Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2294
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   So 9 Okt 2016 - 21:14

Hallo Olli,

und ich dachte schon, ich währe ein bißchen Verückt,
wenn ich bei einer Lok Nieten und Schrauben nachbilde.

Mit Deinen handgefertigten Löchern , die Dir Super gelungen sind,
gehöhrst Du auf jedenfall zu den Modellbauern, wo man schon mal
den Satz hört: " Normal ist das nicht ". Natürlich hört ein
Modellbauer das gerne, ist es doch ein ganz besonderes Lob.

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
Scampolo
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 496
Arbeit/Hobbies : Computer, Modellbau Schiffe
Laune : immer Top vorallem beim Modellbau
Anmeldedatum : 16.09.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 10 Okt 2016 - 19:35

Hey Olli,

gefällt mir sehr gut wie du es umsetzt.

LG Scampolo
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 10 Okt 2016 - 20:23

Totlachen  Kugeln  Lachen der Berthold Totlachen  Kugeln  Lachen ....
Endlich einer, der mich versteht Daumen ...

Servus Scampolo... was sind schon 540 Löchlen für ein gutes Modell.....

Vorhang auf! Rampe die Letzte....
Vor der Verankerung der Rampe haben wir in Halle 3 vosichtshalber noch schnell einen Belastungstest...



durchgezogen und dabei gesehen, das bei runtergelassener Hose ein ganz blöder Spalt entsteht. Bis in der Planung entschieden war, was tun, wurden in Halle 1 schon mal die...



richtig fetten Lager an der Rampe vebolzt. Mit unserem neuen Werkstatt-LKW, dem GMC ohne Koffer, kam die Rampe zurück in Halle 3, wo sie auch sofort mit dem Rumpf....



verschweißt wurde. Rechtzeitig zum Feierabend kam dann noch die "Spaltlösung" frisch aus der Planung....



eine beweglich gelagerte Abdeckplatte, die beim Absenken der Rampe einfach über den Spalt rutscht.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 283
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 10 Okt 2016 - 22:10

Moin Olli, echt gelungen deine Rampe. Sieht Super aus und wirkt auch Top-Realistisch. Die Arbeit hat sich gelohnt.
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mi 12 Okt 2016 - 20:51

Tach werte Kollegen gepflegter Kleberei...

Servus Maat Tom...in Fachzeitschriften spricht man ja gern vom Modell im Modell...nun, die Rampe ist das Wichtigste am ganzen Schiff, da guckt jeder hin. Also geht`s nur so Zwinkern Freut mich, wenn`s gut rüberkommt!

Kurzer Bericht über viel Arbeit....
Heute ging`s dran, den Bug auf Vordermann zu bringen. Dazu braucht es 3 Spanten. Und gleich für den ersten....



musste die Bugspitze dran glauben(...is eh`Schrott, weil vermessen...) und die Winkel mussten gesägt werden, damit der vorderste Spant parallel zur Rampe...



steht(hier gelb). Die beiden anderen Spanten..siehe bitte Linienführung rot...
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2461
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Do 13 Okt 2016 - 16:12

Hallo Olli

saubere Arbeit und einen guten Planer hast Du Glückwunsch zur perfekten Leistung.
Nach oben Nach unten
bastelstephan
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 909
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Heimwerken
Anmeldedatum : 29.10.14

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Do 13 Okt 2016 - 19:13

Moin Olli,

die Rampe sieht super aus. Alle Löcher schön gleichmäßig.
Hast die mit nem Kreuztisch reingefriemelt?

_________________
Gruß

Stephan

--------------
Meine versemmelten Werke
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f243-bastelstephan
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Fr 14 Okt 2016 - 18:06

Mahlzeit Tüftler und Planer....

Tach Kurt...danke für das Lob,...hab`eben bei Dir geblättert,...da geht ja richtig was, RESPEKT. Bist vielleicht eher fertig als ich mit meinem Falcon

Servus Stephan..WAS IST ein Kreuztisch??? Ich hab`das....



für sowas Kugeln  Lachen  Engel

Wie ich heute so in die Werft latsche, hat Fred mal wieder den Baufortschritt dokumentiert....



der dunkelgrün-einKlecksbraune Fleck ganz da hinten ist ein M24 Chaffee!
Und auf meiner Werkbank finde ich dann das .....
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Fr 14 Okt 2016 - 18:52

BNN



upa. Ärger auf der Lüngen-Werft. Reeder spricht Machtwort!



Obwohl der Fehlbau der Bugspitze des LSM ...




seitens der Abteilung Planung...
....



und Konstruktion...




längst als behoben galt, führte ein Vermessungsfehler beim Verbau eines der Bugspanten



(Spanten zu weit nach Backbord versetzt montiert, daher Längsstrebe nicht bündig!)
zu weiteren Mehrarbeiten, die der Reeder dem Werftleiter lautstark zur Last gelegt hat und ihn formlos für 10 Minuten in die Ecke....



gestellt hat. Nach Angaben der Werft wird die Arbeit morgen wieder frisch und fröhlich weitergehen.
upa
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 17 Okt 2016 - 18:48

N`abend Modellbaukollegen....

Die letzten Tage war was Flaute auffe Werft. Ich war am Samstag allein in der Halle, um einiges an Kleinigkeiten, wie dem Einbau...



des frisch angelieferten Steuerrades zu tätigen. Und wo ich schon mal am Werkeln war, hab`ich mit der Innenverkleidung des Rumpfs....



von achtern her, mal links, mal rechts...



angefangen, denn das Heck soll nach neuesten Gedankengängen des Reeders zuerst fertig werden.



Und weil`s is wie es is, bin ich dadabei geblieben und ziehe weiter Wände hoch, wobei die hier....



wieder mal ein Schott kriegen soll, also Loch rein! Danach schnippel man sich eine "Türblende" aus 0,3er...



die danach auf ein 0,5er geklebt wird und noch einen schmalen Abstandhalter zur Wand bekommt...



zwecks eines gewissen räumlichen Aspektes beim Betrachter.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2294
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 17 Okt 2016 - 22:15

Hallo Olli,

es beeindruckt mich immer wieder, wie Du das Projekt angehst,
und so überzeugende Ergbnisse erzielst. Du scheinst Modellbau
als Gen in dir zu tragen.

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Do 20 Okt 2016 - 14:01

Mahlzeit Schifflebauer und Andere....

Tach Berthold....ich baue doch nur in Größer nach, was ich vor mir habe...schätze, das hat mit Gentechnik nich`viel zu tun Lachen Zwinkern Engel . Freut mich, dass Du vorbeischaust.

Vorgestern ist mir was aufgefallen. Wie ich so das zuletzt gebaute Schott am bunt anmalen bin...



fällt mir doch während ich das Teil auf Deck montiere....



ein, dass demnächst auch mal lackiert werden muss. Weil aber das Heck von dem Dampfer voll in die Lackiererei reinsteht und weil das Trockendock so wie so zum Arbeiten komplett viel zu belagert....



daher kommt, muss der Rumpf da weg! Bleibt nur eine Lösung. Er kommt auf unser bewegliches Dock...



d.h.: das Sägewerk muss weg! Das soll ins Trockendock. Da muss aber erst mal jemand den Rumpf weg und dann aufräumen, damit das Sägewerk ins Trockendock.... Suspect Überlegen Überlegen ....
AACH!! Ich räum`einfach mal auf.....

Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 24 Okt 2016 - 16:41

Mahlzeit, werte Mitstreiter in Sachen Modelle....

Die Auf-und Umräumaktionen sind gelaufen und wir können uns wieder dem Bau widmen. Die Verkleidung der....



Seitenwände entlang der Ladestrasse sind abgeschlossen, bis auf einen kleinen Rest am Bug, und bringen stattliche....



als Baufortschritt. Zur Erholung von all den Großteilen ging es dann noch mal an die Ankerwinde, denn...



zum ordnungsgemäßen Einbau brauchte es hier noch eine rechte Auflage aus 4mm-Kantholz. Und weil die Lackierei ja nu`wieder zugänglich ist, bekam das Teil auch gleich eine Grundierung in Oliv. Um der Order des Reeders nachzukommen, sollte hernach das "Heckdeck"...



aus einer Platte entstehen(man beachte Ankerwinde unter Deck). Und weil das mit dem Messen und Schneiden der Platten grad so geflutscht is`, hab`ich gleich die Decks...



steuer-und backbord mit einbauen lassen(man beachte bitte Fred mit unserem Bulldozer ganz hinten im Heck!).
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2461
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 24 Okt 2016 - 18:02

Hallo Olli,

eine Super Arbeit.
Nach oben Nach unten
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 283
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 24 Okt 2016 - 21:38

Hallo Olli,
wie immer Top! Die Ankerwinde sieht klasse aus.
Nach oben Nach unten
klebegold
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2210
Anmeldedatum : 22.02.08

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mi 26 Okt 2016 - 7:33

Hallo Olli,
bin ein ,,Stiller,,Beobachter deiner Basteltätigkeit und bewundere dich sp3
wie du mit den vielen Materialien (Holz ,Plastik ,Karton,Papier  und Farbanstrich umgehst)
und alles noch in NETTE Worte fassen kannst sp1 sp5

12 Frank
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mi 26 Okt 2016 - 12:19

Tach auch Klebeprofis....

Kurt... besten Dank!
Maat Tom...die Winde wird noch besser, denn ich beabsichtige, hier ganz klar gegen die "ZDV-Pönen in der Marine" zu verstoßen Engel
Frank...schön, dass Du reinschaust. Die Bewunderung liegt ganz auf meiner Seite, schließlich hol`ich mir viel Inspiration bei Deinen Projekten Daumen

Neues vonne Werft:
Als erstes wurde das Heckdeck nochmal angegangen, denn da soll später noch ein Niedergang hin....



also hurtig ein passendes Loch gemacht, damit wir das später nicht vergessen.
Der Reeder meinte dann, das Vorlage-Modell sollte mal auf Gleichstand mit unserem Kahn gebracht werden. So wurde dessen Ankerwinde....



fertig montiert. Als nächstes haben wir uns um den Mast gekümmert und dabei...



hat unsere Planungsabteilung auch gleich die Abmessungen für unseren Hauptmast festgehalten. Haben wir jetzt also Stand Vorlage-Modell:



Mit den Zahlen aus der Planung begann dann der Bau unseres Hauptmastes mit...



dem "Auffüttern" des inneren Mastrohres per Malertape, dabei entstand am oberen Ende ein eleganter Übergang zwischen den unterschiedlichen Durchmessern. Die beiden Rohre wurden einfach ineinander geschoben und es konnte mit dieser....



"Quermastdingesstrebe" unter Nutzung der Grabbelkiste weiter gebaut werden. Noch kurz vor Feierabend kamen dann noch die elektronischen Komponenten des Mastes....



dazu. Hier sind wir gestern hängen geblieben. Ich schätze aber, dass wir den Mast mit der nächsten Schicht fettich kriegen.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Do 27 Okt 2016 - 18:43

Mahlzeit Klebefreudige...

Gestern Abend, es war schon unterirdisch dunkel, war ich schnell beim Nachbarn sein Hasenstall, zwecks einer Leiter für den Mast....Da mussten dann erst mal die Abzwicknubbel....



versorgt werden, bevor das Teil mit 1mm-Rundprofil-Abstandhaltern...



und anderen Anbauteilen an den Mast geschweißt wurde....



Und um mal zu gucken, ob die Leiter auch hält, haben wir den Fred...



mal da hoch gescheucht,...da steht er heut`noch  Lachen
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mo 31 Okt 2016 - 13:31

Salut Ihr. die Ihr am Schnippeln und Kleben Freude habt...

Der Reeder hat rumgemotzt, dass ihm die Arbeiten am Heck zu langsam vorangehen..."O.K." hab`ich gesagt und mal einen Blick nach achtern....



geworfen..."Aha!" so soll das aussehen. Ich denke, wir fangen mit dem Anker an. Von den Vorarbeiten gibt es keine Aufzeichnungen, weil wegen der AKKU vom Standortfotoapparat war leer....



also: es braucht etwas Sperrholz, 0,5er und 0,3er sheet, einen Strohhalm, etwas Hochglanzpapier, um diese "Baugruppen" zu fabrizieren. Als der Anker fertig war ging`s an die Herstellung der "Ankerhaltekonstruktion" ebenfalls aus 0,5er und 0,3er sheet...



und wenn man die dann zusammenschweißt, kommt das 1/35 Pendant des kleinen....



grauen Originals dabei heraus. Inzwischen war ja auch der Anker soweit fertig und Fred wollte unbedingt das Ergebnis sehen....



Weiter ging`s dann mit der "Heck-Abdeck-Platte". Jene welche erforderte einige Bohrungen und andere größere Löcher....



zu dem ein paar Anbauteile aus 1mm-sheet und ein paar Kabeln aus Mutti`s  Clio Engel
Mit einer nicht unbeachtlichen Menge flüssigen Schweißmaterials von UHUplast konnten wir dann schließlich die Heckpartie, nach 2 Löchern durch`s Sperrholz, anbringen...



An dem seltsamen "Ankerinpositionhaltegestänge" und dem Aufstieg aus Kupferdraht sind wir gerade am machen.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mi 2 Nov 2016 - 18:04

Planänderung auffe Werft!

Aber zuvor....Androhung von Budgetkürzungen für LSM...sollte die Zufahrt zur Werft ...



weiterhin durch ein so unübersichtliches Gebüsch verdeckt werden. Da war mein Finanzminister bei mir aber richtig!! Wenn schon....



denn schon Twisted Evil . Und da der Spätnachmittag damit eh`vorbei war, bin ich gar nicht erst in die Werft, sondern habe bei ein wenig TV hurtig mal diesen...



Heuwagen von Master Box zusammengeklebt, weil ich den später vielleicht wahrscheinlich ganz bestimmt an Deck brauche... Pfeifen ...
Nun zur Planänderung:....Lag heute Morgen bei mir auffe Werkbank....



Kleine Anmerkung von el cheffe dabei:"Am Besten gestern!" Na gaaaanz Klasse Heiss ...Also zuerst einmal das Teil auseinanderziehen und....



nachschauen, ob es überhaupt lang genug ist(rot: Lichtschalter). Und dann kam schon das große Problem. Wohin mit den Kabeln. Nach einigem Hin und Her war schnell klar, dass das nur vernünftig wird, wenn man dem LSM...



den Bauch aufschlitzt!....AUTSCH!. Nachdem ich diese Verzweiflungstat hinter mir hatte, war es angesagt, die Positionen der LED....



festzulegen. Der Rest war dann wieder ein Kinderspiel. Passende 0,4er Löcher ins Gebälk ballern....



und die Birnchen setzten. Haben ganz hervorzüglich gepasst. Dann noch jede einzeln per....



eines Klecks Holzleim sichern und nach einer angemessen erscheinenden Trockenphase auch mal schnell überprüfen, ob da überhaupt irgendwas....



leuchtet.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Fr 4 Nov 2016 - 18:30

N`Abend, Freunde des gemütlichen Klebens...

Auffe Werft ging`s weiter am Heck. Nach einigem Gefrimel ist auch das...



Gestell für den Schleppanker eingebaut und, wie schön, alles passt zusammen! Gemäß Order von oben bleiben wir im Heckbereich und beginnen die Vorbereitungen für Ruder, Wellen und Schrauben. Das soll irgendwann so....



...ähnlich ...aussehen. Dazu mussten erst einmal ein paar Spanten ihre Streben....



lassen, damit ich 2 Sperrholzplatten als feste Arbeitsbasis für weitere Anbauten....



einbauen konnte. Wenn das getrocknet ist, bauen wir als nächstes diesen "Mittelsteg" ein.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Di 8 Nov 2016 - 14:12

Tach auch Modeller aller Sparten...

Heute wurde der "Mittelsteg" aus 0,5er sheet gebaut und, nachdem er ein "Klebefundament" aus 4-Kant-Hölzlen(siehe auch Ankerwinde) erhalten hat, im Unterwasserrumpf....



eingesetzt. Weil die Rundungen der alten Spanten eh`nicht wirklich gepasst haben, hab`ich neue ausgesägt und so auch gleich....



einen Rahmen für die anstehende Beplankung....



erhalten. Erst haben wir die Außenseite dicht gemacht und am selben Tag noch die...



Innenseite. Und weil so ein Schiff 2 Seiten hat, gingen mit der Arbeit auch 2 Tage ins Land.
Heute wurde der Rumpf grob vorgespachtelt. Leider gibt`s kein Bildchen, weil der Standortfotoapparat derzeit außerhäusig ist. Und weil die Spachtelmasse sehr langsam härtet, is`für heute auch schon Schicht.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2461
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Di 8 Nov 2016 - 21:28

Hi Olli,

sagmal ist der Mittelsteg gedacht für die Wasserverdrängung oder wie hast Du Dir das gedacht.
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1070
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mi 9 Nov 2016 - 19:02

Moin werte Kollegen der Klebenden Künste...

Grüß`Dich Kurt....Ich weiss natürlich nicht, was sich die Schiffbauer zu jener welcher Zeit gedacht haben, aber ich vermute folgendes:



Dieser "Mittelsteg" ist ein Teil der Ruderanlage und hat wahrscheinlich auch die ganze Mechanik dafür in sich. Und dann gehe ich davon aus, dass er einen Schutz für die Schrauben und deren Wellen beim Anlanden in seichtem Gewässer darstellt....

Heute auffe Werft haben wir von Heck nach Bug gewechselt, weil es soll das hier....



eingebaut werden, um den Bug zu stabilisieren. Es geht nämlich so langsam aber bald ans Bugtore bauen. Dazu hat die Schreinerei vorgearbeitet...



Das muss unbedingt aus 3mm-Sperrholz sein, denn da hängen später die Rampentüren dran. Daher war auch ein sehr genau gewinkeltes Einbauen .....



erforderlich, damit hinterher die Klappen auch richtig schließen. Nach kurzer Trocknung war es an Fred, den ersten von Back nach Steuer-Gang....



zu wagen. Im weiteren Verlauf der Arbeiten am Bug werden wir uns um das....



"Einrüsten" der Bugsektion bemühen. Das entsprechende 4-Kantmaterial liegt schon zum Einweichen in der Wanne.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2461
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359   Mi 9 Nov 2016 - 20:50

Moin olli

jetzt verstehe ich das mit dem Mittelsteg vielen Dank für die Info.

na dann haben deine Zimmerleute noch reichlich zutun,bin gespannt wie es weiter geht.
Nach oben Nach unten
 
Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» U.S. Navy Landing Ship Medium (von Revell) in 1:144
» Navy Landing ship medium, scratchbau von 1:144 nach 1:35, by oluengen359
» V 108 Digital Navy 1:200
» la Real, Scratchbau
» U.S. Navy Seals Vietnam

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: