner Farbgestaltung zeigst finde ich echt der Hammer.
Das sieht einfach Klasse aus und sehr Real, das packst du doch mit Links Zwinkern

Gruss Markus
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Di 27 März 2018 - 20:04

Abend Millenium Falcon Fans....

Hallo Steven, Helmut, Brandti und Markus....Wirklich sehr vielen Dank für Eure aufmunternden Worte. Sie sind Balsam für des Bastlers leidgeprüfte Nerven und sie haben mir einen Motivationsschub verpasst...Merci noch a mole, gell Gruß  Daumen ...

Also habe ich mir zunächst einmal ein bisschen Arbeit aus der Werft in meine heiligen Hallen ...



geholt. Da stand ich nun, die Testbaugruppe in der Hand, die Backen aufgeblasen und ein Finger im Ohr, damit kein Durchzug entsteht und plante das weitere Vorgehen. Am Farbtag braucht man Farben, daher....



Mischen: v.l. nach r.: etwas Rost( bestehend aus Farblos Matt, Rotbraun, Sandgelb); Schwarz(Farblos Matt, 10 Tropfen Mattschwarz); Hellgrau(nur leicht verdünnt); die Rumpffarbe Weiß-Grau( laut "Jedipedia", der Star-Wars-Enzyklopedie, die Grundfarbe des Frachters).
Zuerst kam das Weiß-Grau ans Bauteil...



Das habe ich unregelmäßig deckend gesprüht, damit hier und da noch etwas vom Plastik durchscheint. So erhalte ich bei einem Farbgang gleich 2 verschiedene Farbtöne.
Im nächsten Durchgang....



wurde Transparent Schwarz und Transparent Rost gespritzt.
Da allen Leuten, die sie gesehen haben, aufgefallen ist, dass die Poster viel zu dunkel gedruckt sind, war ich beim Aufbringen des Schwarz recht vorsichtig. Nachlegen kann man immer noch!
Als nächstes...



wurden mit Acryl-Schwarz ein paar Schattenfugen betont und um ein paar Lichter zu setzen, habe ich einige Leitungen hier und da mit Verdünnung von den Farben befreit.
Das ganze sieht dann bei Tageslicht....



so aus. Und im Vergleich mit der Farbvorlage auf den Postern....







komme ich zu diesem Ergebnis....Die Farbsprenkel werden zum Schluß aufgetragen und das Spiel mit Transparent-Schwarz ist, wie o.g. ausbaufähig.
JETZT INTERESSIERT MICH, WAS IHR ÜBER MEINE TESTLACKIERUNG DENKT.
Morgen werde ich eine 2. Testreihe an den...



Rumpf-Platten angehen.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
Paperstev
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 144
Arbeit/Hobbies : Immer viel zu tun! RC-Modellbau, Klettern
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 02.11.11

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Di 27 März 2018 - 20:52

Hallo OLLI,

das sieht doch schon brauchbar aus!

Ich würde an deiner Stelle auch erst einmal etwas zögerlich mit dem Transparent Schwarz anfangen und mir die Wirkung auf einer größeren Fläche anschauen.

Das endgültige Finish macht wahrscheinlich eh nur auf der Gesamtfläche des Rumpfes Sinn, damit keine Übergänge zu erkennen sind.

Nur Mut, das klappt schon.

Ich habe früher bei meinen Dioramen auch stundenlang mit trockenmaltechnik Details hervorgehoben.

Wendest du dise Technik beim Falcon auch an, oder lackierst du nur?

Weiter so!

Gruß
Steven
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Di 27 März 2018 - 23:14

Hallo Olli!

Nachdem ich gelernt hab, wo sich dieser Falke überall herumgetrieben hat, gefällt mir dein leichter "Gammellook" eigentlich super! Daumen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Mi 28 März 2018 - 17:35

Hallo Raumschiff-Angucker....

Servus Steven....Danke Dir für den Tipp. Gerade in Bezug auf das Transparent-Schwarz. Mir ist nämlich heute morgen eingefallen, dass die meisten der Farben, die ich benutze, beim Versiegeln mit Klarlack nachdunkeln. Also bleibe ich wachsam!!
Was das Trockenmalen betrifft: JA wird gemacht.  Bei den u`g`fär 93 mio Kanten müssen hier und da ein paar "Blitzer" gesetzt werden.

Mahlzeit Kubi...ein gewisser Grad von "Gefallen" stellt sich bei mir gerade auch ein...aber wie geschrieben: Es ist eine echte Gratwanderung, so ein großes Modell glaubwürdig in Farben zu hüllen.

Wie angedroht ging es heute zum Testen an ein paar Rumpfplatten. Dazu...



wurden per Zufall bestimmte Flächen vom Abkleben ausgespart(eine davon ist in Alu grundiert), um die alte HAARSPRAY- Methode auf diesem Kunststoff zu probieren.
Dazu werden die beiden Stellen mit Haarspray geduscht und dann: Trocknen lassen.
Mit meinen neuen Acryl-Sprühfarben (die Christl von der Post war da) wird die ges. Fläche.....



eingenebelt und: Trocknen.  Da das Haarspray keine Bindung mit Untergrund und Lack eingeht, kann man nun....



sehr schön Kratzer oder Lackapplatzer darstellen. Dazu habe ich dieses Mal die hier benutzt....



Wichtg: Nicht drücken, schaben oder kratzen. Das Werkzeug einfach auflegen und zart streicheln, so lange bis der erwünschte Effekt eintrifft.
Als nächstes kamen wieder meine transparenten Schwarz- und Brauntöne zum Einsatz....



Ein wenig von meinem schwarzen Lidschatten habe ich auch aufgetragen und letzlich bin ich die Schattenfugen angegangen. Bei Tageslicht....



und am Modell....



wird aber recht schnell sehr deutlich: die Schattenfugen sind zu schattig Evil or Very Mad  Hier werden wir auf jeden Fall eine andere Lösung suchen.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI


Zuletzt von oluengen359 am Sa 31 März 2018 - 11:07 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 638
Arbeit/Hobbies : Rentner
Laune : beim Basteln gut..
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Do 29 März 2018 - 6:20

Moin Olli

ja, denke das ist ein wenig zu schattig, aber das regelst du schon Zwinkern
da bin ich froh, dass bei mir alles fertig aus dem Drucker kommt  Kartonbauer  ( Bogenmodell ) und mir das erspart bleibt. Denn genau das ist der Punkt, wo ich schaffe, jedes Modell zu schrotten..
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3070
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Do 29 März 2018 - 9:54

Hallo Olli,

auch ich denke das es ein wenig zu schattig ist aber da ich deine künstlerische Ader kenne wirst Du auch dies in den Griff bekommen.
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1341
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   Fr 30 März 2018 - 18:39

Hallo Kollegen....

Meine Lackierer haben alles gegeben und nach 7 Stunden...



....Damit sollte die "Ausprobierphase" beendet sein. Um ab jetzt etwas zügiger lackieren zu können, habe ich eine gewisse Farbfolge festgelegt...











Wobei das Schattenfugengrau noch nicht der Weisheit Ende ist.
Zum Feierabend hin haben die Jungs noch hurtig eine größere "Lackierkabine" aus der Schachtel meiner Harley-Davidson gebaut....



während ich mir die Zeit genommen habe, eines der Poster bildtechnisch auf Vordermann zu bringen...



Das kommt dem, wie ich den FALCON sehe, am nächsten.....
Und schon gab es Zoff wegen der Lackierkabine. Die Maler meckern, dass der Unterrumpf mit den Mandibeln dran da nicht reinpasst. Deswegen haben meine Mechaniker die Dinger...



hurtig nochmal abgeschraubt, damit die Jungs vom Lack erst so...



etwas ALU unterlegen konnten und dann die Grautöne darüber und dann so....



zwischendurch ein paar Rostplatten darstellen konnten, um dann damit....



in den Feierabend zu gehen.
Bis demnächst in der alten Halle,
OLLI
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359   

Nach oben Nach unten
 
Fertig - Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359
Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Millenium Falcon, ca. 1/46, de Agostini,von oluengen359
» Millenium Falcon - Allgemeines zum Sammelwerk
» STAR WARS Millennium Falcon von Revell FERTIG
» "Bau den Millenium Falcon" von De Agostini
» Star Wars Millenium Falcon (Maßstab unbekannt, aber verdammt klein)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Sci-Fi :: Bauberichte-
Gehe zu: