Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 23 ... 29  Weiter
AutorNachricht
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Do 30 Nov 2017 - 6:19

Hallo Stephan,
da kommt Teakholz drauf. Und die Leiste wird angestückelt, das ist kein Problem.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Helmut Dully
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1258
Arbeit/Hobbies : Pensionist, Enkelkinder, Modellbau
Laune : Immer gut drauf
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Do 30 Nov 2017 - 6:44

Hallo Günter !

Den Dachbau hast du sehr gut erklärt. Aber er ist auch sehr schön geworden. Man freut sich schon auf deine Baufortschritte ! kleiner Applaus
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Do 30 Nov 2017 - 19:05

Hallo Helmut,
diese Dachgeschichte ist hoffentlich nicht zu ausführlich geworden, aber ich musste mich da ja auch eindenken und wusste erst gar nicht so richtig, ob es zum Ziel führt. Mir hilft es dann sehr, wenn ich meine Gedanken zu "Papier" bringe, soll heißen irgendwie aufschreibe. Wenn ich das dann selber nochmal lese, fallen mir die Schwachstellen leichter auf und ich kann mich dann korrigieren.
Aber danke auch für dein Lob,  es freut mich wenn andere den Fortschritt mit nachvollziehen können.

Liebe Grüße nach Graz- Steiermark-Österreich

Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Fr 1 Dez 2017 - 6:39

Nach dem Gewaltakt



mit dem Dach sah es auf dem Arbeitstisch so ...



und in der Abfallholzkiste so aus. Inzwischen ...



sieht man Molly schon wieder und ...



auf dem Boden kann man wieder den Grund sehen. Am Dach ...



wurde inzwischen der Pfusch beseitigt, allerdings ...



war das nicht der einzige, auf der anderen Seite gibt es auch Reklamationen, den "Dachdeckern" wurde schon Bescheid gegeben. Aber wie geht es jetzt weiter? Das Dach kann ja erst dann endgültig in Form gebracht werden, wenn die Kajütwände stehen, denn die sind ja das Mass nicht zuletzt auch des Daches. Also müssen die ...



beiden Seitenteile und die Vorderwand als nächstes dran. Aber - ich glaube, ich sagte es schon mal - dazu sollten sie schon mehr oder weniger lackierfertig sein, weil man sie nicht mehr so gut bearbeiten kann, wenn sie erst angebracht sind. Also wurden sie noch einmal mit Porenfüller behandelt. Die Vorderwand dürfte damit fertig sein, die Seitenwände brauchen wohl noch eine oder 2 Behandlungen. Also: wieder mal Geduld!

Es grüßt

Günter
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1497
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Fr 1 Dez 2017 - 16:41

Hallo Günter,
dass dir das mit dem Dach als Meister der Schablone passieren konnte... Wink
Wirst Du die Furnierstreifen mit Weissleim auf dem Kajütdach anbringen? Dann nicht zu dick auftragen. Der Leimdurchschlag gibt graue Schleier beim lackieren.
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Sa 2 Dez 2017 - 6:19

Hallo Uwe,
danke für den Tipp. Ich habe tatsächlich vor Weissleim zu verwenden. Habe ich ja bei dem Plichtdeck auch gemacht. Die Gefahr des Durchschlags ist bei 0,8 mm Dicke nicht gar so groß, aber beim Kleben der Kalfaterung (Karton) kommt schon mal was drauf. Habe ich sofort abgeschabt. Blätter mal zurück auf Seite 14, auf dem Deck sieht man nichts, oder?

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Sa 30 Dez 2017 - 18:02

Fast 1 Monat

ist seit meinem letzten Beitrag vergangen. Am 3. Dezember sind wir - mal wieder - ins schöne Niederbayern gefahren, leider war nicht so viel mit Urlaub, wir haben 2 Wohnungen neu gestrichen, einige Kleinreparaturen ausgeführt, Lampen ausgetauscht und Spiegel angebracht. Nach Verwandtschaftsbesuch mit Feier eines 90. Geburtstages (ohne Butler James) sind wir inzwischen zwar schon fast 2 Wochen wieder hier, aber Weihnachtsvorbereitungen ...



wie diese kleine Holzkiste lackieren, mit Aufschrift versehen und ...



innen mit schwarzem Samt auskleiden und Arztbesuche "Ich habe Rücken!" haben mir keine Zeit für den Modellbau gelassen. Ich habe zwar wischendurch - wenn ich an der Kiste oben gearbeitet habe - auch Mollys Kajütteile mit Porenfüller behandelt, aber mehr ist auch nicht passiert. Nachdem die Kajütfront nochmal mit Balsa aufgefüttert wurde und ...



danach nochmal mit Porenfüller gestrichen wurde, war es endlich soweit, ...





sie wurde angeklebt. Inzwischen war auch der Leim trocken und nachdem ...





die Seitenteile schon mal grob auf Länge gebracht und mit Klebestreifen befestigt waren ...



konnte ausprobiert werden, ob denn das Dach auch wirklich passt. Ich musste tatsächlich noch eine kleine Ecke absägen, aber dann ließ es sich problemlos aufsetzen und es sieht recht gut aus, ...





und passt fast perfekt. Aber - wie schon gesagt - ...





an 2 Stellen muss noch der Pfusch beseitigt werden. Ich denke das wird sich machen lassen, so dass direkt im neuen Jahr die Schiffszimmerleute das Teakholz aufs Deck bringen können.

Eine guten Rutsch wünscht Molly allen Freunden und hofft, dass sie ihr auch demnächst wieder die Treue halten.

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   So 31 Dez 2017 - 5:01

Sicher



denken jetzt einige, "Das hab ich doch schon gesehen!" und das stimmt und stimmt auch wieder nicht, denn jetzt ist das Seitenteil fest, bzw. der Leim trocknet grade. Aus einer etwas anderen Perspektive ...



sieht man, dasss es recht gut am Deck anliegt, auch da kommen ja noch Teakholzplanken drauf. Meine größte Sorge war, ob es auch innen bzw. unten gut an der Formleiste anliegt, ...



ich denke, das kann auch so bleiben. Ich hoffe, dass die Steuerbordseite auch noch im alten Jahr drankommt, dann wäre der Aufbau grundsätzlich fertig.

Es grüßt Günter
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1497
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   So 31 Dez 2017 - 9:19

Moin Günter,
ich hatte schon befürchtet, es gäbe nur eine Bananenkiste Wink
Gut Ding will Weile haben. Und vor allen Dingen Trockenzeit. Nichts wäre nachher ärgerlicher, als eine sich lösende Verleimung.
Auch dir einen guten Rutsch, und ein wiederlesen im neuen Jahr... Prost
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   So 31 Dez 2017 - 10:05

Nein Uwe!
Keine Bananenkiste. Aber wie gesagt, manchmal ist anderes wichtiger.
Ja dann, bis später oder im nächsten Jahr!
LG Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   So 31 Dez 2017 - 16:36

Die Steuerbordseite



ist tatsächlich noch in den Leimtopf gefallen. Und das Kajütdach ist nicht nur den "Dachdeckern" begegnet sondern auch noch unter die Schleifmaschine geraten und des halb sieht Molly jetzt so aus:









Man beachte, dass das Dach an Bug- und Heckseite sauber abgeschliffen ist, und die Seiten - bis auf Feinarbeit - der Kajütkontur angeglichen sind und dass die beiden "Pfuschstellen" ausgebessert wurden. Zum Jahresabschluss sei es gestattet ein kleines Resümee zu ziehen, so ...



sah Molly am 18.3.2017 aus. Ich denke, die Werftarbeiter haben gute Arbeit geleistet. Das waren denn auch die letzten Bilder des Jahres 2017, wenn alles gut geht sollte Molly in einem Jahr fertig oder zumindest so gut wie fertig sein.
Bis nächstes Jahr verabschiedet sich

Günter
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3069
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 10:14

Hallo Günter,

was soll man dazu noch schreiben Du hast das Hauptdeck in einer Perfektion hergestellt die seines gleichen sucht ich kann nur sagen sehr schön mach weiter so.
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 10:53

Hallo Kurt,
ich will ja einem Seeman nicht widersprechen, aber als Hauptdeck hätte ich die Fläche um die Kajüte drum rum bezeichnet, und kann man das Dach überhaupt als DECK bezeichnen? Wenn ja, wie soll man das nennen? "Kajütdeck" oder "Oberdeck" ?
Und perfekt ist es auch noch nicht, sieh dir die vorstehenden Kanten von dem Flickwerk an, da muss noch nachgebessert werden. Von Perfektion kann also noch keine Rede sein! großes zwinkern
Ich denke du verstehst, wie das gemeint ist, nicht umsonst ist das "Große Zwinker" dabei. Aber die Handwerker haben - sogar heute am Feiertag - Überstunden (mit Zuschlag, versteht sich) gemacht und ja, jetzt passt der Ausdruck "perfekt" schon eher. Sieh dir die Fotos an!

Liebe Neujahrsgrüße nach Norderstedt von

Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 11:07

Perfekt?







Das müssen die Betrachter mit dem kritischen Blick entscheiden, aber ganz schlecht sieht es nicht aus, oder? Und Stephan, auch wenn die äußerste Leiste nicht neu gemacht wurde sondern tatsächlich  angestückelt wurde, es schadet dem Ganzen nicht. Aber ich habe trotzdem eine Frage an alle Fachleute. Dazu erst mal ein Foto ...



wie das Ding von unten aussieht und hier ...



nochmal eine Großaufnahme. Würdet ihr unten eine Matte einlegen? Immmerhin muss das Dach ja regelmäßig abgenommen werden, wenn Molly im Fahrbetrieb ist, egal ob sie später mit Motor- oder Windkraft fährt. Und auch: gibt es zusätzliche Spannung wenn das Teakholz drauf kommt oder stabilisiert es eher? Ware es nicht doch stabiler und verwindungssteifer, wenn eine - es kann ja eine dünne sein - Matte drauf ist?
Um Rat bittet

Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 11:34

Gewichtsprobleme



dürfte das Dach wohl kaum verursachen, selbst wenn noch das Teakholzdeck und evtl. die Matte hinzukommen.

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
bastelstephan
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1198
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Heimwerken
Anmeldedatum : 29.10.14

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 11:37

Hallo Günter,

Molly macht eine gute Figur, sieht super aus.
Ich würde zwischen das Teakholz und das Dach noch eine Lage GFK-Matte laminieren, auch wenn du einige Streben eingezogen hast.
So hätte ich nicht den Hintergedanken - könnte doch mal auseinanderbrechen.

_________________
Gruß

Stephan

--------------
Meine versemmelten Werke
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f243-bastelstephan
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 15:52

???
Hallo Stephan.
Ich verstehe jetzt nicht so ganz was du meinst. Zwischen Dach und Teakholz? Wie soll ich dann das Teakholz befestigen? Du meinst sicher unten, wo die Streben sind, dorthin eine Lage GFK-Matte. Das Teakholz oben muss auf jeden Fall eine Holzunterlage haben, damit es mit Weissleim geklebt werden kann. Aber das Wichtigste; du denkst auf jegen Fall laminieren.

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
bastelstephan
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1198
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Heimwerken
Anmeldedatum : 29.10.14

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mo 1 Jan 2018 - 16:54

Hallo Günter,

ich hatte jetzt das Teakholz als Furnier nicht vor Augen - von innen (wo die Streben sind) kannst du auch laminieren.

_________________
Gruß

Stephan

--------------
Meine versemmelten Werke
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f243-bastelstephan
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3069
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Di 2 Jan 2018 - 16:48

Hallo Günter,

Den Begriff  Dach auf ein Schiff gibt es nicht aber Kajütendeck ,Oberdeck usw sind im Sprachgebrauch vorhanden. Um deiner Perfektion einen Sinn zu geben hatte ich damit deine Arbeitsweise beurteilt das Nachbesserungen und dergleichen immer noch gemacht werden müssen wird auf einer Weise immer sein obwohl man meint es ist fertig.Aber das was Du baust ist und bleibt eine extra Klasse.


Zuletzt von Kurti am Di 2 Jan 2018 - 17:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1497
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Di 2 Jan 2018 - 17:17

guennie schrieb:
Würdet ihr unten eine Matte einlegen? Immmerhin muss das Dach ja regelmäßig abgenommen werden, wenn Molly im Fahrbetrieb ist, egal ob sie später mit Motor- oder Windkraft fährt. Und auch: gibt es zusätzliche Spannung wenn das Teakholz drauf kommt oder stabilisiert es eher?

Hallo Günter,
wegen der Stabilität würde ich mir mal weniger Gedanken machen. Mit den eingebauten Verstrebungen müsste das Kajütdeck (Danke Kurti ;)stabil genug sein.  Mit dem Teakholz wirst Du schon noch etwas Gegenzug auf das Deck bekommen. Ich denke, dass sich der bei Furnier in Grenzen hält. Aber, wehret den Anfängen. Ich wäre für die Matte. Muss ja nicht auf den Millimeter zwischen den Verstrebungen passen...


Zuletzt von Uwe am Di 2 Jan 2018 - 23:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Rechtschreibung ;))
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Di 2 Jan 2018 - 22:33

Ich freue mich immer, wenn ich Diskussionen und Gedankenaustausch anregen kann und sich mehrere daran beteiligen. Selbst wenn sich das eine oder andere als nicht realisierbar herausstellt, alleine die Vielfalt der Meinungen trägt ja dazu bei, dass man - das für sich selbst - Beste heraussuchen kann. Also die "Matte von unten" ist für mich mittlerweile unabdingbar, sie wird kommen.
Ich finde es auch gut, wenn man dadurch lernen kann und auch Fachbegriffe richtig einsetzen lernt wie jetzt erst bei Dach oder Deck. Danke Kurt!
Aber trotzdem macht mir das "Dach" Kopfschmerzen. Warum? Lest bitte den nächsten Beitrag!
Auch dazu sind Meinungen ausdrücklich erwünscht.

Günter
Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Di 2 Jan 2018 - 23:04

Bitte genau hinsehen!



Wer den Aufruf beherzigt, der sieht, dass an der linken Ecke das Dach etwas absteht. Trotz sorgfältiger Arbeit konnte ich nicht verhindern, dass sich diese Ecke etwas verzogen hat. Zum Vergleich ...



habe ich sie hier mal angedrückt. Es geht dabei um knapp 2 mm, mich stört es trotzdem. Ich grüble ja schon, wie ich das beseitigen kann, so soll es nicht bleiben.
Aber wie geht es mit Molly überhaupt weiter? Diese Frage stellt sich ja immer am Ende eines Bauabshnittes. Wie man ...



auf diesem Bild sieht verfügt Molly (wie alle anderen Enkhuizer Bolen auch) über eine Schiebeluke als Zugang zur Kajüte (damit man nicht gebückt ins Innere gehen muss). Diese ist so breit wie die Tür und lässt sich ca 1 m zurückschieben (laut Plan). Als "Meister der Schablone" (laut Uwe) habe ich ...





natürlich auch hier erst mal eine solche angefertigt. Auf diesen Bildern noch nicht ganz mit den Originalmaßen, aber so ...





oder so ähnlich wird es wohl mal aussehen. Auf mich macht es einen stimmigen Eindruck, auch wenn ich es mit den Bildern von Freddy's Ostara vergleiche. Die Luke wird nicht zu öffnen sein, es geht lediglich um die Optik, es soll ja ein Fahrmodell werden. Aber das teuere Teakholz unter der Luke zu verlegen muss auch nicht sein, deshalb muss die Luke vorher, also jetzt, angebracht werden. Und darum wird es also als nächstes gehen, die Luke anzubringen, danach das Deck verlegen. Ich hoffe, auch dabei gibt es wieder Zuschauer, am liebsten fachkundige, die durch ihre Beiträge zum Gelingen beitragen. Bis demnächst also beim Lukenbau.

Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Uwe
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1497
Arbeit/Hobbies : Transporteuer aller Klassen/ Hausumbau, Modellbau,Fotografieren
Anmeldedatum : 05.01.09

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Di 2 Jan 2018 - 23:42

guennie schrieb:
Wer den Aufruf beherzigt, der sieht, dass an der linken Ecke das Dach etwas absteht. Trotz sorgfältiger Arbeit konnte ich nicht verhindern, dass sich diese Ecke etwas verzogen hat.

Günter, die "abhebende" Ecke ist zum dem Massivholz geschuldet. Es "arbeitet" einfach. Nimmt Feuchtigkeit auf, gibt diese wieder ab. Wenn Du das Teak als Leisten aufbringst, wird es noch viel schlimmer. Bleib bei Furnierstreifen, die haben weniger Kraft.
Nun ist guter Rat teuer. Das Deck so fertigstellen? Im Zweifelsfall ein neues fertigen? Ich würde sagen, zieh es durch. Überspanne die Ecke mal über Nacht etwas nach unten. Die Chance, dass es besser wird, ist nicht schlecht. Ansonsten könntest Du eventuell in der fraglichen Ecke mit der Feinsäge ein paar Querschnitte setzen um den Leisten die Kraft zu nehmen, und dann mit Weissleim einpinseln.

Für den Fall, dass ein neues Deck gebaut werden muss, machen wir uns nochmal Gedanken.  Was wir aber nicht hoffen...(Daumen drück)  Daumen
Nach oben Nach unten
Renee
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3114
Arbeit/Hobbies : ehemals Werkzeumacher, Ausbilder, jetzt Rentner. Perry Rhodan, Zeichnen
Laune : Geduldig und besonnen, in der Ruhe liegt die Kraft...
Anmeldedatum : 09.11.08

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mi 3 Jan 2018 - 5:55

Moin Günter...
Kann man da nicht einfach 'ne Abschlußkante vorsetzen?
Gruß, Renee

Nach oben Nach unten
guennie
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3029
Arbeit/Hobbies : Hobbys: vor allem Schiffsmodellbau
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   Mi 3 Jan 2018 - 9:27

Moin!
Ich hatte eigentlich schon geantwortet, aber entweder habe ich nicht auf senden gedrückt oder es ist irgendetwas anderes passiert.
Zuerst die Antwort auf deine Frage, Renee: "JA, kann man!" Aber "NEIN, ich will das nicht!!" sagt der modellbauerische Eros dazu. Und ich als einfacher Modellbauer kann da nur nachgeben. Ich werd mal das machen, was Uwe vorgeschlagen hat, die Ecke runterdrücken. Wenn das nichts bringt, muss man weiter sehen. Das ganze Dach nochmal machen, "NEIN!!!, das willich auch nicht!"
Also: ran an den Speck! Ich halte euch auf dem Laufenden.
Gruß Günter
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie   

Nach oben Nach unten
 
Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie
Nach oben 
Seite 18 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 23 ... 29  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Enkhuizer Boljacht im Maßstab 1 : 8 gebaut von guennie
» Der Leuchtturm Roter Sand im Maßstab 1 : 72 gebaut von guennie
» Fertig - Sea Going tug im Maßstab 1:35 gebaut von guennie
» EIGENKREATION Große Kriegsgaleone, Maßstab unbekannt gebaut von hendrixplek
» Der Forschungskatamaran MYA im Maßstab 1:20 gebaut von Guennie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: RC-Modelle :: Schiffe :: Baubericht/Bauanleitung-
Gehe zu: