Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 1 Aug 2017 - 21:52

Hallo,

Wie angekündigt habe ich mich an den Bau der Königsberg von Modelik herangewagt. Da dies mein erstes Schiff wird und meine Betätigung im Kartonmodellbau bereits recht lange zurückliegt, habe ich dieses Projekt von vorneherein als Probebau angesehen. Aber wie das so ist wenn man anfängt zeit zu investieren... nun ja, irgendwann packt einen der Ehrgeiz und man möchte doch mehr daraus machen. Aber zunächst einmal etwas zu diesem Bogen selbst.

Die Anleitung ist (natürlich) auf Polnisch, und selbst die erscheint mir etwas zu dünn. Die Bildanleitung ist grundsätzlich ausreichen, aber ohne sorgfältiges Studium der Bögen und vergleiche mit diversen Bildern wird’s schwierig. Auf der Titelzeichnung ist die Königsberg in einem späteren Ausbaustadium ab 1936 zu sehen da die Antennenspreizen bereits entfernt sind. Das Modell selbst scheint eher das Werftmodell zu zeigen, soweit ich das beurteilen kann. Bei der Bewaffnung wurde jedenfalls Mist gebaut, den die beiden achter aufgestellten 8,8-cm sehen wie die alten, ursprünglich vorgesehenen L/75 in Doppellafette C/25 aus. Allerdings scheint der Autor nicht gewusst zu haben was er da überhaupt vor sich hat, den die C/25 sehen sehr skurril aus. Die kann ich so nicht lassen. Auch die 3,7-cm sind nicht gelungen. Das Modell zeigt nur vier Einzellafetten statt der eigentlichen Doppellafetten und die Details lassen sehr zu wünschen übrig. 2-cm gibt’s überhaupt keine.

Ich bin kein Fachmann für´s Seemännische, daher bitte ich an dieser stelle schon einmal um Verständnis für meine mangelnden Fachkenntnisse.

Der Bau des  Lasercut Spantengerüsts war unproblematisch und alles hat gut zusammengepasst. Ich habe das Gerüst ordentlich mit Styrodurkeilen verstärkt, Die Stabilität war danach bombe.

Anschließend habe ich das „untere“ Oberdeck aufgesetzt. Das schien für mich kein Problem darzustellen, da diese direkt am Spaltengerüst anliegen und somit keine platz für Interpretationen des Baus bleibt. Falsch gedacht. Das hinterste Stück des unteren Oberdecks (Jenes auf dem das hinterste Hauptgeschütz aufgesetzt wird) ist definitiv falsch konstruiert, da es einfach zu lang ist. Nach auflegen der Bordwände wurde dies leider bestätigt. Also wurde es um ca. 5mm gekürzt. Schlechter Start. Da ich nun vorgewarnt war habe ich das aufsetzen des eigentlichen Oberdecks erst  einmal verschoben, das muss ich ganz genau anpassen da es an mehreren stellen mit den Aufbauten zwischen diesen beiden Decks abschließen muss.
Der nächste Schritt bestand darin das Unterwasserschiff zu konstruieren. Habe hinten angefangen, da ich hier genau an das Spantengerüst anschließen kann. Optimalerweise habe ich zunächst klebelaschen angebracht, das habe ich hier im Forum gelesen. Da ich allerdings in Sorge war das diese zu dick werden könnten habe ich sie nur aus Papier gefertigt. Zweiter Fehler. Waren natürlich zu dünn. Habe ich im Nachhinein zwar mit Karton korrigiert, aber die ersten habe ich etwas verballert. Beim vorletzten (vorderen) stück habe ich einen dicken fehler beim Versatz gemacht. Beim versuch das zu korrigieren (sprich: abreißen) habe ich das teil halb zerissen. Ganz schlecht. Motivation im Eimer. Geflickt und ein paar Tage liegen lassen. Warten auf den nächsten Motivationsschub. Ausserdem habe ich festgestellt das ich beim Ausschneiden und ankleben die Brille abziehen sollte. Ich bin stark Kurzsichtig. Ohne Brille muss ich zwar sehr nah dran, aber dann sehe ich wenigstens genau wo die Kanten verlaufen.
Bisher habe ich noch keine Kante eingefärbt. Hätte ich vermutlich schon vorher machen sollen...







Das Bugsegment des Unterwasserschiffs lasse ich erst einmal weg, beim anpassen hat sich gezeigt das hier Ungenauigkeiten sind. Da der Bug idealerweise mit den Bordwänden übereinstimmen muss, bin ich gezwungen zuerst das Mittelstück des Oberdecks aufzusetzen (24a). Das heißt im Grunde das sich das Modell von der Mitte nach vorne aufbaut, das ist notwendig um die Passgenauigkeit zu erreichen. Also muss ich zunächst die Aufbauten unter dem Oberdeck bauen. Und damit diese angepasst werden können muss ich die mittleren Segmente der Bordwände (19b) montieren. Dann wurden auch direkt die hinteren (19c) montiert.

Fenster und Bullaugen habe ich ausgestanzt und von der Innenseite mit Holzleim überzogen damit sich ein schönes durchsichtiges Fenster ergibt. Die Türen sind nur angedeutet, also habe ich aus der „REZERWA“ Türen geschnitten und diese drüber geklebt.
Beim hochziehen der Zwischenbauten haben sich wieder einige Passungenauigkeiten gezeigt. Da muss also vorher genau angepasst und Notfalls nachgebessert werden. Besonders Rundungen haben es mir angetan. Sind meistens zu knapp bemessen und ich muss nacharbeiten. Das wird an manchen stellen besonders deutlich. Was mich stört ist das fehlen einer Verkleidung für das Spantengerüst. An einigen stellen des Modells wäre es deutlich zu sehen und ich muss aus der REZERWA  entsprechende Verkleidungen herstellen.










Nach oben Nach unten
gez10x11
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 617
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 1 Aug 2017 - 22:10

Hallo Wastel
Für einen Probebau sieht es schon ganz ordentlich aus. Dafür kann man gut Modelik nehmen.
Ich werde öfters bei dir reinschauen.
Gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Helmut Dully
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1091
Arbeit/Hobbies : Pensionist, Enkelkinder, Modellbau
Laune : Immer gut drauf
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 2 Aug 2017 - 5:29

Hallo Wastel !

Für einen Bau nach langer Zeit schaut es doch ganz schön aus. Du legst dir selber die Latte sehr hoch. Kantenfärben würde ich auf alle Fälle. Weiterhin viel Spaß beim bauen !
Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2970
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 2 Aug 2017 - 8:45

Hallo Wastel,

sowie Otto und Helmut schon sagen hast Du dein Schiff bis jetzt ganz gut hinbekommen das Kanten färben solltes Du nicht vergessen.
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 9 Aug 2017 - 11:37

Die Kanten werde ich auf jeden fall noch nachfärben. Da meine Arbeitsgeschwindigkeit recht gering ist,  habe ich bisher nur ein wenig kleinkram fertig bekommen. Ein paar der Beiboote und einen der Geschütztürme. Der Karton von Modelik scheint recht dick zu sein, jedenfalls hat der Rumpf bei den Booten eine menge spannung erzeugt. Hab daher den "Rahmen" mit 1mm verstärkt und höher gesetzt. Ich denke das sieht OK aus, auch wenn dies nicht originalgetreu ist.  
Beim Geschützturm hab ich auch ein paar stellen verändert. Die Sehrohre hab ich abgeändert und die Luken sowie die Öffnungen für die Geschützrohre ausgeschnitten. Sieht definitiv besser aus. Seh- und Geschützrohre wurden um 1mm Schweißdraht gewickelt. War bei dem dicken Karton kein Spass und hat viel zeit gekostet. Bei den nächsten Türmen wird es somit definitiv einfacher da ich nun weiß worauf ich achten und wie ich vorgehen muss.




Nach oben Nach unten
Kurti
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2970
Arbeit/Hobbies : Verwaltungs- angestellter (Deutsche Bundespost / Modellbauer/ Reisen
Laune : Meistens gut
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 9 Aug 2017 - 12:22

Hallo Wastel,

sehr schöne Arbeit die Beiboote sind dir sehr gut gelungen
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 9 Aug 2017 - 12:39

Hallo Wastel

Mit der Königsberg von Modelik hast Du Dir einen anspruchsvollen und nicht leichten Bogen angelacht. Was Du daraus machst überzeugt mich sehr. Sieht Klasse aus. großes ok großes ok

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Swissboy
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1393
Arbeit/Hobbies : Servicetechn. / Blasmusik, Familie und... wieder Modellbau
Laune : Yes, i can
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 9 Aug 2017 - 18:48

Hallo Wastel

Für einen Probebau sieht schon recht vielversprechend aus Daumen werde dir weiter zusehen

Gruss Markus
Nach oben Nach unten
gez10x11
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 617
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 9 Aug 2017 - 19:54

Hallo Wastel
Saubere Arbeit. Die Kreuzer der K-Klasse waren alle drei schöne, elegante Schiffe.

Gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mo 21 Aug 2017 - 12:06

Ich versuche bei der Königsberg möglichst viel von dem zu durchzusetzen wovon ich denke das ich es bei späteren Projekten brauchen werde. Sprich: Fenster ausschneiden, späteres hinzufügen einer Reling und dem aufpolieren der Treppenaufgänge. Bei der Königsberg möchte ich mir diese Experimente noch gönnen, bei späteren Modellen soll das auf anhieb funktionieren.
Wie Peter schon bemerkte ist der Bogen kein leichtes vorhaben. Das mag sich nicht auf den Detailgrad beziehen, aber diverse (glücklicherweise meist geringere) Passungenauigkeiten und die, meines erachtens nach, katastrophale art und weise wie der Stengenmast befestigt werden soll machen es mir nicht einfach. Über die Antenenspreizen am achteren Schornstein mag ich überhaupt noch nicht nachdenken. Da werde ich wohl lernen müssen den Lötkolben zu nutzen.
Auch mir gefallen die Kreuzer der K-Klasse recht gut. Ein vernüftiges Modell den Nürnberg würde mir sogar noch besser gefallen da mir dieses Nachfolgemodell noch etwas mehr zusagt.

Das Oberdeck wurde vollständig aufgesetzt und die Bordwände angebracht.


Das Unterwasserschiff samt Wellen ist auch soweit. Das anmischen der Farbe ist mir allerdings noch immer nicht vernünftig gelungen. Und da im Licht alles wie ein Pavianhintern glänzt siehts noch schlimmer aus.


Die Brücke entsteht. Auch hier musste ich einige Spanten einziehen damit das ganze eine gewisse stabilität erhält. Das Hauptmast (Gefechtsmast?) besteht im Kern aus einem stabilen Plastikröhrchen das mit Papier umwickelt wurde um den richtigen Durchmesser zu erhalten. Wurde bis aufs Deck durchgezogen und steht mit dem Fuss in einem stabilen Styrodurklotz.




Die Innenseiten der Brückenreling sind allesamt weiß, da ist keine verkleidung vorgesehen. Mal wieder. Also muss wieder die REZERWA herhalten.


Der schon erwähnte Stengenmast muss irgendwie vernünftig befestigt werden. Also hab ich mir etwas einfallen lassen. Der Stengenmast muss später nur noch in das Aluminiumröhrchen gesteckt werden.




Die Brücke in ihrem momentanem zustand. einige teile fehlen noch. Nachdem ich ein paar kleinere Lücken verspachtelt habe werde ich dann die Kanten glätten.
Nach oben Nach unten
Fleetmanager
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 661
Arbeit/Hobbies : Reederei-Inspektor/Modellbau, aktiver Sport
Laune : sehr gut - gut - gestresst (Modellbau gegen Stress)
Anmeldedatum : 16.08.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mo 21 Aug 2017 - 21:33

Hallo Wastel,
tolles Projekt und gut anzusehen, was Du daraus machst. Da kannst Du nicht verheimlichen, dass das schon mal gemacht hast, wann auch immer. So was verlernt man nicht. Ich schaue Dir gerne weiter zu.
Beste Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2528
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 22 Aug 2017 - 15:40

Hallo Wastel,

wie Peter schon angemerkt hatte. Dein Können kannst
Du hier nicht verbergen. Du baust sehr gut.

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 22 Aug 2017 - 16:42

Mein Modell hat mehr als genug macken, sind nur nicht so offensichtlich Rolling Eyes . Und hier im Forum sind eine menge Leute die das viel besser können. Ich sehe mir im Bereich Schiffsbau so ziemlich alles an und bin echt erstaunt was ihr alles hinkriegt. Hut ab!
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mo 4 Sep 2017 - 22:11

Hallo Freunde des Kartonmodellbaus,

In der letzten zeit hab ich nicht viel an der Königsberg gemacht. Stattdessen habe ich wieder mal angefangen die Beiboote zu bauen. Und da mir das Originalmodell aus 6 Bauteilen nicht gepasst hat habe ich angefangen das ganze aufzupolieren. Und weil es mir dann so gut gefallen hat, habe ich überlegt was ich sonst noch so dran basteln kann.
Nachdem ich die kanten und und die Messingteile eingefärbt habe war mir das ganze dann irgendwie noch immer zu langweilig grau. Also das ganze etwas "einsiffen". Wash (Tusche) war gar nicht gut, zu viel Flüssigkeit fürs Papier. Zum Glück habe ich noch ein paar Pigmente da, schliesslich habe ich lange genug Zinn- und Plastikfiguren bemalt. Da lernt man sowas irgendwann kennen.











Raphael
Nach oben Nach unten
gez10x11
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 617
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 5 Sep 2017 - 6:19

Moin Wastel
Die Boote sehen aber sehr gut aus.
Viele Grüße
Otto
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2528
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 5 Sep 2017 - 10:15

Hallo Wastel,

wie Otto schon sagte, Boote sind gut geworden.
Sehr sauber gearbeitet.

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 10:52

Hallo Otto, hallo Berthold,

Danke für euer Interesse. Ich hab mir mit den Booten viel zeit gelassen und musste das eine auch einmal halb auseinandernehmen weil ich einen dicken fehler gemacht hatte. Diesmal hätte ich dann doch einen blick auf die Bauanleitung werfen sollen. Zum Glück kann man solche Fehler mit Holzleim und Farbe gut "abdichten".
Ich würde mich auch freuen wenn ich kritisches Feeedback erhalte. Hätte ich die Pigmente weglassen sollen? Eure Meinung ist mir wichtig.

mfg Raphael
Nach oben Nach unten
gez10x11
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 617
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 10:54

Hallo Wastel
Ich persönlich finde die Pigmente gut, sie geben eine leichte Alterungs/Gebrauchsspur.
Otto
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 11:03

Hallo Otto,

Ich hab mittlerweile den Bogen der Graf Spee hier liegen. Dort hat man auch gewisse Alterungsspuren hinzugefügt und ich finde das dies ganz Ordentlich aussieht. Und nachdem ich beim Boot die Kanten und macken einfärbte sah das ganze einfach zu schlicht aus. Also die Pigmente. Freut mich das ich nicht der einzige bin dem das gefällt Very Happy

mfg, Raphael
Nach oben Nach unten
Helmut_Z
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 456
Arbeit/Hobbies : Rentner
Laune : beim Basteln gut..
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 11:20

Ahoi Raphael

Ich schließe mich an, auch mir gefällt das sehr gut. Daumen
Finde auch dass es sonst zu schlicht aussieht.
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 11:27

Hallo Raphael

Wenn eine Alterung gut gemacht ist, gefällt sie mir.
Das was Du zeigst gefällt mir. großes ok

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 12:27

Hallo Otto, Helmut und Peter

Danke für euer Feedback. Sicherlich ist die Königsberg nicht das optimale "wiedereinstiegsmodell", daher fällt mir die Motivation manchmal etwas schwer. Aber ich beisse mich durch, und euer Feedback hilft mir dabei.

mfg, Raphael
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 15872
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 12:43

Hallo Raphael

Durchbeissen bei einem Modell gehört zu den wichtigsten Dingen.
Schau Dir mal mein BB von der Fuso an.
Da ist Durchbeissen extrem gefragt und es hat einige Jahre gedauert, biss ich wieder weiter gemacht habe. Nun versuche ich sie fertig zu bauen, aber ich weiss noch nicht wie lange ich durchhalte bei diesem Kleinstkram.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forum-aktiv.com
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 8 Sep 2017 - 14:47

Hallo Peter

Ja, ich hab mir deinen Bericht der FUSO gründlich angeschaut. Die menge der teile ist echt der Wahnsinn. Und wenn dann noch diverse Fehler im Bogen dazukommen geht irgendwo der Spassfaktor flöten. Da kann ich gut verstehen wenn man zwischendurch Pause macht und an etwas anderem rumwerkelt. Aber man will den Pott unbedingt fertig bekommen.

mfg, Raphael
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Do 5 Okt 2017 - 12:36

Hallo,
Der eine oder andere mag sicherlich schon bemerkt haben das ich im Forum zur zeit nicht sonderlich aktiv bin. Das wird sich leider noch eine zeit lang so hinziehen. Seit einer weile wohnt meine Schwester nebst Hund in meiner kleinen Wohnung, und da mussten meine Projekte leider beiseite geräumt werden. Da mich diese situation nun auch ein wenig mehr fordert als ich eigentlich möchte ist somit auch meine Internetaktivität etwas eingeschränkt. Ich bitte daher um nachsicht für meine geringe beteiligung im Forum.

mfg, Raphael
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   

Nach oben Nach unten
 
Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fertig - Lok BR 52 von Modelik 1:25 gebaut von Lothar
» ATF Dingo 1,Modelik, 1/25 gebaut von Helmut Dully
» Fertig - ATF Dingo 1,Modelik, 1/25 gebaut von Helmut Dully
» Giuseppe Garibaldi Modelik 1:200 gebaut von Herbert
» Kleiner Kreuzer Königsberg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: