Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ersatzteile aus dem 3D-Drucker von guennie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2590
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker von guennie   Di 28 Feb 2017 - 10:46

Wandbeleuchtungen



wie diese, die Licht nach oben und unten abgeben, sind heute ja sehr gebräuchlich. Wenn, wie in diesem Fall, das falsche Leuchtmittel eingesetzt wird, können sie sich so stark erhitzen, dass sogar der Wandhalter schmilzt. Ein Ersatzteil ist nur unter Schwierigkeiten zu beschaffen. Im Normalfall heisst das: Lampe auf den Müll werfen und eine neue kaufen. Wenn ich das richtig weiss lag der Preis bei rund 80€. In dem Haus von dem ich rede, gibt es 10 oder sogar 11 Stück. Ich habe deshalb einen solchen Wandhalter als 3D-Modell entwickelt, wie, das will ich hier mal aufzeigen.



Ein Würfel ist die Standfardfigur bei Blender, sie dient in diesem Fall aus Ausgangsbasis und wird ...



zunächst mal auf die passende Größe gebracht. Danach wird ...



im Bearbeitungsmodus die obere Fläche ausgewählt, ersichtlich an der gelben Umrandung. Diese Fläche ...



wird dann erneut skaliert, also so weit verkleinert, dass sie in den Sockel der Lampe passt. Man beachte, dass der gelbe Rand jetzt kleiner ist.



Diese verkleinerte Fläche wird jetzt verschoben, in diesem Fall um 20 mm angehoben, danach ...



erneut verkleinert. Man beachte wieder den gelben Rand. Diese gelb umrandete Fläche ...



wird nun wieder abgesenkt und die Grundform für die Halterung ist fertig. Zur Fertigstellung ...



wurden noch Löcher für die Befestigungsschrauben "gebohrt" (in Wirklichkeit verwendet man dazu eine mengentheoretische Verknüpfung, die Differenzbildung) und ...



ebenfalls Löcher für die Kabeldurchführung und die Wandbefestigung eingearbeitet. Zum Schluss ...



kamen noch die Halter für die Muttern hinzu und das Ding ist fertig zum Drucken. Vom fertigen Objekt gibt es dann auch noch Fotos.

Es grüßt

Günter

In einer Fernsehsendung habe ich kürzlich gesehen und gehört, dass man für Missionen, z.B. im Weltraum, die Jahre dauern können 3D-Drucker mitnehmen will um evtl. Ersatzteile selbst herstellen zu können weil es im All so wenige Läden gibt und das mit dem Nachsenden auch schwieirg ist. Dies nur zur Ergänzung über die Einsatzmöglichkeiten bzw, -notwendigkeiten.
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1574
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker von guennie   Di 28 Feb 2017 - 14:28

guennie schrieb:
In einer Fernsehsendung habe ich kürzlich gesehen und gehört, dass man für Missionen, z.B. im Weltraum, die Jahre dauern können 3D-Drucker mitnehmen will um evtl. Ersatzteile selbst herstellen zu können weil es im All so wenige Läden gibt und das mit dem Nachsenden auch schwieirg ist. Dies nur zur Ergänzung über die Einsatzmöglichkeiten bzw, -notwendigkeiten.

Hallo Günter, dann mach mal eine Bewerbung fertig, und pack deine Referenzen aus dem Forum dazu. Very Happy

Aber Ideen hast Du schon mit der Ersatzteilfertigung kleiner Applaus
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2590
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker von guennie   Di 28 Feb 2017 - 17:17

Hallo Uwe,
glaubst du mir, wenn ich sage, dass ich mich schon beworben habe? Nein? Nicht schlimm, ich habs auch nicht gemacht. Eine Marsmission startet frühestens in 20 Jahren, das wärs dann, so als rüstiger 90-jähriger. kopfschütteln

Der Druck von Ersatzteilen dürfte aber auch auf der Erde noch Furore machen. Stell dir vor, eine Firma braucht keine Lagerhaltung mehr, weil sie das Teil bei Bedarf einfach ausdruckt. Und wenn du dich mal im Netz umsiehst, wieviele fertige Dateien man für alles mögliche heute schon bekommt, dann kann man ahnen wie sich das entwickelt.
Ein Beispiel dazu: in Barth, wo Bastelstephan wohnt, den ich letztes Jahr besucht habe, gibt es ein Waagenmuseum, das von einer Familie privat betrieben wird. Weil ich bei xyz (die Firma von der mein 3D-Drucker stammt) die Datei für eine Waage gefunden habe, habe ich diese Waage ausgedruckt und dem Betreiber des Museums geschenkt. Er hat sich tierisch gefreut.

LG Günter
Nach oben Nach unten
 
Ersatzteile aus dem 3D-Drucker von guennie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Ständer für Tablets aus dem 3D-Drucker von guennie
» MTX-4R Ersatzteile
» Ersatzteile
» Heckrotor Schiebehülse Gefahr droht!! Achtung Neuteile/Ersatzteile
» Briefmarken aus dem heimischen Drucker

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Alles andere-
Gehe zu: