Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Helling
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 55
Arbeit/Hobbies : Rentner,
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 12.11.17

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Mi 10 Jan 2018 - 8:40

Vielen Dank für die lobenden und unterstützenden Kommentare. Ich hoffe ich bringe das so weiter voran, manchmal habe ich schon einwenig Herzklopfen, ob das alles so gelingt.
Herzliche Grüsse Kurt Troesten
Nach oben Nach unten
http://modellschiffbau.xobor.de/gallery.php?show=last&p=1
Lothar
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1998
Arbeit/Hobbies : Rentner/ Modellbau, Fussball(TV), Radfahren, Wandern
Laune : gut
Anmeldedatum : 23.01.09

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Mi 10 Jan 2018 - 9:59

Hallo Kurt ,
das ist ja ein makelloser Rumpf , alle Achtung . Da steht für die zweite Beplankung nichts mehr
im Wege . Viel Erfolg für den Weiterbau . Werde den Weiterbau mit Interesse weiter verfolgen .

Gruß Lothar
Nach oben Nach unten
Fleetmanager
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Arbeit/Hobbies : Reederei-Inspektor/Modellbau, aktiver Sport
Laune : sehr gut - gut - gestresst (Modellbau gegen Stress)
Anmeldedatum : 16.08.16

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Mo 22 Jan 2018 - 7:26

Hallo Kurt,
super Arbeit! Das wir dein schönes Modell. Auch wenn dafür noch diverse Arbeitsstunden notwendig sind, kann man im Ansatz schon erkennen, wo die Reise hin geht. Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit diesem Modell.

Beste Grüße
Peter
Nach oben Nach unten
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1507
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau,Sport, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal,
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Di 23 Jan 2018 - 9:04

Hallo Kurt,

ein sehr schöner Bau bisher.
Davon abgesehen, dass ich niemals den Werkstoff Holz so berabeiten
könnte, ist das alles sehr sehr sauber gebaut.
Da ich die alten Segler sehr liebe werde ich weiterhin ein eifriger
Beobachter sein wie die Victory entsteht.
Ich hoffe Du baust das Modell zu Ende.
Es gibt ja sehr viele Bauberichte zur Victory welche dann unterwegs
der Aufgabe preisgegeben wurden.
Dir traue ich zu, dass es hier nicht so kommen wird.
Weiterhin gutes Gelingen.

Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
Helling
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 55
Arbeit/Hobbies : Rentner,
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 12.11.17

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Fr 26 Jan 2018 - 13:39

Als nächstes werde ich mich einige Zeit mit der Heckgalerie beschäftigen. Damit das ganze ordentlich zusammen gebastelt werden kann, habe ich zuerst die innere Heck-Hauptgalerie mit Nägelchen am richtigen Platz provisorisch fixiert.



Dann die Grundplatten der seitlichen Heckemporen angebracht. Die sind nur mit kleinen Schrauben seitlich fixiert, damit ich sie, wenn notwendig verschieben kann. Das hat schon eine Weile gedauert, bin fast verzweifelt bis alles zusammen passte. Da musste ich noch einiges an Schlitzen für den richtigen Sitz verändern.





Eigentlich ist alle Arbeit die ich nun ausführe Zulieferungsarbeit. Das heisst Stunden vergehen, aber am Schiff selbst sieht man keine Fortschritte.
Die Verkleidungsteile der Heckemporen ist eine Geduldsarbeit, zurecht biegen, Anpassen, so dass alle sechs Teile übereinstimmen, das Ganze bemalen, denn das sollte vor dem Einsetzen der Fenster erfolgen, dann die Fenster einpassen und schlussendlich die Verglasung anbringen. In der Anleitung steht, man solle die Verglasung mit Weissleim verkleben. Glücklicherweise machte ich mit der Verglasungsfolie Klebeversuche. Mit Weisslein hält die Folie nur bedingt, könnte beim Altern also wegfallen. Schnellkleber ist heikel, weil beim Austrocknen des Leimes die Folie blind werden kann. Schlussendlich fand ich ein Kleber für Plexiglas. Dieser Uhu-Kleber ist für solche Materialien sehr gut, klebt schnell und sehr gut. Beim Austrocknen gibt es absolut keine Veränderung der Folienoberfläche.






Die äussere Heckspiegelverkleidung habe ich zuersbemalt. Anschliessend die bereits bemalten Fensterrahmen eingepasst und verleimt. Das Einsetzen der Fensterrahmen ist etwas kniffliges, denn wird die Fensteöffnung nur ganz wenig zu gross, so fällt der Rahmen durch. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, bin ich wie folgt vorgegangen. Von der Innenseite der Verkleidung habe ich die Rahmen eingepasst, indem ich alle Fensteröffnungen etwas angewinkelt habe.



Die Abschrägungen  sind nur so stark, dass der Fensterrahmen plan hineinpasst. Nun etwas Schnellkleber und wenn notwenig etwas Holzspachtel und das Fenster ist komplett. Die Folienstreifen, welche die Scheiben simulieren habe ich mit einem Uhu-Plexiglaskleber innen verleimt. In der Beschreibung stand, die Folien mit Weissleim ankleben, doch zum Glück machte ich zuerst Versuche mit der Leimerei. Mit Weissleim klebt die Folie sehr schlecht und beim altern befürchte ich, dass die Folien abfallen. Schnellkleber eignet sich nicht, da die Dämpfe beim Austrocknen die Folien verfärben und blind machen.










So sieht die Zulieferungware aus  Rolling Eyes
Bis bald, Kurt


Zuletzt von Helling am So 28 Jan 2018 - 10:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://modellschiffbau.xobor.de/gallery.php?show=last&p=1
Helling
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 55
Arbeit/Hobbies : Rentner,
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 12.11.17

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Fr 26 Jan 2018 - 13:45

Einen Baubericht erstellen hat grosse Vorteile, auf den eingestellten Fotos finde ich immer Fehler welche ich sonst glatt übersehe. So kommt es oft vor, dass ich beim Betrachten der eingestellten Bilder sofort weiss, was nachgebessert werden muss. Eine Fotographie ist halt einfach unerbittlich ja bösartig! gbs1
Nach oben Nach unten
http://modellschiffbau.xobor.de/gallery.php?show=last&p=1
Peter Fischer
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 990
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Fr 26 Jan 2018 - 14:11

Hallo Kurt

1A Arbeit! Dreimal 10 Dreimal 10 Dreimal 10
Gruss peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
Kubi
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 424
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Sa 27 Jan 2018 - 8:15

Hallo Kurt!
Gratuliere dir zu deinen "Zulieferarbeitern" zwei

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Brandti
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 155
Arbeit/Hobbies : Energieelektroniker / Filme schauen, basteln und grillen
Laune : Wechselhaft von Sehr Gut bis Schlecht
Anmeldedatum : 03.04.13

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Sa 27 Jan 2018 - 11:50

Hallo Kurt,

sehr schöne Arbeit Respekt Respekt Respekt. Ich kann da nur sagen "weiter so".

Das mit den Fotos kenne ich, hab da auch schon das ein oder andere Bild gehabt. Nur Gut wenn man es dann noch ändern kann.

Viele Grüße

Brandti winken
Nach oben Nach unten
Helling
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 55
Arbeit/Hobbies : Rentner,
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 12.11.17

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Di 6 Feb 2018 - 9:33

Die Arbeit geht weiter, teils mit anbringen von Planken, teils mit Arbeit an Zulieferungsteilen.

Ein neues Problem der Zulieferungsteile sind die glänzenden Messingkanonen, welche schwarz gefärbt werden müssen. Das ging mir wirklich gegen den Strich, schön gesagt. Die Malerei mit den Kanonenrohreist war mir so unsympathisch, dass ich nach anderen Methoden gesucht habe. Im Internet habe ich da was von Brünierung gelesen und prompt versucht. Zu meinem eigenen Erstaunen problemlos und mit Erfolg gelungen.
Zuerst legte ich einige Kanonenrohre in das Brünierungsmittel und wartete. Nach etwa 2 Stunden fand ich die Rohre in einem bedenklichen Zustand, ganz verfleckt ,teilweise schwarz, dann etwas grau und zu guter letzt waren da noch Stellen, welche sich gar nicht verändert haben. Erster Gedanke, das ist in die Hosen gegangen. Nach einigem kopfkratzen ist mir die Idee gekommen, waren die Rohre etwa oberflächenbehandelt? Also das ganze etwas anders angehen. Zuerst habe ich die verwüsteten Rohre in Nitroverdünner gelegt. Nach der Entnahme aus dem Verdünner kurz trocknen lassen und von neuem in die Brünierungsflüssigkeit geleget. Welch ein Wunder, schon nach etwa einer Stunde verwandelte sich die Oberfläche der Rohre wie durch einen Zauber gleichmässig schwarz. Nach dieser Prozedur entnahm ich die Rohre und habe sie gut  im Seifenwasser gewaschen. Doch nach dem trocknen musste ich die Rohre mit einem Lappen etwas nachpolieren. Kurzerhand habe ich Rohr für Rohr in die Standbohrmaschine gespannt und so ging das Polieren sehr rasch über die Bühne.
Übrigens, ein Fläschchen kostet etwa 6 Euro und kann für über hundert Rohre benutzt werden, vielleicht auch mehr aber für eine Victory reicht es mehr als genügend.
Die Bildchen zeigen die Rohre vor und nach der Behandlung und das Fläschchen Krick Brünierungsmittel.
Natürlich muss man die Vorsichtsmassnahmen auf der Gebrauchsanweisung strickte einhalten, aber so geht das färben von Messing oder Kupfer schnell und Problemlos über die Bühne.





Wer es wagt, viel Vergnügen bei dieser Zauberei  Super Cool
Nach oben Nach unten
http://modellschiffbau.xobor.de/gallery.php?show=last&p=1
Helling
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 55
Arbeit/Hobbies : Rentner,
Laune : immer gut
Anmeldedatum : 12.11.17

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Di 10 Apr 2018 - 16:09

Immer noch Zulieferungsarbeiten, Geduld ist gefragt Pfeifen
Für den Zusammenbau der Kanonen habe ich mir ein Hilfsmittel gebastelt. Auf einem Brettchen verleimte ich kleine Leistchen, so dass etwas wie eine Lehre entstand. Nun konnte ich die Einzelteile einfach in die Lehre stecken und mit einem Tröpfchen Schnellkleber fixieren. Nach dem trocknen entfernte ich die Lafette und verklebte sie vollständig.die Weiterverarbeitung kann auf dieser kleinen Lehre durchgeführt werden













Nach der Zulieferarbeit wird wieder an der Rumpfbeplankung gearbeitet. Damit die einzelnen Planken gut aneinander liegen, reinige ich nach jeder Plankenverleimung die Kannte der verleimten Planke mit einem Messer, damit sicher keine verhärteten Leimreste mehr vorhanden sind.



Die erste Phase der Beplankung bis unter das Oberdeck ist fertig.







Die Kanonenpforten bearbeitete ich nach dem Verleimen jeder einzelnen Planke. Sobald eine Planke verleimt war, habe ich mit einem Zahnarztfräser die Öffnungen ausgefräst und zurecht gefeilt.





Nach dem Bauplan von CalderCraft sollte die Heckgalerie bereits montiert sein, aber damit warte ich noch ab, obwohl die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind, denn die weitere Schleiferei der der Planken vom Haupdeck und Poopdeck ist noch nicht beendet. Dieser Staub muss sich ja nicht unbedingt auf der Verglasung der Galeriefenster absetzen. Also beginne ich erst einmal mit dem Anbringen der Kupferplatten.



Für den Moment verabschiede ich mich mit Leim an den Fingern, dem Kopf und den Kleidern, Kurt
Nach oben Nach unten
http://modellschiffbau.xobor.de/gallery.php?show=last&p=1
bastelstephan
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1155
Arbeit/Hobbies : Modellbau, Heimwerken
Anmeldedatum : 29.10.14

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Di 10 Apr 2018 - 17:17

Hallo Kurt,

die Beplankung sieht spitzenmäßig aus. Respekt!
Was mich bisher bei solchen Seglern immer abhält - die Takelage. Aber ich glaube irgendwann werd ich mich an so ein Modell wagen.

_________________
Gruß

Stephan

--------------
Meine versemmelten Werke
http://modellbauer.forum-aktiv.com/f243-bastelstephan
Nach oben Nach unten
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 408
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Di 10 Apr 2018 - 18:16

Hallo Kurt,
sehr, sehr saubere Arbeit. Klasse!!!!
Nach oben Nach unten
Peter Fischer
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 990
Arbeit/Hobbies : Modellbau / Fliegen / Langstreckenwandern
Laune : :-)
Anmeldedatum : 13.10.14

BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   Di 10 Apr 2018 - 23:55

Hallo Kurt

Eine super Lehre hast Du gemacht. Auch die Beplankung ist eine Arbeit vom feinsten!!
Also, grossen Respekt vor Deiner Arbeit.

Gruss Peter
Nach oben Nach unten
http://www.flugsimulation-vfr.ch
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling   

Nach oben Nach unten
 
Nochmals ein Bauversuch, die H.M.S. Victory gebaut von Helling
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Victory von Graupner
» Huberts Baubericht Victory aus Holz
» Kartonmodell HMS VICTORY von Shipyard in 1:96
» Chris77 Baubericht der HMS Victory aus Holz
» Es gab mehrere Schiffe mit dem Namen Victory

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Holzmodelle :: Schiffe :: Bauberichte/Bauanleitungen-
Gehe zu: